ich hasse meinen Mann

...komplette Frage anzeigen

23 Antworten

Hallo! Das hört sich ganz schön heftig an, was du da mit deinem Freund durchmachst. Also hast du noch nicht die Polizei gerufen, richtig? Du hast mehrere Möglichkeiten. Entweder du rufst beim nächsten Mal die Polizei wirklich an. Die können z. B. nach dem Gewaltschutzgesetz einen Platzverweis gegen ihn aussprechen. Wenn er sagt, er bringt sich um, setzt er dich sehr unter Druck. Du musst aber an dich und deine Tochter denken!

Ich weiß, dass das nicht leicht ist. Neben der Sache mit der Polizei gäbe es auch noch die Möglichkeit, dich an ein Frauenhaus zu wenden. Entweder eine rein telefonische Beratung oder du gehst direkt in ein Frauenhaus. Hier kannst du nach einem Haus in deiner Nähe suchen: http://www.frauenhauskoordinierung.de/index.php?id=14

Ich wünsche dir alles Gute!

Gehe bitte unter einem Vorwand alleine raus mit deinem Kind und gehe dann ohne das er dir folgt sofort zur Polizei, lasse dich in einem Frauenhaus unterbringen und gehe um Himmels Willen nie wieder zu diesem Mann zurück. Eins steht fest, er wird irgendwann betteln und wahnsinnig lieb sein, aber glaube mir das ist nur bis er das hat was er will und dann hängst du genauso wieder drinne wie vorher. Es ist immer der gleiche Ablauf bei den Männern die sowas machen. Ganz klar, er hat eine Grenze überschritten, die er niemals überschreiten darf, und die versucht er zu vertuschen, zu verstecken. Zeige ihn an wegen körperlicher Gewalt, Bedrohung und ich will gar nicht wissen was er noch so tut.. Denke dabei immer an dein Kind, denn wenn das Jugendamt spitz bekommt das es häußliche Gewalt gibt und du nichts dagegen machst dann kommen sie und holen dir dein Kind da raus. Also bitte unternimm so schnell wie es geht etwas das du dein Kind und dich vor ihm schützt. Ich wünsche euch viel Glück und vor allem viel Erfolg dabei, solche Männer dürfen nicht frei herum laufen.

Such dir sofort eine Beratungsstelle. Für viele Frauen wäre schon beim ersten Schlag der Fall entschieden gewesen.

Es kann auch nicht sein, dass euer kind unter diesen Umständen aufwachsen muss.

Allerdings musst du Hilfe haben, um zunächst mal ohne Partner auskommen zu können. Wohnung, Geld usw. Lass dir dabei helfen. Notfalls hilft auch schon eine gemeinsame Therapie, aber er müsste dazu bereit sein.

Viel Glück !

Geh! So wie du das schreibst, scheint es nicht sehr sinnvoll nochmal mit ihm zu reden. Du kannst es natürlich dennoch versuchen, zum Beispiel eine Familientherapie anbieten, aber ganz ehrlich, dann schlägt er doch nur wieder. Wenn er nicht da ist (Arbeit, etc...), dann pack deine Sachen und geh. Was willst du noch bei ihm? Du kannst ihm ja einen Zettel schreiben, warum du gegangen bist. Wenn du nicht weißt wohin, dann geh in ein Mutter-Kind-Heim bis du eine Wohnung oer so gefunden hast. Wegen dem Selbstmord... glaubst du wirklich er meint das ernst? Ich kenne ihn nicht, aber ich denke nicht, dass er das durchziehen wird, es ist sicher eine sehr wirkungsvolle Drohung, aber es braucht sehr viel Mut sowas zu tun. Außerdem scheitern weit über die Hälfte aller Suizidversuche ganz einfach daran, weil die Menschen zu dumm sind sich umzubringen. 80% schaffen es nicht, dabei wirklich zu sterben. Ich kenne zum Beispiel einen Mann, der sich erschießen wollte. Er hat sich die Pistole seitlich an die Schläfe gehalten und geschossen. und was ist passiert? Er hat das Ziel verfehlt, seine beiden Sehnerven durchtrennt und ist seitdem blind, aber nicht tot. Und dein Kind nimmst du einfach mit, dann kann er dem auch nichts tun. Ob du zur Polizei gehst, das musst alleine DU entscheiden, das gäbe dann mindestens eine Anzeige wegen Körperverletzung, wenn nicht noch wegen mehr. Aber wenn du nicht zur Polizei gehst, dann wird er vielleicht wütend und will dich finden. Und dann kann das böse ausgehen. Wenn du bei der Polizei warst aber auch. Das musst DU wissen, die entscheidung kann dir keiner abnehmen. Viel Glück :) PS: Soll dein Kind wirklich SO aufwachsen??

Hallo !

Wie auch schon andere schrieben: Sieh zu, daß Du Dich möglichst schnell von ihm trennst!

