Ich hatte einen merkwürdigen Traum und mehr Hilfe

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zunächst muss ich Dir sagen - Du bist NICHT häßlich und Du bist KEIN Opfer!!

Du bist ein ganz normales Kind mitten in der Pubertät. Alles was Du erlebst, ist normal. Du musst jetzt nicht zwanghaft eine Freundin haben - ich hatte erst mit 17 den ersten richtigen Freund!

Träume spiegeln Dein Unterbewußtsein wider - Dein Gehirn erzählt Dir Geschichten im Schlaf. Du verarbeitest damit Sachen. Weiter hat es keine Bedeutung. Deswegen sagt man auch "Träume sind Schäume" - weil sie zerplatzen wie Badeschaum.

Es ist gut, daß Deine Eltern fleißig sind und arbeiten. Es werden auch wieder bessere Zeiten kommen! Und Leistungsschwankungen in der Schule sind auch normal. Niemand ist immer gut!

Wenn Du Hausaufgaben vergißt, mußt Du Dir sie aufschreiben! Schreib sie in Dein Hausaufgabenheft und schau jeden Tag nach, was drinsteht. Was erledigt ist, hakst Du ab. So kannst Du nichts vergessen. Schreib Dir auch mündliche Aufgaben auf, wie Vokabeln lernen. Du kannst Dich auch jeden Abend für den nächsten Tag vorbereiten: schau Dir einfach die letzte Unit im Bett abends nochmal an.

Stimmungsschwankungen in der Pubertät sind auch normal, wenn Du weinen mußt, lass es raus! Du bist auf dem Weg ins Erwachsenwerden, und in Deinem Körper, Deinem Gehirn und deiner Psyche ist dadurch ein großes Durcheinander. Dein Gehirn bildet alle Synapsen neu.

Es ist gut, daß Du Dich mit Dir selbst auseinandersetzt! Wenn Dir das Schreiben hilft, schreibe jeden Tag ein kurzes Tagebuch, was Du erlebt hast, was Du schön fandest und was Dich genervt hat. So lernst Du, Ordnung in Deine Gedanken und Gefühle zu bringen. Und wenn Du die vergangenen Tage durchliest, erkennst Du, daß jeder Tag auch etwas Schönes hat. Und wenn es nur ein schönes Wolkenbild am Himmel war, oder jemand Fremdes, der Dich nett angesehen hat, oder ein süßer Hund dem Du begegnet bist...

Wenn Du Sachen für die Schule brauchst, wie den Umschlag, spreche bitte Deine Eltern nach dem Abendessen darauf an. Soviel kostet das nicht, sie sollen Dir es geben. Notfalls frag die Oma. Wenn es gar nicht geht, sag es der Lehrerin! Damit sie weiß, daß Du es nicht vergessen hast, und nichts dafür kannst.

Traue Dir selbst viel zu! Du schaffst das. Daß Du hier geschrieben hast, war der erste Schritt!

Du kannst auch unter www.nummergegenkummer.de kostenlos mit Fachleuten anonym sprechen, wenn Du jemand zum Reden brauchst!

Ich bin kein Psychologe, aber das brauch ich auch nicht zu sein um vielleicht was sinnvolles zu schreiben.. Ich kann dir sagen, das es mir mit 13 ähnlich ging, meine Eltern haben sich zwar nicht viel Geld von mir genommen, aber nunja.. Zum einen solltest du nie denken, das aus dir nichts werden kann und ich muss dir sagen,in den nächsten Jahren wird sich so unglaublich viel verändern.. wenn du schlecht in den Sprachen bist, wäre es vielleicht auch mal ein Anfang das Mädchen zu fragen ob sie dir helfen kann.. du meintest ja sie mag dich, also wird sie das vielleicht auch machen und damit hättest du auch gleich ein Date raus geschlagen... wenn ihr euch da auch gut versteht, vielleicht gibt sie dir die Unterstützung die dir fehlt und wenn nicht, sollten dir vielleicht Freunde rückhalt geben.. Ganz klar ist, aufgeben ist immer der schlechteste Weg.. das solltest du dir merken, mach das Beste daraus und auf schlechte Zeiten folgen oft auch sehr gute..

Viel Erfolg..!

Marcie1234567 28.11.2013, 20:37

sie ist mittelmäßig in der schule und geht in meine Parallel klasse

1
Swarley127 28.11.2013, 21:00
@Marcie1234567

Was verstehst du denn unter mittelmäßig? eine 3? Wenn du schlecht bist, könnt ihr immerhin zusammen lernen, dann helft ihr euch vielleicht auch gegenseitig.. Das sie in der Parallelklasse ist sollte kein Problem darstellen, oder?

0

Hii. Träume sind manchmal auch über deine Ängste...Ich meine wie ich da gelesen habe haben ein paar mädchen dir abgesagt. Sehrwahrscheinlich ist es deine Angst, zu versagen die du niemanden erzählen kannst. deshalb träumst du von dem. Es ist wichtig dass du mit jemandem darüber reden kannst dass es dir nicht gut geht. Man kann nicht alles runterschucken. Irgendwann verjagt es dich. Sprich mit einer Vetrauenswürdigen Persond arüber wie du dich fühlst. Deine Freunde? Oma? Lehrer/in?

Marcie1234567 28.11.2013, 20:36

ich habe niemanden meine oma versteht das nicht und ich habe zwar zwei freunde aber denen kann ich das nicht erzählen

0
Ihateusernames 28.11.2013, 20:45
@Marcie1234567

Warum kannst du denen das nmicht erzählen?! :O Und, was ich noch loswerden will, mach dir keine Sorgen, mit 13 noch keine bekommen zu haben. Ich bin 16 und habe auch noch keine bekommen, das ist nicht schlimm :)

0

Was möchtest Du wissen?