Ich halt das nicht mehr aus.. Ich brauche jemanden zum reden =(

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

  1. Jeder Menschen begeht Sünden. Verurteile dich nicht und verzweifle nicht. Es ist nicht zu spät zu bereuen und umzukehren. Bitte Allah (swt) um Vergebung und bete viel. Faste zur Sühne und spende, das löscht Allahs (swt) Zorn.

  2. Wenn du unzufrieden bist, bitte Allah dein herz zu reinigen und dir einen islamischen Charakter zu schenken. Aber dafür musst du auch etwas tun. Übe dich in Demut, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft. Der islam beinhaltet soviele schöne Dinge die deinen Charakter erziehen und prägen können.
    Gebet - Disziplin, Demut
    Fasten - Dankbarkeit, Bescheidenheit
    Pilgern - Toleranz, Brüderlichkeit
    Spende - Großzügigkeit, Nächstenliebe

  3. Wenn deine Mutter dir nur solches vorwirft und so zu dir spricht, dann macht es keinen Sinn mit ihr zu sprechen. Suche dir eine andere vertrauensperson, aber habe Respekt und Liebe für deine Mutter, dennoch!

  4. Wegen deinem Charakter? Es ist gut zuerst bei sich zu schauen, aber die Schuld immer nur bei sich zu suchen kann auch ungesund werden.
    ich diskutiere auch viel und jeder übertreibt mal...

Allahu ahlem.

Hallo, wenn ich mir das so durchlese bist du ja wirklich in einer dummen Situation. Aber ich denke hier im Internet kann dir niemand so richtig weiterhelfen. Wenn du jemanden zum reden brauchst, der dir einfach zuhört und Verständnis hat, dann musst du wirklich auf einen Psychologen zurückgreifen. Und das ist weniger schlimm, als es sich anhört. Ich war auch mal bei einem Psychologen weil ich in meiner Familie sehr viele Probleme hatte. Das wichtige dabei ist, dass du wirklich schaust welcher Psychologe zu dir passt. Ich war insgesamt bei sechs verschiedenen, bevor ich denjenigen gefunden habe, der mir gute Ratschläge geben konnte und mich so behandelt hat wie es für mich gut war. Und Kopf hoch, versuch schöne Sachen in deinem Leben zu finden! Es gibt immer etwas!! :-) Alles Gute dir! LG PinkLady99

Ich habe viele Sünden getan!


Sünden die nicht Allah so sieht sondern die Menschen haben daraus Sünden gemacht. Wie beeinflusst du das Volk ? Erkläre alles was dir nicht passt als Sünde und sie werden dir gehorchen!

newcomer 24.06.2012, 17:11

du hast auch viel Gutes getan worüber sich Allah mehr freut als die kleinen Vergehen die sich so im Leben ereignen!

0

Welche Sünden denn? Wer bestimmt, dass es Sünden sind, was Du getan hast? ich akzeptiere, dass Du gläubig bist, aber sage Dir dennoch, dass es MENSCHEN sind, die Handlungen in gut und böse eingeordnet haben. Gott oder Allah ist unser Schöpfer, er hat uns gemacht, WIE WIR SIND!!!! Ohne Irritationen und Herausforderung gäbe es keine Weiterentwicklung, das ist Teil des Lebens. Also fühle Dich nicht schlecht, sondern wenn möglich frei! Schau den Himmel, die Vögel, die Blumen - auch Geschöpfe von Allah - meinst Du die glauben an Sünde? Wir haben dieses Leben geschenkt bekommen um es zu leben, jede Stunde, jede Sekunde, und nicht, um uns von anderen vorschreiben zu lassen was wir tun und was wir nicht tun sollen. Keine Freunde? Das verstehe ich nicht. Ich rate jedem, andere Menschen wie sich selbst zu sehen - mit Wohlwollen, positiven Gefühlen, nicht als Feind oder Gegner. Dann haben wir alle ein besseres Zusammenleben.

