Ich halte es zuhause nicht mehr aus, aber habe kein Geld zum alleine Wohnen?

3 Antworten

Noch sind Deine Eltern für Dich zuständig, wenn es Deine Erstausbildung ist. Allerdings müssen sie Dir keine Wohnung bezahlen - Du hast ja ein Dach über dem Kopf.

Ich kann verstehen, dass Du allein leben möchtest. Verhandle mal mit Deinen Eltern - vlt. bezahlen sie Dir ja die Miete für eine kleine Wohnung.

Hi,

Kindergeld (184€) und Nebenjob (450€) sollte eigentlich reichen. Jetzt kommt es aber drauf an wieviel Schulgeld du bezahlst. Kannst du neben der Schule nicht teilzeit arbeiten (20 Std/Woche und mehr?)?

Da du eine schulische Ausbildung machst könntest du Bafög beantragen. Das geht aber nur wenn deine Eltern nicht viel verdienen. Falls sie genug verdienen könntest du sie ggf. auf Unterhalt verklagen. Aber auch das kommt auf die individuelle Situation an.

Also die Schule kostet 125€ im Monat. Teilzeit Jobs habe ich bis jetzt nur abgelehnt bekommen da ich erst sospät abends Zeit habe und meist nicht flexibel genug bin. Durch die zeitliche Einschränkung.

Der Bafög Antrag wurde dieses Jahr leider nicht bewilligt und unter die Rubrik Elternbefreites bafög habe ich auch keinen Anspruch. 

0
@annemaus2410

Wieso wurde der Bafög-Antrag abgelehnt? Wegen des hohen Einkommens der Eltern?

125€ ist ja echt nicht viel. Du hättest minus Schulgeld noch 509€. Such dir ein WG-Zimmer für max. 250€ und schon geht es. Es wird nicht einfach, aber das haben andere auch schon geschafft.

1

Hallo,

dich mit deinen Eltern absprechen. Aus deiner Frage wird man nicht schlau!

Reglementieren dich deine Eltern, wollen sie zu viel Geld von dir, oder was ?

Du kannst ausziehen und Unterhalt verlangen, wenn deine Eltern in der Lage sind, dies für dich zu bezahlen.

Emmy

Schulische Ausbildung, wie kann ich ausziehen?

Ich werde ab August eine schulische Ausbildung beginnen zur Erzieherin und möchte dann gerne mit meinen Freund zusammen ziehen. Vor allem möchte ich in die Nähe der Schule ziehen, da ich von zu Hause meiner Eltern (wo ich wohne) über einer Stunde brauche für den weg. Nun habe ich mich erkundigt nach BAföG, was mir grundsätzlich auch zusteht. Die Sache ist allerdings, dass meine Eltern wahrscheinlich zu viel verdienen und ich somit nichts bekommen werde. Ich möchte aber nicht während der gesamten Zeit noch bei meinen Eltern auf dem Dorf wohnen. Wäre die Schule in der Nähe schon, aber so bin ich den ganzen Tag unterwegs nur um hin und zurück zu kommen. Was kann ich tun ? Wohngeld bekomme ich nur wenn ich bereits eine Wohnung habe, aber ohne Geld, keine Wohnung. Meine Eltern können mir auch keine miete zahlen und ein 450 Job wird zu wenig sein...

...zur Frage

Wie kann ich Geld verdienen wenn ich noch zur schule Gehe (18)

Hallo also Ich bin 18 Jahre alt hab eine Ausbildung als Kaufmann im Einzelhandel abgeschlossen und jetzt gehe ich gerade wieder in die Schule um mein Abi zu machen. Nun ich hab einiges an Geld gespart aber ich kann das nicht mit meinem Gewissen vereinbaren wenn nur Geld weg kommt und kein neues dazu...

Wie kann ich Geld dazuverdienen ohne viel zu arbeiten, ps. Nicht viel arbeiten ??? JA denn ich muss viel lernen um meinen 1er schnitt zu halten d.h. ich will nicht das sich die Arbeit negativ auf die Schule auswirkt :/

...zur Frage

Will von zuhause weglaufen dringend!

Hi, ich bin 17(w) und will weg

der einzige Fluchtpunkt ist mein Freund, nur leider hab ich kein Geld mehr...könnte ich Geld von meinem Sparkonto etwas abnehmen und weggehen.

Und halte es nicht mehr aus :( überall bin ich unglücklich:In der Schule, Eltern,Familie,...

