Ich hasse menschen, was kann ich nur gegen meine Misantrophie unternehmen?

7 Antworten

Das klingt nach Minderwertigkeitskomplexen gepaart mit einem Wunsch nach Aufmerksamkeit.

Ich bin kein Psychologe daher schildere ich nur meine Meinung und sage nicht, dass es stimmen muss.

Im Endeffekt scheinst du meiner Ansicht nach Probleme damit zu haben dich in der Gesellschaft zu behaupten und um deine Stärke nach außen zu tragen baust du eine Mauer um dich herum. Auch wenn du so tust als würdest du Menschen verabscheuen sind wir soziale Wesen die ihre Mitmenschen brauchen. Würdest du für andere unsichtbar werden wärst du damit noch unglücklicher. Dich aufzuspielen und andere zu beleidigen verschafft dir Wahrnehmung, Kommunikation und ein Zugehörigkeitsgefühl. Auch wenn es nur im negativen Sinne ist fühlst du dich nach den Reaktionen auf deine Handlungen immer besser.

Was mag dir in deiner Vergangenheit zugestoßen sein, dass du nun glaubst, anderen Menschen derart rücksichtslos entgegentreten zu können? Du scheinst eine ausgeprägte Soziophobie entwickelt zu haben.

Wenn du wirklich davon loskommen willst, wird dir nichts anderes übrig bleiben, als eine Verhaltenstherapie bei einem Psychotherapeuten zu beginnen. Dafür musst du aber offen und ehrlich zu dir selbst sein.

Oha. Du hast ein Trauma 1. Klasse.

Ich an Deiner Stelle würde den Spieß umdrehen: Ich würdes es mir extrem gut gehen lassen. Und das muss nicht materiell sein. Sondern geistig. Schaffe Dir gute Situationen, geh raus in die Natur. Genieße unseren Planeten mit allem, was er zu bieten hat. Pole Dein Gehirn um - manipuliere es! Was hast Du von Deiner negativen Haltung? GAR nichts! Außer jeder Menge Ärger und Frust. Also begrab das und sei ab heute jemand, der Du wirklich sein willst.

Kann man seine Kindheit „nachholen“?

Ich W/13 hatte/habe kein einfaches Leben (liest meine letzte Frage wenn ihr es genau wissen wollt.) Ich hatte einfach keine richtige Kindheit ! Meine Freunde erzählen immer etwas von früher usw.. Und ich habe nicht mal ein Babyfoto von mir ! Und einen Vater hatte ich auch nie.. Kann man das alles was ich verpasst habe irgendwie „nachholen“ ich hoffe ihr wisst was ich meine.. Sorry falls es dumm klingt.

...zur Frage

Er hat schluss gemacht... soll ich ihm noch mal schreiben??

Hallo Ihr Lieben...
Zu meiner Situation...
Bin seit ca 4 Wochen im Ausland bei meiner Familie. Wir pflegen meinen Opa, der leider an Krebs erkrankt ist. Natürlich haben wir während dieser Zeit auch schöne Sachen unternommen, um in den Alltag Abwechslung reinzubringen. Aufgrund dieser Abwehsendheit konnte ich nicht sofort telefonisch erreichbar sein oder sofort zurückschreiben (whatsapp!). Mein Ex hat daraus ein Problem gemacht und auch gesagt, dass ich immer Stress machen würde. Jedoch weiss man, dass es nicht einfach ist, wenn ein Familienmitglied an Krebs erkrankt ist- man ist emotional am Boden- auch wenn man es von außen nocht zeigt! Ich war die Tage traurig, gereizt, empfinglich/ sensibel... Leider kam die Entscheidung von Ihm, die Beziehung zu beenden... dazu meinte er dass mein Verhalten nicht mit Opas Krankheit zu tun hat und ich nicht ständig damit ankommen soll! Danach habe ich aus Frust, Wut, Schock- nur noch geweint und einen Autoumfall gehabt! Durch Freunde hat er es mitbekommen und sich zwsichendurch gemeldet (nicht jeden Tag!)... davor hattem wir kurz per whats app besprochen (auf meinen Wunsch) nach meiner Rückkehr uns noch mal zu treffe und alles in Ruhe zu besprechen...