Du sagst, du bist strenggläubig. kann es sein, dass du gerade deshalb diese Probleme hast? du sagst, du hast gesündigt. ich hab sicher auch "gesündigt", aber mir ist das egal, da ich Atheistin bin und nicht an die Hölle glaube und sowieso jeder sündigt. Und du sagst, dass das ein grosses Problem für dich ist. Käme es denn für dich in frage dich mit dem islam auseinanderzusetzen? Es kann dann nämlich sein, dass du vielleicht siehst, dass vieles erfunden ist, wie in allen Religionen. Also ich möchte dir nichts vorschreiben, aber es scheint, dass du deine Probleme wegen deines Glaubens hast.

Hallo Isabella, Bitte arbeite an dir. denn nur du kannst dein Leben verbessern in dem du versuchst dich zu mögen und zu lieben. Nur wer sich selbst liebt wird auch von anderen geliebt. Denke immer daran, was du von dir gibst , negativ wie positiv es kommt eines Tages zu dir zurück.. Ich finde, wenn man nach den zehn Geboten lebt, kommt man mit keinem Gesertz in Konflikt und das ist wichtig. Wenn du bei deinen Freundin etwas Zurückhaltung übst, wie wäre das? Ich wünsche dir verständnisvolle Eltern und alles Gute

Der Islam macht die Menschen die an ihn glauben kaputt. Besonders die Mädchen und Frauen leiden unter den Zwängen, die diese Religion ihnen aufbürdet. Eure Männer dürfen machen was sie wollen, aber ihr werdet für alles bestraft, was nicht ausdrücklich vom Koran erlaubt ist. Wenn du nicht für den Rest deines Lebens Sklavin des Islam bleiben willst, löse dich von ihm und hau von zuhause ab, für immer, den ansonsten bringen dich deine lieben Verwandten um. Islam bedeutet Gefängnis für immer, besonder für euch Frauen!

Assalamo Aleykum

Wozu ist Gott denn da? Bete und rede mit Gott über deine probleme und gib niemals auf! Dieses Leben ist nur eine Prüfung und wer geduldig ist, wird am Ende dafür belohnt werden, denn Gott liebt die, die geduldig sind! Vergiss niemals, dass nur auf der Welt bist um Gott zu dienen - nicht mehr und nicht weniger. Beschäftige Dich mehr mit dem Islam, das gibt Kraft! Versuche nicht so viel zu diskutieren und hüte deinen Zorn.

Wer das Rechte tut, und gläubig ist, sei es Mann oder Frau, dem werden Wir ein gutes Leben geben. Und Wir werden ihn nach seinen besten Werken belohnen. (Quran, 16:97)

http://alrahman.de/koran/charakter-der-muslime

Und zu den sünden. wir sind nur Diener Gottes und jeder macht fehler und Sünden! Wer aber mit ganzem Herzen es bereut, und Allah um seine Verzeihugn bittet, so ist Allah, InshAllah, bereit zu vergeben! Allah ist der Allmächtige, der allbarmherzige :)

Hey Isabella28,

Ich antworte dir gerne aber ich schreibe allgemein und nicht für deine Religion da ich religion allgemein nur für gehirnwäsche halte. Es ist schön und gut sich z.b. an die zehn gebote zu halten "du solltest nicht töten, du solltest nicht.... usw." aber wenn man das alles als zwang ansieht geht man kaputt wie du. Wenn du dir denkst "wo ist allah" und du findest ihn nicht dann ist dass so und wenn du weiterververzweifelst dann bist du irgendwann bereit für die Psychatrie. Es ist sogar erwiesen dass glaube ich 30% aller leute in der psychatrie wegen dem glauben dort sind weil sie keinen gott gesehen haben oder spüren oder sowas. Ich kann dir nur raten und versuch normal zu leben. Du kannst gerne weiterglauben wie du willst und auch schulgefühle für deine sünden haben und auch viel beten aber wenn du dadurch kaputt gehst und nicht leben kannst dann scheint es auch nicht der gute allah zu sein der alles gute für die menschen will. Will nicht über ihn spotten sondern sehe es nur grade bei dir dass du wegen dem islam so wie du ihn kennst totale probleme hast.