Nur wenn ich mich woanders aufhalte, ruft meine Mom die Polizei und will nicht mehr nachhause kommen :(

Was soll ich nur tun, will und unbedingt hier Zuhause verschwinden halte das nicht mehr aus :((((

...zur Frage

Schule abbrechen neunte Klasse (17J)?

Hey, ich bin 17 Jahre, ein Mädchen und in der neunten Klasse, weil ich sie wiederholen mussten, was auch schon sehr schwer war. Eigentlich hätte ich neunte abgeben müssen, die Schule hat uns dazu genötigt, doch jetzt haben wir so einen Vertrag bekommen, wo ich nicht mehr einen Tag fehlen darf oder gegen Regeln verstoße und regelmäßig zur Schule komme, weil ich zu oft krank war und wirklich nur einmal "geschwänzt" habe, weil die Lehrerin meinte mir mein Handy weg zu nehmen, obwohl ich völlig unschuldig war, nur weil ein Mitschüler das behauptet hätte. Das Handy ließ ich mir nicht ab ziehen und bin dann einfach abgehauen für die restlichen 4 Stunden. Meine Noten waren auch zu schlecht, ich hab in der Grunschschule viel zu sehr verpasst, war auch mal im Krankenhaus, weswegen ich die erste Klasse wiederholen musste aber danach immer noch regelmäßig krank. Dadurch kann ich die TÜ Aufgaben nicht und wir schreiben andauernd Tü Arbeiten und selbst Klassenarbeiten als TÜ mit Brüchen und so und das verstehe ich echt überhaupt nicht, weil ich zu wenig Allgemeinwissen habe. (War zu lange Zuhause) nun komme ich absolut nicht mehr mit.Ich halte die Schule einfach nicht mehr aus und die Lehrer wollen, dass ich von der Schule fliege. Sie sagen auch blabla ich soll mich an den Vertrag halten etc., hab ich auch bis jetzt gemacht. Schule wechseln geht nicht, weil ich schon einmal gewechselt habe. (Weil ich von einen Jungen überredet wurde in den ich verliebt war, Liebe macht blind, war mein größter Fehler) Außerdem ist es zu knapp von der Zeit her. In meiner alten Realschule kam ich teilweise noch mit in Mathe auch die anderen Fächer waren so dreier zweier Bereich aber diese Schule geht gar nicht. Ich halte es nicht mehr aus eine Woche in Folge zur Schule zu gehen. Sitze gerade wieder beim Arzt weil ich Donnerstag 5 Arbeiten nach schreiben muss. Ich weine jeden Tag im Bett und spiele mit den Gedanken mir das Leben zu nehmen. Das alles hat kein Sinn mehr. Die Lehrer machen mich fertig mit folgenden Sprüchen die wortwörtlich gesagt wurden: "anstatt hier im Warmen zu sitzen solltest du raus gehen und arbeiten, hier hast du nichts verloren, du bist nur ein Problem mehr" (hat meine deutsch Lehrerin gesagt) "das wird ein kurzes Jahr für doch, wirst schon sehen wie du gefördert wirst" (mein Russisch Lehrer) "Oh Tina schlechter als Arukas? Das soll schon was heißen, Arukas zu sein.hahaha"(Arukas bin ich, heiße aber anders, ist der Nutzername) und es gab tausend Sprüche die ich jetzt nicht alle aufzählen möchte. Ich bin nicht unmotiviert zu lernen allerdings lassen mir die Lehrer keine andere Wahl.

Bin fix und fertig und durch den Stress auch wirklich andauernd krank und habe jede Woche Fieber (wirklich Fieber mit 39° oder so)

Deswegen will ich jetzt die Schule abbrechen und wissen, wie ich im nachhinein Abi und alles nachholen kann...Sorry dass der Text so lang war und vielen Dank fürs lesen... :)

...zur Frage

Kann mich zu nichts aufraffen und bin unmotiviert?