Aber ich bin ehrlich gesagt sehr enttäuscht! Soll ich ihn auf dieses Treffen ansprechen, um ihn einfach nur klar zu machen, wie erbermlich sein Verhalten war? Er hatte auch vor einigen Tagen gefragt wann ich zurück kommen werde...
Bitte um eure Ratschläge, da ich wegen vielen Sachen, evtl keine sinnvolle Entscheidung treffen könnte...(habe noch sehr starke Gefühle zu ihm...).
Danke im Voraus.

...zur Frage

Wenn ich früher als unbeliebt gesehen wurde?

Hi,ich bin beliebt.Ich mach mir immer Kopfschmerzen darüber was Leute von mir früher dachten.Wenn ich früher als unbeliebt gesehen wurde,dann wär ich doch heute nicht beliebt dann würde doch heute keiner mit mir abhängen?oder?Ich hab nie was dafür gemacht ich bin einfach beliebt.Aber ich hab angst das früher jemand dachte ich wäre unbeliebt.

...zur Frage

Lerne nichtmehr aus Lerndruck und stress?

Also ich weiss mittlerweile echt nicht mehr weiter, ich weiss nicht ob mein Problem für andere verständlich ist aber das wird mir alles zuviel. Bin in der 11ten klasse eines gymnasiums (G8) und hab das Gefühl das ich die schule nichtmehr schaffe. Ich versteh nicht wie die anderen das alle machen aber ich denke 24/7 über das Lernen nach und wie ich wann alles Lernen soll und komme letzten endlich nichtmehr zum lernen. Den Ganzen tag mache ich nichts außer drüber nachzudenken und wenn ich mich dann mal an den Stoff setze schaffe ich es nichtmal 30 min durchzuarbeiten weil ich mir weiterhin gedanken über die Noten mache. Es geht mir seelisch einfach nichtmehr gut es versteht aber keiner. Jeder sagt ja legt dein Handy weg und lerne einfach aber es geht nicht. Habe als LK französisch und Englisch und es sollte ja eigentlich entspannter sein als zum Beispiel Mathe Lk und sprachen liegen mir nunmal auch mehr. Aber meine Englischlehrerin zieht alle Motivation hinunter sie ist als Person sogar ziemlich nett aber sie hat so hohe Ansprüche und so Diszipliniert im Unterricht habe ich einfach nur Angst. Wenn man sich dann mal meldet dann fragt die solange nach bis man es bereut sich gemeldet zu haben das macht sie zwar nur um sicherzugehen das man es auch versteht aber das setzt mich auch so unter druck meine Klausuren sind auch nicht gerade toll und das obwohl ich schon 2 mal die Woche zur Nachhilfe geh. Habe 2 Defizite auf dem Zeugnis gehabt und beinahe auch noch ein defizit im Englisch LK. Zudem komme ich mit meinem Leben nichtmehr hinterher freunde treffen schaffe ich nicht rausgehen tue ich auch kaum noch sitze den ganzen tag im zimmer und versuche zu lernen was dann wiederum auch nicht funktioniert. Ich bin so fokussiert auf diese noten und auf meine Verzweiflung das ich das gefühl hab nichtmal zeit zum duschen zu haben obwohl es etwas völlig alltägliches ist. Mittlerweile werden diese Heulkrämpfe immer regelmäßiger die ich habe wenn ich einfach nichtmehr weiter weiß sonst waren immer meine eltern da und haben mich getröstet wenn ich so nen heulkrampf habe aber gerade sitze ich hier alleine und hab niemanden zum reden deswegen auch hier dieser Beitrag. Ich bin einfach dauerhaft müde und schlapp und habe keine Konzentration ich schaff das einfach nichtmehr. Vielleicht gibt es hier ja noch andere die in der selben situation sind und sich vielleicht mal aussprechen möchten.