Wegen deinem Charakter musst du halt selbst schauen wie du es machst, entweder du suchst einen psychologen und redest mit ihm und sagst ihm was dich bedrückt und er kann dir tipps geben und hat auch schweigepflicht und macht sich strafbar wenn er irgendwas ausplaudert.

Die andere Variante ist du schaust ab jetzt genau hin wann deine freunde von dir genervt sind und findest so heraus wo deine schwachstellen sind und versuchst dran drauf zu achten nichtmehr soviel zu wiedersprechen z.b. oder so frech zu sein usw.

Naja das Verhalten deiner Eltern finde ich zwar nicht so schön aber ich bin ja hier um dir zu helfen und nicht zu sagen dass deine eltern mist machen. Ich kenn sie nicht genauer aber ich gehe davon aus dass sie wie du auch stark gläubig sind und sehen deine fehler deshalb als schande an und reden deshalb mit dir so. Du kannst dich eigentlich nur versuchen zu ändern aber auch lernen es nicht so persönlich zu nehmen denn sie können anscheinend nichtmehr sehen wie sehr du drunter leidest sondern nur was du für mist machst.

Wegen freunden rate ich es einfach immer wieder kontakt mit mitschülern usw aufzunehmen. Klar mögen sie dich im moment vlt nicht so aber wenn du probierst in ne gruppe reinzukommen usw. dann lernst du wie man kontakte aufbaut und das wird noch dein ganzes leben wichtig werden. Alternativen sind sportvereine usw.

Maro14 24.06.2012, 18:12

Also Isabell28 ich glaube dass du gar nichts über Islam weißt, denn es gibt klare Überlieferungen von unseremrophet die uns etwas dazu berichten über dem was du sagst mit wo ist Gott und wo ist Gott. Und was du da erzählst mit 30% der Leute die in der Psychiatrie sind, sind die Gläubigen, wenn das stimmt dann haben diese Leute bestimmt auch kein wissen über dem Islam. Und ich hoffe du ließt und beantwortest diesen Kommentar.

0
Matti 24.06.2012, 18:39
@Maro14

Ich heiß zwar nicht Isabell28 aber gut :D Nein ich weiss auch nicht viel über den islam nur dass er vielen die ich kenne nicht gut tut z.b. sie in einer situation sind wie isabell. Ich selber habe keine probleme :)

0
SelvaNegra 24.06.2012, 19:27
@Matti

Ich glaube auch sehr stark, dass Isabellas Probleme GERADE vom Islam kommen! Sie fühlt sich eingeengt, eingesperrt! Religionen sind manchmal ähnlich wie Gehirnwäsche. Das Problem ist, dass Religionen die Emotionen ansprechen, und da schaltet sich der Verstand aus...

0
Matti 24.06.2012, 21:05
@SelvaNegra

selvanegra das hast du sehr schön gesagt. genau der meinung bin ich auch!

0
Isabella28 24.06.2012, 21:28
@Matti

Danke dass ihr mir alle helfen wollt.. Maro ich liebe meinen Glauben aber ich bin strenggläubig und heiße Isabella

Selva nachdem was für Sünden ich getan habe fühle ich mich richtig mies. Ich habe auch von Allah um Verzeihung gebeten aber habe diesem Sünden immer wieder getan ...

