Ich hatte auf der A42 einen Unfall. Der Polizist hat mir unangepasste Geschwindigkeit unterstellt. Soll ich Widerspruch gegen den Bußgeldbescheid einlegen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast auf alles nur eine Entgegnung, du wiederholst wie eine Gebetsmühle genau wieder das gleiche, was du in der Frage geschrieben hast. Doch das hilft nicht weiter.

Du warst nicht schneller als erlaubt. Das wird dir ja auch gar nicht vorgeworfen. Die Straße war nicht dass. Auch davon habe ich nichts gelesen, dass man dir das vorwirft. Dann kommst du mit unverständlichen technischen Defekten, wobei deine Beschreibung alles andere als schlüssig ist.

Ist das ganze vielleicht in einer Kurve oder einer leichten Biegung passiert? Wäre es vielleicht nicht passiert, wenn du dort langsamer gewesen wärst?
Unangepaßte Geschwindigkeit heißt NICHT, dass du schneller warst als durch Schilcer usw vorgegeben. Unangepaßt heißt, du warst schneller als es an dieser Stelle noch OK gewesen wäre. So wird es auch gewesen sein. Wenn du weiterhin auf einem Defekt beharrst, dann könnte evtl ein Gutachten in Auftrag gegeben werden. Da würde das Auto dann halb auseinandergebaut und und ... Was denkst du, was dich das dann kosten würde?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist etwas schwierig, wenn man so wenig Zeichen zur Verfügung hat.

Ich war nicht schneller als erlaubt, die Fahrbahn war nicht nass. Trotzdem zog der Wagen urplötzlich nach rechts weg. Ein eventueller technischer Defekt kam für den Polizisten erst gar nicht in Frage. Was mich jetzt interessiert, ist, was passiert, wenn ich widerspreche? Kommt es zum Gerichtsverfahren? Das wären ja im ungünstigsten Fall noch weitere Kosten, die ich zu zahlen hätte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuchen kannst Du es, aber nimm da lieber einen Anwalt mit ins Boot. Hast ne Rechtsschutz?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UlWeb
27.08.2015, 20:25

Nein, leider nicht. Ich war nicht schneller als erlaubt, die Fahrbahn war nicht nass. Trotzdem zog der Wagen urplötzlich nach rechts weg. Ein eventueller technischer Defekt kam für den Polizisten erst gar nicht in Frage. Was mich jetzt interessiert, ist, was passiert, wenn ich widerspreche? Kommt es zum Gerichtsverfahren? Das wären ja im ungünstigsten Fall noch weitere Kosten, die ich zu zahlen hätte.

0

Was möchtest Du wissen?