ich hasse mein neues wohnort!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast zwei Möglichkeiten: Entweder du steigerst dich in deinen Hass auf alles und jeden rein, bleibst zu Hause und ärgerst dich über deine Situation, oder du versuchst, das Beste draus zu machen, gehst mehr raus und versuchst mehr Leute kennen zu lernen (wenn du mit denen in der Schule nach dem misslungenen Start Probleme hast, könntest du doch in einem Sportverein, in einem Jugendtreff, in der Kirchengemeinde (oder einem Pendant, je nach deiner Weltanschauung) oder einem Ehrenamt neue Leute kennen lernen). Und für die Schule solltest du eben ein bisschen mehr machen, wenn du mit deinen Leistungen so unzufrieden bist.

Du musst unbedingt mit deinen Eltern reden. Geht nicht anders. Deine Eltern sollten aber nicht so egoistisch reagieren und auch an dich denken.

Was du tun kannst? Dich öffnen, Toleranz zeigen, positive Seiten wahrnehmen und vor allem: Versuchen, dich zu integrieren. Die Klassenfahrt wäre eine gute Gelegenheit gewesen...

Was möchtest Du wissen?