Ich halte es nicht mehr aus bitte helft mir meine Familie engt mich ein bin Türkin!

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey,

ganz ehrlich: Sch*** auf deine Familie und schei* auf deinen Mann! Geh ins Frauenhaus und dann kannst du erstmal überlegen wie du weitermachst! So eine Familie brauchst du nicht! AUch wenn du das denkst, aber dem ist nicht so!

Im Frauenhaus bist du anonym, du bist in einer anderen Stadt, sodass er dich nicht finden kann. Da kannst du dann darüber nachdenken wie es weitergeht: IN Sicherheit! Dann kannst du dein Leben neu ordnen, sprich: Arbeit, neuer Wohnort ect.

Achja: Im frauenhaus bist du nicht allein, die sind alle nett. Dass du keine Kinder hast ist dann ein zusätzlicher Glücksfall. Evt kannst du dort sogar Freunde finden, die haben meistens sehr viel mit dir gemeinsam!

Deine Familie meint es nicht gut mit dir, sonst würde sie das nicht verlangen.

Wünsch dir alles gute. LG

Liebe Orchidee,

Das ist eine schwierige Situation und ich denke es wäre für jeden menschen schwer da eine Entscheidung zu treffen, aber ich finde, du solltest das tun, was für DICH am besten ist. und das was DU möchtest. Ich habe in türkischen Familien (und auch in anderen) oft miterlebt, dass Familienmitglieder zu bestimmten Entscheidungen gedrängt werden oder ansonsten mit einem Rückzug und Dauer-Streit "bestraft" werden, aber ich habe auch oft miterlebt, dass wenn die Personen sich trotzdem dem widersetzt haben, und nicht das getan haben, was die Familie unbedingt wollte, sondern das, was sie selber für richtig und für sich am besten hielten, dass die Familie anfangs zwar beleidigt war und sich etwas zurückgezogen hat, nach einer gewissen weile haben sie aber dann trotzdem wieder angefangen zu reden und zu besuchen und irgendwie sind sie dann damit klargekommen, auch wenn es etwas gedauert hat und die Zeit nicht immer leicht und schön ist.. Ich denke man lernt mit allem zu leben. Irgendwann werden deine Eltern auch akzeptieren müssen, dass es so ist, ausser sie wollen ihre Tochter verlieren. Deine Angst kann ich daher gut nachvollziehen. ABER sei mutig, nehme das in Kauf. wenn deine Familie das wirklich so durchzieht, dann stellt sich doch die Frage sind sie wirklich gut für dich, wenn sie dich so erpressen und dir nicht deinen Freiraum lassen, den du anscheinend benötigst? Nimm dich und deine Bedürfnisse ernst. Sei dir wichtig und lass dich nicht unterdrücken. Jetzt traust du dich endlich dich von deinem Mann zu trennen nur um dann von wem anderes unterdrückt/kontrolliert zu werden?? Ich denke du weisst was du brauchst und was dir gut tut, kämpfe drum. Wenn deine Familie sich von dir zurückzieht ist das nicht deine Schuld, nimm da nicht die Schuld auf dich, denn das was du möchtest ist nichts verwerfliches oder unerlaubtes. Du möchtest dein Leben, deinen Freiraum, und das darfst du und das ist dein Recht!!!!!

Ok. Ich hab gelesen. Du willst Dich also von Deinem Mann trennen. Ich weiß, es ist schwer, Verständnis dafür bei der Familie zu finden. Aber an Deiner Stelle würde ich mich von der Familie losreißen. Es hat keinen Sinn, einer Familie anzugehören, die unweigerlich die Kulter/Tradition fortsetzen will. Ok, ich will auch nicht, dass meine Schwester ihr erstes Mal vor einer Ehe hat. Aber das ist nur zum Schutz ihrer selbst. Es gibt ja genug Arsc-hlöcher auf der Welt... Wenn meine Schwester sich von ihrem Mann trennt, weil ihr Mann ihr nur schlechtes antut, dann hat meine Schwester aber auch immer eine offene Tür. Auch mein Vater wird meine Schwester nicht aus der Familie verstoßen, weil es nunmal sein Fleisch und Blut ist, dass er wegschmeißen würde. Wie BellaElla vorgeschlagen hat, solltest Du entweder ein Frauenhaus aufsuchen, oder Dir eine eigene Addresse suchen. In einer anderen Stadt, mit einem anderen Freundeskreis. Ich denke, es wird auch sicherlich jemanden geben wird, der ein offenes Ohr für Dich haben wird. Wenn nicht jetzt ist, dann in der Zukunft.

Was möchtest Du wissen?