Guten Abend, liebe Community, ich habe ein großes Problem. Ich kann mich nicht zum lernen und Sport machen aufraffen. Irgendwie ist es ja das Standardproblem und es gibt viele Fragen über letzteres, aber mir hilft das nicht. Ich habe das Gefühl, dass mir die Antworten nicht helfen, weil ich die Frage nicht gestellt habe und ich mich damit nicht identifizieren kann.. Ich gehe in die 10. Klasse eines Gymnasiums und bin, bis auf Freitags, erst gegen 16:30 Uhr zuhause. Montags erst gegen 18:30 Uhr wegen anschliessender Mathenachhilfe. Dann habe ich kaum noch Lust was für die Schule zu tun und mache die Hausaufgaben meist erst gegen 20:00-21:00 Uhr, mit wenig Liebe, wenn ihr versteht was ich meine.. Ich lerne drei Sprachen (Englisch (Liebslingsfach), Latein (...) und Spanisch (ich könnte mich stundenlang über die Gestaltung der Lehrerin aufregen), zusätzlich hatte ich schon immer Probleme mit Mathematik. Ich wünschte, ich käme nach Hause, ruhe mich ein bisschen aus und mache dann bis 18:00 Uhr Schularbeiten und lerne. Realität: Ich hänge den ganzen Abend an elektronischen Geräten oder spiele Schlagzeug. Schularbeiten werden erst, wie oben beschrieben, Abends halbherzig gemacht. Richtig gelernt habe ich dieses Schuljahr noch gar nicht. In Latein sollte ich Vokabeln lernen, ich habe es mal probiert, aber ich kann mich nicht konzentrieren und es bringt nicht wirklich was. Für die erste Englischklausur (in der Vierten Englischstunde) habe ich gar nicht gelernt, habe aber dennoch ein normales Gefühl, also keine Angst o.Ä.. In Spanisch sollte ich Regeln und Formen lernen. Seit ein oder zwei Wochen. Keinen Elan letzteres zu tun, dementsprechend nicht getan. Ich weiß, dass ich lernen sollte, aber ich tue es nicht. Wenn ich mich aufraffen will, bin ich kaputt und müde von der Schule. Sport mache ich nicht. Ich hatte schon seit Ewigkeiten nicht mehr das gefühl, Bäume ausreißen zu können, wenn ihr versteht was ich meine. ich bin total elanlos und kaputt..ich habe keine Energie. Ich weiß nicht mehr weiter und bräuchte Tipps und Hilfe für euch, wie ich mich aufraffen kann und es schaffe, diszipliniert und mit gutem Gewissen zu lernen. Mein Traum ist es, einfach nach Hause zu kommen, mich auszuruhen, was für die Schule zu tun und danach mich wieder auszuruhen, bzw. halt meine Freizeit genießen. Ich kann mich nicht konzentrieren, bin unruhig und habe das Gefühl, etwas zu verpassen, wenn ich lerne. Mein Vater verdient gut, ich musste nie richtig für etwas arbeiten, sondern genieße die Vorzüge des Einzelkind daseins. Mir wird nicht alles hinterhergeworfen, allerdings zahle ich meine Klamotten nicht selber, konnte einfach mit Schlagzeug spielen anfangen, darf sehr viel etc. Ich will damit sagen, dass ich eigentlich einen gewissen Luxus genieße, ohne etwas dafür zu tun und dementsprechend nicht ganz verstehe, warum ich lernen sollte. Ich weiss, dass ich einen guten Job brauche und dieser nicht mit einem 3er Abi zu schaffen ist. 2 tote Wespen lange im Zimmer. Hilfe!!

...zur Frage

Wo kann ich Hilfe bekommen wenn ich von zuhause ausziehen würde?

Ich mach gerade eine Ausbildung bei einer private Schule. Ich bin seit 2Jahre In Deutschland, hab 6Monaten einen Deutchkurs, zwischen durch hab ich gearbeitet und jetzt bin ich mit der Schule beschäftigt und arbeite noch als Minijobber.

Das Problem ist dass ich bei meiner Mutti nicht mehr wohnen kann und will, ihr Mann ist eine schlechte und sehr komplizierte Person. Aber wie es aussieht, sie hat fast kein Problem damit.

Die Frage ist: wo kann ich Hilfe bekommen wenn ich umziehen würde ? Ich hab Bafög beantragt aber ist abgelengt weil ich in meinem Heimatland 3Jahre studiert habe ohne Abschluss.

Die Schule ist vollzeit und ich kann leider nur als Minijobber arbeiten. Das Geld reicht mir nicht mal für die Schule und Fahrkarte. Ich zahl 370 €/ Monat für die Schule, 220€ für Zug ( ich fahr jeden Tag über 100km), nochmal 160 € für Krankenversicherung.

Ich weiß es einfach nicht mehr weiter. Jede Idee würde mir helfen. LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?