Warum haben viele andere Deutschtürken so starke patriotische Gefühle für die Türkei ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das liegt daran, dass man immer denkt "beim nachbarn ist das gras grüner". Bis man dann dort war, und sieht, dass "nicht alles gold ist was glänzt". Bis man dann ausgewandert ist, dann sieht man...das leben ist dort auch nicht wie im urlaub bestehend aus spaß und vergnügen. 

Kann ich auch nicht nachvollziehen.

Hier geboren, zur Schule gegangen, die Ausbildung gemacht.

Nach 5 Jahren Italien habe ich mich dort schon heimisch gefühlt.

Ich bin mir sicher, wenn ich in 3 Jahren auswandere, weil ich in Rente gehe, werde ich nach 10 Jahren wohl noch emotionale Verbindungen zu meiner Heimat Niedersachsen haben, aber Deutschland ist dann nur noch das Gemeinwesen, was meinen Pass ausgestellt hat.

Heimat halt. Wirst du nicht verstehen wenn du nicht in der selben Situation bist.

Aso du bist auch Türke.. Hm es ist doch klar, dass man Sehnsucht nach seiner Heimat hat und man sich in dem Land geborgener fühlt..

0

Aber was hindert dich daran, in die Türkei zu ziehen, wenn es dir dort besser gefällt, als in Deutschland?

1

Naja ich persönlich würde nicht in der Türkei leben wollen. Ich fühle mich in Deutschland natürlich auch wohl, schließlich bin ich hier aufgewachsen. Mir reicht der Urlaub dahin und es ist einfach ein anderes Gefühl in dem eigenen Land zu sein. ich finde es verständlich, dass Ausländer 'Heimweh' haben und sich in dem eigenen Land geborgener fühlen. Wir Ausländer werden hier auch benachteiligt behandelt und das kann auch dazu führen, dass man sich fremd fühlt.
Ja also wenn Ausländer die Möglichkeit haben in ihrem Land zu Leben und das auch wollen, sollten sie das auch tun.

0

Was möchtest Du wissen?