Wenn Du niemanden hast zu dem Du gehen kannst, dann geh zu Deinem Arzt und schilder ihm Deine Lage. Auch wenn er vielleicht selber nichts tun kann - so kann er Dir Adressen von Frauenhäusern raus suchen. Dort weiß man wie man Müttern wie Dir hilft und wie man mit Kerlen wie Deinem Mann umgeht.

Ganz wichtig:

Er wird sich nicht umbringen wenn Du ihn verläßt! Das sind immer nur Drohungen die ausgesprochen werden, weil die Person weiß, daß das der einzige Ausweg ist, der Dir bleibt, auf den Sie keinen Einfluß nehmen können. Daher müssen Sie auf Deine Gutmütigkeit hoffen und Dich mit so einer Behauptung an sich binden. Glaub ihm nicht!!

Und darüber hinaus.. Er schlägt Dich, er bedroht Euer Kind.. Willst Du es wirklich so weit kommen lassen, das er Dein Kind schlägt? Möchtest Du verantworten, das Deinem Kind Schmerzen oder Schäden zugefügt werden? Vielleicht sogar bleibende Schäden? Und Du kannst das nur vermeiden, wenn Du Dich und das Kind in Sicherheit bringst..

Die Leute im Frauenhaus können Dich dann auch beraten, wie es nach der Trennung weiter gehen kann. Die können Dich auffangen und schützen..

Ich wünsche Dir und Deinem Kind alles Gute!

Das hört sich ja schlimm an. Kann mich hier nur anschließen. Besonders die Tipps, zu flüchten mit unbekanntem Ziel und die Polizei zu verständigen. Denn man muss hier leider einkalkukieren, dass mit dem Schlimmsten zu rechnen ist. Seine Selbstmorddrohung ist ernst zu nehmen. Voher kann er aber auch Dir noch etwas antun. Auch wenn ich Dir ungern Angst mache. Du und Dein Kind, Ihr seid wahrscheinlich absolut bedroht. Das Schlimste, was Du tun kannst, ist, die Sache vor anderen zu verschweigen und zu glauben, dass Du das selbst regeln kannst. Du brauchst dringend Hilfe von Ämtern, Frauenhäusern und Jugendamt, etc.. Alles Gute!

Der Schaden, den Dein Kind durch einen gewalttätigen Vater bekommt, ist wesentlich höher als die Drohungen, die er gibt.

Gib Deinem Kind die Chance in vernünftigem Haushalt aufzuwachsen. Es gibt vom Sozialamt und der Diakonie Beratungsstellen für solche Fälle. Frauenhaus ev gibt es glaube ich auch. Informiere Dich dort und plane dann alle weitere Schritte...

Lieben Gruß!

Wenn er sich umbringen will,ich würde ihm das Messer in die Hand drücken und hätte so gar kein Mitleid. Ein Arsc.. weniger auf der Welt. Wenn du nicht gehst wirst du den Schrecken erst noch kennen lernen. Wenn er dich schlägt,hat er keine Skrupel,das Kind zu schlagen. Aber ich glaube,noch schlimmer wird es für das Kind sein,wenn es älter wird,sieht was Papa mit Mama macht und kann nicht helfen. Geh deiner Tochter zu liebe in ein Frauenhaus. Das ist ein schwerer Cut,aber es muss sein.

Wenn du weg bist von ihm,erlasse eine gerichtliche Verfügung,dass er sich dir nicht nähern darf. Da du niemanden hast in deinem Umfeld wäre es vielleicht sogar ratsam,in eine andere Stadt umzuziehen. Aber im Frauenhaus wirst du sicher bestens beraten. Die kennen sich aus. Und du musst dich nicht schämen. Dass Männer ihre Frauen schlagen ist immer noch alltäglich und kommt in den besten Familien vor.

hallo schwierige sache rufe di polizei an wenn er nicht da ist gibt es bestimmt momente und ziehe zu eltern oder freunden

Laß Dich bloß nicht einschüchtern mit der Selbstmorddrohung! Mein Cousin ist da nicht standhaft gewesen und hat seine schwangere Freundin geheiratet, um ihren Selbstmord zu verhindern. Die denkbar schlechteste Ehe, die man sich vorstellen kann! Wenn ein Baby da ist, durchleben die Eltern häufig eine recht stressige Zeit. Möglicherweise gibt sich das wieder, aber wenn er Dich weiter bedroht, geh zu einer der örtlichen Hilfsorganisationen oder zu Verwandten oder Freunden. Mach Dich selbst nicht auch noch kaputt, Dein Töchterchen braucht eine starke Mami!

du musst zur polizei. die werden dich schon iwo unterbringen wo du sicher bist. du musst das durchziehen schon allein wegen der kleinen! das ist seelische erpressung und du darfst da erstmal nix drauf geben sondern dich und die kleine in sicherheit bringen!!!.. wünsche dir ganz viel kraft!

Ich stimme allen Anderen zu, dass du dort weg musst - so schnell wie möglich !

Leider kann die Polizei nichts machen solange "nichts passiert" ist und im Moment ist es wichtiger, dass du dich und dein Kind in Sicherheit bringst als dass du ihn anzeigst.