...zur Frage

Ich halte die Schule nicht mehr aus.Hilfe?

Ich bin junge 14 und in der 9. Klasse. Nachdem ich 2 jahre gemobbt wurde(6-8 klasse) Hab ich jetzt nicht wirklich Freunde. Das liegt daran das seit ich in eine andere Klasse gekommen bin ich mich mit niemmandem verstehe und keiner mit mir. Auch wenn ich selten mal mit manchen rede ist das nichts und kontakt finden ist wirklich schwer. Für mich ist die Schule sehr anstrengend und nach der Schule bin ich immer ziemlich fertig. Das alles macht einen riesen Stress der sich nach und nach aufbaut und jetzt hab ich das gefühl das ich das einfach nicht mehr aushalten kann und habe plötzlich keine Lust mehr auf Schule, nicht wegen dem Unterricht sondern wegen den Schülern die mich immer anmachen und mit dennen ich mich in der "mobbing zeit" auch öfters geprügelt habe. Warscheinlich werden die meisten von euch jetzt sagen geh zu nem Lehrer oder so aber glaubt mir es bringt null außerdem will ich auch nicht mit irgendjemandem darüber reden. Ich denke ich bin so ziemlich an einem Tiefpunkt meines Lebens und hab Angst das ich auf die falsche Bahn gerate. ich seh eifach keinen Sinn mehr in dieser riesegen Belastung von Schule. Wenn das so weiter geht werde ich schwänzen bis es mir wieder besser geht. Ich weiß das es nicht richtig ist aber sonst halte ich es nicht mehr aus. Ich will wieder glücklich sein und nicht Depremiert. Bitte sagt was ich tun soll. Danke Tut mir leid für den langen Text aber sonst versteht man das nicht

...zur Frage

Ich hasse einfach mein Leben. Was soll ich jetzt tun?

Hallo zusammen. Ich weiß, das hier ist kein Selbsthilfe Forum und nein, ich will mich nicht in psychatrische Hilfe begeben. Ich funktioniere soweit in dem Ausmaß.

Momentan besuche ich die 12. Klasse eines Gymnasiums in Westen Deutschlands. Ich habe deswegen natürlich extrem viel Schulstress. Dazu kommt, dass ich nicht weiß, was ich nach der Schule machen will und ich keine Perspektive oder Ziele im Leben hab'. Bisher habe ich nie einen Gedanken daran verschwendet, weil alles noch so weit weg schien. Mittlerweile hab' ich jedoch eine regelrechte Existenzkriese.

Ich habe keinerlei Hobbys, bin immer blank und Nikotinsüchtig, obwohl mich das Rauchen ankotzt. Außerdem bin ich unsportlich, schlecht in der Schule, komme immer zu spät, weil ich mein gottverdammtes Leben nicht in den Griff bekomme, bin unzuverlässig, faul, etc. Mein einziger Lichtblick im Leben sind Memes, Videospiele und Musik, die ich höre und ein Stück weit auch selber mache. Ich kann morgens nicht aufstehen und abends nicht einschlafen. Niemand in meinem Umfeld nimmt mich so wirklich ernst, weil mich alle für einen Dummkopf halten, weil ich manchmal versuche witzig zu sein. Ich bin es auch manchmal, aber nicht übermäßig. Das sind die einzigen Momente, in denen ich stolz auf mich bin, wenn ich einen halbwegs lustigen Witz gerissen habe.

Kurz gesagt, ich hasse mein Leben einfach. Ich suche auch nach Möglichkeiten, mein Leben auf die Reihe zu bekommen, aber alles, was ich anpacke, geht schief.

Was würdet ihr einem Typen, wie mir empfehlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?