Ich hasse es wenn mich Leute wegen meines Geldes ansprechen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn ich alle hassen würde, die anders denken oder anders leben als ich, dann hätte ich keine Zeit mehr, um daneben noch angenehm leben zu können.

Du kannst ja einem Bettler eine Million schenken. Dann bettelt er vermutlich nicht mehr, und du hast deine Ruhe.

Du kannst auch darüber nachdenken, ob das, was dir so manche Verkäufer in irgend einem Laden erzählen, nicht auch nur eine Form von Bettelei ist.

Ich selbst habe meine eigenen Strategien:

Wenn jemand in Not ist, dann helfe ich, sofern ich es kann. Was mir nicht gefällt, das ignoriere ich, wer mir auf die Nerven geht, dem gebe ich freundlich aber bestimmt bescheid, und wer mir schaden will, dem gebe ich weniger freundlich und äußerst bestimmt bescheid. Bisher hat das funktioniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man seinen Wohlstand raushängen lässt, darf man sich nicht wundern. Ich staune immer wieder über das neureiche Gehabe mancher Leute - sie streiten das ab, aber Kleidung, Körper- und tatsächliche Sprache zeugen von Hochmut und Arroganz. 

Deinen Worten nach erweckst du auch diesen Eindruck.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ Predfaminator

Kennst du das Wort Toleranz und jeden leben lassen, so wie er will?

Also mich sprechen zumindest mal keine Kriminellen an, dass sie von mir Geld haben wollen.

Spendensammler sage ich höflich aber bestimmt, dass ich nichts gebe und "Bettler" irgnoriere ich, sofern sie einer Bettelbande angehören,

einem Obdachlosen allerdings, der Hunger hat, dem gebe ich ab und zu mal ein belegtes Brötchen vom Metzger und dafür bekomme ich sogar ein kleines Lächeln.

Aber da du ja wie der angehende neuie Präsident Amerikas werden willst, werden dir derartigen Vorgehensweise völlig unbekannt sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich hab immer Zettel mit der Anschrift des Jobcenters dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sieht man dir dein Geld an?

Obwohl mir nicht wirklich, trotzdem hab ich das Problem, wenn ich am Bahnhof etc. rumlaufe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da sagt man halt "nein" und setzt ggf. ein "das möchte ich nicht" hinzu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da stellt sich mir die Frage, woher wissen Bettler, Kriminelle und Spendensammler, dass Du Geld hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Predaminator 20.11.2016, 19:17

Gucci Kleider...

0
Reanne 20.11.2016, 19:20
@Predaminator

Ich glaube kaum, dass Bettler Gucci-Kleider kennen. Außerdem ist es jetzt kalt und Du slltes über diese Kleider einen Mantel ziehen.

0
Dxmklvw 20.11.2016, 19:40
@Predaminator

Wie paßt das denn zusammen? Wer total unsinnig auf superteure sog. Markendingsbumse abfährt, der kann eigentlich nicht mehr sehr reich sein.

0
LouPing 20.11.2016, 20:30
@Predaminator

Hey Predaminator

Eine uraltes Sprichwort sagt sinngemäß:

"Wer wirklich Geld hat redet nicht darüber."

Fällt dir was auf? 

0
Turbomann 20.11.2016, 19:27

@ Predaminator

Oh je mine, Gucci Kleider.

Es kommt doch nicht darauf an, ob jemand eine Modemarke trägt, sondern wie der Träger sich verhält, seinem Umfeld gegenüber.

Du könntest genauso irgendwann mal auf der Strasse sitzen, das geht heute schneller als du glaubst.

Was bringen dir dann deine Designer Kleider, denn wenn du diese extras erwähnen musst, dann hast du ein großes Problem mit deiner eigenen Identität über die man sich definiert..



1

Ignorier' sie doch einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ignorieren und weiter gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?