Deshalb würde ich an deiner Stelle direkt ein Frauenhaus aufsuchen - einen sehr guten Link wo du verschiedene Frauenhäuser findest hat dir BlackWoodruff ja schon geschickt. Beachte dort auf jeden Fall die Sicherheitshinweise damit der Typ (dein "Freund" mag ich nicht schreiben, denn das ist er nicht) nicht rausfindet wo du bist !!!

Im Frauenhaus bist du dann erstmal sicher, kannst dich in Ruhe beraten lassen wie es weitergehen kann und neuen Mut finden weil du siehst, dass es anderen auch so ergangen ist wie dir und dass es möglich ist, den Absprung zu schaffen.

Du wirst von dort aus die Möglichkeit haben, dir und deiner Tochter in einer anderen Stadt eine eigene Wohnung einzurichten und Menschen kennenzulernen die besser mit dir umgehen - wenn du dagegen bei ihm bleibst kann es nur noch schlimmer kommen !

Wenn er sagt, er würde sich umbringen ist das genau so ein leeres Versprechen wie jede Beteuerung, dass er sich bessern will - Typen die schlagen ändern sich nicht weil sie jeden Respekt vor anderen (und sich selbst) längst verloren haben !

Denke also jetzt mit gutem Gewissen nur an dich und dein Kind - er ist alt genug ohne dich klarzukommen und das wird er auch. Er hat ja noch seine Mutti die zu ihm hält ...;).

Wenn du gehst, dann kündige das nicht weiter an sondern packe deine Sachen wenn er nicht da ist - du schuldest ihm keine weitere Erkärung nachdem er dich mehrfach geschlagen und bedroht hat - sonst bringst das Kind und dich nur unnötig in Gefahr.

Lass jemand anderes anonym das Jugendamt verständigen und sprich mit dieser Person ab, was sie dem Jugendamt erzählt. Dem Amt muß folgendes klar werden: es handelt sich um einen Kinderschutzfall und es besteht Kindeswohlgefährdung. Dann helfen die Euch beiden. Vielleicht bekommt ihr eine Wohnung und er erfährt die Adresse nicht. Außerdem: Er darf sich doch umbringen, das ist seine Sache. Und hör auf Dir gründ und Beweise zu erzählen, aus denen du nichts tun kannst. DU KANNST !

Am Besten wäre es,so finde ich zumindest,du gehst mit deinem Kind zur nachsten Polizeiwache.Sie wird dir die Adresse eines Frauenhauses geben und die dort werden dich in allen weiteren Schritten unterstützen.

sagen das du mit der kleinen zum arzt gehst und ab zur polizei... so einer gehört sofort in den knast und muss jeden tag eine vor die glocken haben, das er dich schlägt... und wenn die tochter dann älter wird ist sie auch noch dran... sofort zur polizei melden damit die weitere schritte einleiten oder frag deine eltern ob du bei ihnen solange wohnen kannst bis der typ im knast sitzt

erstmal tut es mir leid das an so ein typen gekommen bist

mein tipp: ab ins frauenhaus ohne vorwarnung. die können die polizei einschalten oder ähnliches.

du musst weg, er kann viel reden, dich und deine kleine kann man schützen, und ihn dafür auch rankriegen, sind deine verwandten darüber informiert ?

Jano4kaaa 06.11.2012, 23:30

Ich habe hier leider niemandem... Alle wohnen in russland

0
Jano4kaaa 06.11.2012, 23:35
@Jano4kaaa

Meine Mutter war zur Besuch hier und hatte richtig angst von ihm... Und seine Mutter unterstütz das, also ihr ist das egal

0
HowardFrazetta 06.11.2012, 23:38
@Jano4kaaa

oh das tut mir sehr leid .... hmm meinst du also, wenn es hart auf hart kommt glauben mehr leute ihm ?

0

wenn er morgen auf die arbeit ist packst du einen koffer und gehst zur polizei oder rufst sie an. die bringen dich in ein frauenhaus mit den kleinen. dort kann dir nichts mehr passieren, und die adresse ist geheim. trenne dich auf jeden fall von ihm, und zeige ihn an.

Hol dir Hilfe u trenn dich von ihm . Besonders /auch wegen deinem Kind. Geh zur Polizei am besten. Zieh um u lass dich im Frauenhaus beraten für weitere Schritte Viel Glück!

Gotteyname 06.11.2012, 23:22

das kind hat eh verloren

0
beemaya 06.11.2012, 23:30
@Gotteyname

wieso verloren? eher gewonnen in diesem fall mit so nem vater. auch weil die mutter ohne ihn schon nach ner weile wieder innerlich frei sein kann u dem kind so mehr geben kann

0

Nimm die Tochter und verschwinde mit unbekanntem Ziel und wenn Du nicht weisst wohin, dann gehe erst einmal in ein Frauenhaus.

Und vergiss die Selbstmorddrohung, denn das ist Show.

Was möchtest Du wissen?