Ich hatte schon die theroriestunden für mein Roller Führerschein und muss jetzt bald die Prüfung absolvieren aber ich wollte fragen ob jemand weiß...?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für wann ist die Prüfung angesetzt? Sie muss mindestens 7 Tage vorher abgesagt werden, oder mit Krankmeldung jederzeit. 

Ja, du kannst auch auf BF17 umwechseln.. aber dazu muss der Antrag geändert werden .. und es entstehen halt Mehrkosten. Zudem.. Bf17.. die theo Prüfung geht frühstens 3 Monate vor 17. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jessica0265 18.06.2017, 17:45

Ich habe schon mal abgesagt weil ich im Urlaub war und jetzt muss ich für die Schule lernen und bin mir unsicher ob ich für den Roller Führerschein lernen soll weil es wäre besser wenn ich das dann auf Auto umändere und weißt du zufällig wie viel das kosten würde?

0
diePest 18.06.2017, 17:50
@jessica0265

Also.. das Verkehrsamt bekommt noch einmal Geld .. da ja ein neuer Führerschein ausgestellt werden muss, die Begleiter überprüft etc. Evtl muss diese Gebühr komplett gezahlt werden, aber das ist von Amt zu Amt unterschiedlich. 

Die Grundgebühr könnte etwas angehoben werden, B ist in der Regel teurer als AM.. aber die Fahrstunden (Stadt)  könnten günstiger werden. 2 Stunden Theorie muss neu gemacht werden.. der Zusatzstoff für B. 

0
jessica0265 18.06.2017, 17:49

Und macht es eigentlich was aus wenn ich die Theoriestunden extra für Roller schon absolviert habe und meinem Fahrschullehrer schon das Geld gegeben habe  

0
diePest 18.06.2017, 17:51
@jessica0265

Eine vernünftige Fahrschule wird dir das Geld anrechnen.. evtl mit kleinem Aufschlag. 

0
jessica0265 18.06.2017, 21:10

Also ist das kein Problem wenn ich die Klassenspezifischen Theoriestunden für Roller absolviert habe Okay vielen Dank

0
diePest 19.06.2017, 16:50
@jessica0265

Du kannst sie zwar nicht brauchen, aber ist dann halt so. Du musst dann eben die für B noch machen, der Grundstoff bleibt bestehen. 

0

Hallo.

Bei der Führerscheinstelle melden.

In dem BF17 od. BEF 17 ist der AM mit enthalten und auch der L.(Trecker bis Solo 40kmh+Anhänger 25 kmh.)
Den BE brauchst du eigentlich gar nicht. Du darfst mit dem B auch einen Anhänger bis 750 kg. Schwerere dürfen auch mitgeführt werden wenn die Gesamtmasse 3500 kg nicht überschreitet.

Beispiel ein Benz ca 2.000 kg + 1500 kg = 3,500 kg Gesamtmasse.
Allerdings muss das Zugfahrzeug  lt Zulassungsbescheinigung dafür zugelassen sein.

(In älteren steht oft noch zulässige Anhängelast.
(Das zulässige zählt nicht mehr sondern die   Gesamtmasse)=(Tatsächliche Gesamtmasse) Es gibt einen neuen Führerschein. Der ist 15 Jahre gültig. Dann Arztbesuch und neuer Schein.

Bei BEF 17 darf man 3500 kg Zugfahrzeug + 3500 Anhänger = 7000kg Gesamtmasse. Wenn die Zulassungsbescheinigung das zuläßt.

Dann einen Trecker  ca 1000 kg. Anhänger 2.500 kg Gesamtmasse.

Bei Fragen melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja man kann es ändern, nur musst du dann einen neuen Antrag für BF17 abgeben, es in der Fahrschule ummelden und dann eben die für B (BF17) erforderlichen Theoriestunden belegen. Je nachdem, wie du die Theorie lernst, musst du dir das entsprechende neue Material besorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Du musst gar nichts

2. Nein, wenn dann fängst Du komplett neu an!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
diePest 18.06.2017, 17:42

zu 2. Blödsinn.. ^^

1

Was möchtest Du wissen?