Ich halte es zu Hause nicht mehr aus wie komme ich ins krankenhaus?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es ist sicherlich schlimm, was du da durchmachst. ( Falls du nicht übertreibst)

Aber das mit dem Krankenhaus ist KEINE Lösung, dadurch ändert sich nichts, du würdest nur ( wenn du doch irgendwie reinkommst) jemandem der es nötig hat den Platz wegnehmen, die Ärzte und schwestern unnötig belasten etc.

Wende dich ans Jugendamt. Geh zur Caritas ( die haben da auch so Stellen wo einem geholfen wird) ruf die Nummer gegen Kummer an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dir selbst etwas anzutun hilft dir hier auf Dauer nicht weiter. Nach einer Woche geht es doch sicher genauso weiter, als verwerf diesen Gedanken ganz schnell wieder.

Wenn du wirklich auf Dauer etwas ändern willst, dann musst du zumindest zu einer Beratungsstelle für Jugendliche bzw. Jugendamt. Die können dir auch erstmal nur Ratschläge geben ohne direkt einzugreifen. Dann weißt du, welche Möglichkeiten du hast.

Lass dir auf jeden Fall helfen! Ich wünsch dir viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 13 hilft Dir wohl nur ein Erwachsener Deines Vertrauens,oder rufe die Nummer gegen Kummer,Nottelefon für Kinder an.Bitte die Nummer googeln.Im äussersten Notfall,kannst behaupten Du bist 14 Jahre alt,und wendest Dich an die Jugendbehörde Deiner Stadt oder Deines Landkreises.Ein offizieller Name ist Kreisausschuss,Amt Für Jugend und soziales oder ähnliches.Bitte versuche nicht ins Krankenhaus zu kommen.Das wäre völlig verfehlt und hilft dir nichts.Du kannst,sofern vorhanden,den Schulsozialarbeiter in Deiner Schule,bzw.den Vertrauenslehrer auch ansprechen.Da es bereits Nachmittag ist,die Behörden schwer erreichbar sind,rufe bitte das Sorgentelefon an.Nicht auflegen! Du kannst Hilfe bekommen,es gibt Notdienste.Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende Dich an das Jugendamt. Dort kannst Du Dich beraten lassen und im Notfall auch schnelle Hilfe bekommen. Das reicht bis zu einer Unterkunft in einem Jugendheim - für einige Zeit oder auf Dauer. Die Angestellten beim Jugendamt haben sehr viel zu tun, in aller Regel bekommst Du aber schon am Telefon konkrete Auskunft, was Du als nächstes tun kannst. https://de.m.wikipedia.org/wiki/Inobhutnahme Lies Dir das mal kurz durch, dann kennst Du auch schon die Begriffe. Alles Gute, q.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt sehr schlimm. Du musst dich an deine Lehrer, oder am besten direkt ans Jugendamt, wenden. Das Krankenhaus ist für Kranke da, dort wirst du nicht aufgenommen, auch nicht für ein paar Tage Abstand von der Familie. Ruf am besten mal bei der Nummer gegen Kummer an, das ist die kostenlose Telefonseelsorge für Kinder und Jugendliche (erscheint nicht auf der Telefonrechnung): 0800/116111, http://nummergegenkummer.de. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nicht die Aufgabe der Kliniken sich um solche Fälle zu kümmern. 

Verantwortlich für dich ist das Jugendamt, da sitzen die Fachleute. Such dir bitte dort Hilfe.....


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Setz dich am besten mit dem Jugendamt in deiner Nähe in Verbindung, die Zustände die du beschreibst sind völlig inakzeptabel. Wenn du das nicht selbst tun möchtest vertrau dich einer Person an, zb dem Vertrauenslehrer deiner Schule. Kurzfristig ins Krankenhaus ist keine Lösung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie sieht es mit ein Frauenhaus aus?
Du must da unbedingt raus so hart das auch klingt. Und wenn du alles hinter dir hast wird es dir wieder besser gehen. Eine Woche Krankenhaus ist keine Lösung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

FALSCH!

Oder wie schaffst du es, dass du auf einmal jünger bist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jesuskanntanzen
24.06.2016, 14:22

In vorherigen Fragen warst du eben schon älter als 13...

1

Was möchtest Du wissen?