0
Matti 24.06.2012, 21:52
@Isabella28

Naja dann muss man einfach die disziplin haben es nicht zu tun. Sowas lernt man eigentlich nur wenn man es muss. Also beim Bund wirst du angeschrien dass du durch den dreck gehst und in der schule auch dass du sitzen bleibst. Man muss nen chef haben der es einem beibringt aber wie gesagt du solltest es nicht ganz so ernst nehmen denn sonst bist du irgendwann ein fall für die klappse^^

0

Salamialaikum,

Also ich will dir sagen dass wenn du es als Problem empfindest und es wirklich tief im Herzen als Problem empfindest dass du Sünden begehst dann ist es ein Zeichen dafür dass du den richtigen Glauben im Islam verwirklicht hast und du Mumin bist.

Aber dafür dass du dich selbst für dein Charakter hasst dann ist ein wirkliches problem. Aber ich wrde an deiner stelle mit meinen Freunden sprechen und halt saxt dass du so bist aber das ist natürlich sehr schwer für dich. Aber als plan B könntest du statt zu einem psychater zu gehen zu einem imam oder zu einem Scheich gehen und er wird dir bestimmt mit religiösischen mittel dir Ratschläge geben. Aber für uns ist schwer zu helfen weil wir nicht wissen was du an deinem Charakter hasst.

Liebe Isabella28, meinst Du Gott freud sich darüber, wenn Du Dich selbst haßt? Ich denke, er sieht in Dir ein wertvolles Menschenkind! Du könntest zur Abwechslung mal dankbar sein für Dich und Dein Leben - Dankbarkeit ist überhaupt ein Schlüßel zu einem besseren Leben.

Wenn Du jemanden zum Reden suchst, ist das Internet meist kein so guter Ort.

Ich geb Dir nur einen Tipp: Manchmal geben einem Menschen gute Tipps, aber man WILL sie gar nicht hören. Das scheint mir bei Dir eventuell der Fall zu sein (siehe Deine Fragestellung). In dem Fall solltest Du erstmal an Dir selbst arbeiten.

MAch dir einfach kein Kopf über Sünden... Du brauchst dich nicht selbst hassen...das macht alles nur chlimmer und du denkst viel zu viel nach.... Such dir neue Freunde und diskutier nicht mehr so viel...

Kopf hoch, das wird schon wieder besser. Einfach nicht soviel nachdenken,sondern einfach machen!

Eine gute Adresse ist natürlich immer die Telephonseelsorge. (0800 111 0 222) aber wenn dir das lieber ist kannst du mich immer anschreiben. :-)

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, dass ich immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin und dass alles, was geschieht, richtig ist, weil es ist, wie es ist, von da an konnte ich ruhig sein. Heute weiss ich: Das nennt man »VERTRAUEN«.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, konnte ich erkennen, dass emotionaler Schmerz und Leid nur Warnung für mich sind, gegen meine eigene Wahrheit zu leben. Heute weiß ich, das nennt man »AUTENTHISCH-SEIN«.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, wie sehr es jemanden beschämt, ihm meine Wünsche aufzuzwingen, obwohl ich wusste, dass weder die Zeit reif, noch der Mensch dazu bereit war, auch wenn ich selbst dieser Mensch war. Heute weiß ich, das nennt man »SELBSTACHTUNG«.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört mich nach einem anderen Leben zu sehnen, und konnte sehen, dass alles um mich herum eine Aufforderung zum Wachsen war. Heute weiß ich, dass nennt man »REIFE«.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, mich meiner freien Zeit zu berauben und ich habe aufgehört, weiter grandiose Projekte für die Zukunft zu entwerfen. Heute mache ich nur das, was mir Spaß und Freude bereitet, was ich liebe und mein Herz zum Lachen bringt, auf meine eigene Art und Weise und in meinem Tempo. Heute weiß ich, das nennt man »EHRLICHKEIT«.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich mich von allem befreit was nicht gesund für mich war, von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von Allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst. Anfangs nannte ich das »GESUNDEN EGOISMUS« aber heute weiß ich, das ist »SELBSTLIEBE«.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, immer recht haben zu wollen so habe ich mich weniger geirrt. Heute habe ich erkannt, das nennt man »EINFACH-SEIN«.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich mich geweigert, weiter in der Vergangenheit zu leben und mich um meine Zukunft zu sorgen, jetzt lebe ich nur mehr in diesem Augenblick, wo ALLES stattfindet. So lebe ich heute jeden Tag und nenne es »VOLLKOMMENHEIT«.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, da erkannte ich, dass mich mein Denken armselig und krank machen kann, als ich jedoch meine Herzenskräfte anforderte, bekam der Verstand einen wichtigen Partner, diese Verbindung nenne ich heute »HERZENSWEISHEIT«.

