ich halte es nicht mehr in meiner familie?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo julinMercedes15,

wenn dein Vater dich anmotzt, wird das sicherlich einen Grund gehabt haben.

Denk mal darüber nach, warum er das getan hat, am besten sprichst du ihn mal darauf an und verhalte dich dann dementsprechend.

Wenn jeder Jugendliche abhauen würde, der angepfiffen wird, wären die Elternhäuser dieser Welt ziemlich leer.

Also wieder runterkommen! Sprich mit ihm, damit die Situation bereinigt wird und genieße deinen Sonntag.

Liebe Grüße

Ich gehe jede Wette mit Dir ein, dass Du spätestens bei Einbruch der Dunkelheit, an das Gemotze Deines Vaters von gestern denkst und alles dafür geben würdest, wenn Du dann wieder zu Hause sein könntest!

Du bist in der Pubertät und da sind alle Erwachsenen nun mal doof! Glaub mir, Deine Eltern würden Dich, wenn sie könnten, derzeit auch lieber irgendwo aussetzen, als Dich jeden Tag zu ertragen!

Durch diese Phase müssen nun mal alle Menschen durch! Reiß Dich zusammen, auch diese Zeit geht irgendwann vorbei und dann kannst Du so weit weg laufen wie Du willst und keiner kann oder wird Dich daran hindern!

Viel Erfolg und alles Gute ;-)

Klingt mir sehr nach Pubertät. Da gehört diese Phase einfach dazu. Und auch deine Eltern mussten sie damals durchleben. Die Polizei bringt dich dann nach Hause zurück.

Weglaufen (vor seinen Problemen) ist doch keine Lösung! Außerdem wird die Polizei Dich aufgreifen und zurückbringen. Wenn Du nicht mit Deinen Eltern über die Probleme, die Ihr miteinander habt, sprechen kannst, solltest Du Dir Hilfe von außen holen. Das können Oma, Opa, Tante oder Onkel sein. Vielleicht auch Dein/e Lehrer/in. Falls gar nichts geht könntest Du Dich auch an das Jugendamt wenden.

Dann schnappt dich die Polizei und bringt dich wieder nach Hause.

Bringt also eh rein gar nichts.

Vor allem: Ohne Geld, ohne festen Wohnsitz ist es eh nur eine pubertäre Schnapsidee.

Bleib zuhause.

hat er dich das 1. mal angemotz, wenn ja, hat er wohl gründe gehabt. oder.

gleich abzuhauen ist auch keine lösung. da gibs ne Möglichkeit. reden.

Die Zeiten in denen die Eltern unerträglich , peinlich sind und sachen von einem verlangen die absurt erscheinen und nicht mehr klar sind, nennt man Pubertät.

Da muss jedes Kind durch. Auch du.

Frag Dein Dad ob er Dich bitte übelst vermöbeln könnte, oder ob Deine Mum ne Flasche Billigfusel auf Ex leeren würde. Dann hättest Du zumindest n Grund

Die Polizei bringt dich dann wieder nach Hause.

Du willst weglaufen weil er dich "angemotzt" hat ?!
Sorry aber im Leben werden dich noch mehrere Personen "anmotzen" und weglaufen ist nie eine Lösung !

Also wenn du das machst ist dein Verhalten echt kindisch.

Was möchtest Du wissen?