Ich hasse Menschen?!

4 Antworten

vielleicht ist das nur eine Phase, aber wenn dir das Sorgen machst kannst du ja mal zu einem Professionellen, aber sonst würd das für mich nach einer sozialen phobie klingen (Google ist dein Freund).

Ist das unnormal, oder bin ich nicht die einzige?

Ehm... beides würd ich sagen :)
Mit geht es nämlich exakt genauso.
Was genau das ist, weiß ich auch nicht aber bei mir geht es inzwischen schon so weit, dass ich fast alle Menschen hasse/verabscheue und mich selber als Misanthrop (Menschenhasser) bezeichne.
Ganz normal ist das bestimmt nicht (zumindest nicht bei dem Großteil der Menschen) aber du bist auf jeden Fall in "guter" Gesellschaft^^

immerhin bin ich nicht die einzige :D

1

Du bist nicht die einzige

unsympathisch =/= sympathisch?

Hallo liebe GF-Community,

ich habe manchmal das Gefühl dass ich, wenn ich Menschen das erste mal in meinem Leben begegne, direkt unsympathisch erscheine - selbst wenn ich noch nicht einmal etwas gesagt habe.

Ich kenne es von mir selbst dass es Menschen gibt die mir direkt und ohne eigentliche Kontaktaufnahme entweder sympathisch oder unsympathisch sind. Das ist natürlich eine oberflächliche Betrachtung; aber sie läuft ja gewissermaßen unterbewusst ab und ich habe keinen Einfluss darauf (mixt sich auch durch alle Ethnien wild durch - also ich schließe dahingehend keine Menschen aus mir sympathisch oder unsympathisch zu erscheinen)

Ich bin natürlich auch schon etliche Male in meinem Leben anschließend ,eines besseren' belehrt worden wenn ich die Leute kennen lernte (sowohl in die eine wie die andere Richtung).

Aber mich selbst betreffend habe ich einfach oft das Gefühl dass ich das ,Pech' habe zu der Gruppe von Menschen zu gehören die eher in erster Betrachtung als unsympathisch wahrgenommen wird.

Und jetzt zu meiner Frage:

WAS empfindet ihr an Menschen rein äußerlich als sympathisch? WAS als unsympathisch?

Ich danke schon mal für jede Antwort!

...zur Frage

Warum sind manche Menschen so unsympathisch?

Also ich finde viele Menschen unsympathisch. Warum sind die so? Ich will mich mit allen gut verstehen aber das geht nicht.

Mist

...zur Frage

Ich hasse mit der Zeit alle Menschen die ich liebe - Wieso?

Also, es ist so: Immer wenn ich einen Menschen kennen lerne und ihn mag schließe ich diesen Menschen in mein Herz. Und mit der Zeit finde ich immer etwas über den anderen raus was mich stört und was ich verabscheue. Z.B. eine Freundin von mir, wir waren beste Freunde und mit der Zeit habe ich angefangen zu hinterfragen was sie den ganzen Tag so labert. Jedenfalls habe ich dann mal angefangen nachzufragen und obwohl ich schon die ganze Zeit wusste hat es mich trotzdem getroffen dass sie mich die ganze Zeit anlügt. IMMER! Sie lügt sich ihr ganzes Leben zusammen und jetzt hasse ich sie. Ich hänge in der Schule trotzdem noch mit ihr ab aber ihre Lügerei nervt so schlimm! Und immer wenn sie eine Lüge erzählt hasse ich sie mehr. So ist das aber nicht nur mit Freunden sondern auch mit Familienmitgliedern. Meine Mutter hat oft nur Augen für ihren Freund und tut so als wäre ich nicht da. Ich bin dann immer richtig traurig und die Trauer wird dann zu Hass. Aber nicht zu so einem "Ich mag dich einfach nicht - Hass" sondern so richtiger alles zerstörender Hass. Ich vertraue ihr dann trotzdem später wieder und dann macht sie wieder was was mir gegenüber nicht fair ist und ich hasse sie noch mehr als eh schon.

Der Hass ist in mir schon so ein dauerhaftes Gefühl geworden das nicht verschwindet. Und jetzt fange ich an in Menschen immer gezielt nach schlechten Sachen zu suchen und dann hasse ich sie. Ich will das nicht mehr. Aber ich kann nichts dagegen tun. Immer wenn ich jemanden anfange zu mögen enttäuscht dieser jemand mich und dann fange ich an die Person zu hassen und die negativen Sachen an dem jemand fallen mir immer mehr auf.

Es gibt ein paar Menschen die ich nicht hasse. Bzw nur eine alte Freundin mit der ich schon so viele schlimme Sachen durchgemacht habe das wir uns super verstanden HABEN :C Ja haben da ich anfange schlechte Sachen an ihr zu Suchen.. Ich will nicht aber ich tue es einfach.

Ich vertraue niemanden mehr und wenn ich es tue werde ich immer irgendwann enttäuscht. Und dann kommt der Hass. Er ist schon immer da. Als wäre mein Herz ganz normal rot und ein ganz kleiner Fleck schwarz und der wird innerhalb von Sekunden schwarz.

Ich hasse gerade alle Menschen die ich liebe und irgendwie zerstört dass mich. Ich fang an Angst zu haben jemanden zu vertrauen und ich bin immer so wütend. Ich mach dann immer Spiegel kaputt. Und da ich niemals jemanden schlagen würde fr*sse ich die Wut und den Hass in mich und das fühlt sich so kalt und krank an. Als hätte mein Herz die Pest und verfault...

Falls ihr euch alles durchgelesen habt dann schon einmal dafür danke. Und nochmal ein riesengroßes Falls ihr eine Antwort für mich habt.

...zur Frage

Kann das Wort sympathisch nicht mehr hören?

Die Menschen betiteln jeden Menschen die zu ihren Schema passen also sympathisch.
Gibt es kein anders Wort dafür, außer immer das gleiche.
Das Wort sympathisch wird mir langsam unsympathisch. Danke schon mal

...zur Frage

Bin ich ein Misanthrop?

Hey Com,

Also, ich empfinde sehr große Verachtung für den Großteil der Menschheit. Ich hasse so ziemlich fast jeden Menschen auf dieser Erde. Ich halte die Menschheit für einen ekelhaften Pickel auf unserer Welt. Ich finde, die Menschheit ist von Grund auf einfach nur böse.

Es gibt nur wenige Menschen auf dieser Welt, die ich leide bzw liebe. Für den Rest empfinde ich einfach nur Verachtung. Es geht bestimmt anderen Menschen auch so wie mir. Aber ich will gar nicht so denken. Ich meine, ich bin selbst ein Mensch. Aber ich hasse mich selbst auch.

Bin ich wirklich ein Misanthrop ?

Wenn ja, was kann ich dagegen tun, um dieses schreckliche Denken abzulegen ?

Ist eine Therapie notwendig ?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?