Wir brauchen uns nicht weiter vor Auseinandersetzungen, Konflikten und Problemen mit uns selbst und anderen fürchten, denn sogar Sterne knallen manchmal aufeinander und es entstehen neue Welten. Heute weiß ich, DAS IST das Leben!

Anmerkung: Ich habe im Internet verschiedene Versionen dieser Zeilen gefunden. Ich weiß jetzt nicht, welche Version das “Original ist.

"Reden" kann sicher helfen, die Sorgen zu erleichtern.

Deine Eltern können das wohl nicht verstehen bzw. dir helfen.

Suche die eine "neutrale Adresse", die deine Sorgen ernst nimmt, z.B. "ratgeber-glaubensfragen@online.de".

Auch David hatte solche in seinem Leben (Ps.13,3), aber aus alle Sorgen bekam er Hilfe (Ps.68,20).

Wir alle sind übrigens "Sünder" (Röm.3,23) und brauchen Vergebung (Ps.79,9).

Geh einfach heimlich in eine christliche Kirche und lass dir die Sünden vergeben. Dann ist gut und Schluss mit deinem schlechten Gewissen. P.S. Bei allem Respekt, aber ich glaube an deinem Problem ist nicht deine Erziehung im Sinne des Islams schuld.

waldfrosch 26.06.2012, 21:45

Sorry,Aber sie kann nicht Beichten gehen wenn sie Muslimin ist ,das kann nur der Katholische Christ .

Dazu müsste sie katholische werden ...und überhaupt wie stellst du dir da vor ?

Jedoch kann sie auch direkt zu Jesus gehen solange sie Muslimin ist .

0
strandparty 27.06.2012, 17:13
@waldfrosch

Stimmt nicht. Wer das Bedürfnis hat zu beichten, kann dies auch in anderen christlichen Kirchen tun. Außerdem, wo hab ich was von "beichten" geschrieben? Die Sünden werden einem Menschen allein durch den Glauben an das Opferverdienst von Jesu Christi und der anschließenden Zeremonie vergeben.

0

Wenn Du aus der Pupertät raus bist, wird es wahrscheinlich besser.

Bete zu Allah (Gott) und bitte ihn um Vergebung. Allahs Barmherzigkeit und Liebe überwiegt seinen Zorn.

Wiso Sünden?

Hast du jemanden umgebracht: Wohl kaum.

Man solllte versuchen die Relegion nicht zu streng zu sehen, da der Islam ja schon sehr alt ist.

Azad2609 24.06.2012, 17:09

Das ist jede religion und der islam gehört ja zu den 3 größten mit dem Judentum und Christentum ud die sid noch älter.

0
SelvaNegra 24.06.2012, 19:25
@Azad2609

wohl wahr, aber Christentum und Judentum haben sich entwickelt. der Islam steht noch im Vormittelalter und knechtet die Menschen!

0
Isabella28 24.06.2012, 21:35
@SelvaNegra

NEIN!!! Ich liebe meine Religion auch wenn ich verzweifelt bin. Allah hat uns Verstand gegeben also kann ich meinen Verstand nutzen ..

Aber danke wenn ihr mir helfen wolltet

0

Was möchtest Du wissen?