Ich hätte so einige Fragen zum Thema Geschichte Imperialismus?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

3. sie drehten den afrikanischen Ureinwohnern billigen Schmuck an und "Kauften" ihnen so ihr Land ab. Wehren könnten sich die Einheimischen nur Sehr wenig (Gewehre gegen Speere)
4.Bismarcks Politik war ab 1871 nach innen gerichtet; Bismarck wollte das Geeinte Deutsche Reich festigen. Willhelm II. wollte Deutschland zur Weltmacht erheben und mir Frankreich und England gleich ziehen und ebenfalls Kolonien erwerben ("Deutschland wollte einen Platz an der Sonne")
5. Frankreich, England und Russland schlossen sich zur Triple Entente zusammen. Deutschland stand bis 1914 faktische allein da. Russland stand auf Kriegsfuß mit Österreich-Ungarn, wegen deren Balkanpolitik. Russland verbündete sich mit Serbien dem stabilsten Staat auf dem Balkan der seiner Seite ebenfalls mit der k.u.k-Monarchie um ihre Souveränität rang (Stichwort: Annexion Bosniens). Russland und Frankreich die beide die aufstrebende Macht Deutschlands fürchteten schlossen sich zusammen um Deutschland im Kriegsfall in einen Zweifrontenkrieg zu zwingen. Und England schloss sich ihnen an weil die Briten mit den Deutschen ja sowieso im Wettrüsten standen.
6. Nach dem Rückzug der Osmanen aus Europa bildeten sich auf dem Balkan zich verschiedene Kleinststaaten die Alle eigenen Souveräne Staaten wollten und die mächtigsten (Bulgarien, Serbien, Rumänien, Griechenland, Albanien und Bosnien) zankten sich untereinander (Balkankriege) und mit den Osmanen im Süden und den Österreichern im Norden. Deshalb war der Balkan so eine gefährliche und instabile Region (vgl. Pulverfass Balkan)
7. die Westmächte hatten gewaltige Kriegsanleihen bei den USA und die USA hatten zich Millionen in die Westmächte gepumpt. 1917 drohte Frankreich und England die Niederlage gegen Deutschland. Als dann der "uneingeschränkte U-Bootkrieg" und die Zimmermann (oder Spiegelmann)affäre Fakt wurden nahmen die USA den Handschuh auf und zogen in den Krieg um ihr Geld zu retten
8. Britische Seeblockade gegen das Deutsche Reich = Nahrungsengpässe und Hungersnot, Versorgungsengpässe
9. Deutschland trägt die alleinige Kriegsschuld. Deutschland muss Reparationszahlungen an die Siegermächte Zahlen. Deutsche Fabriken werden abgerissen und in Frankreich und England wieder aufgebaut. Deutschland darf keine Panzer oder Kampfflugzeuge beseitigen und nur eine 100.000 Mann Armee
10. Attentat auf den Österreich-Ungarischen Thronfolger Franz Ferdinand in Sarajevo am 28. Juli = Diplomatisches Versagen und allgemeine Kriegslüsternheit taten bis zum 1. August den Rest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von candilsev
18.01.2016, 00:33

Ohaaa dankeschön ❤️

0
Kommentar von Udo107
18.01.2016, 00:41

Bitteschön 😀

0

Das ist ein Unding, zehn Fragen auf einmal zu stellen, und zu jeder könnte man Bücher schreiben. Zu jeder kann es dann x Diskussionen geben und in Deinem eigenen Interesse, denn häufig werden hier nicht richtige oder sagen wir mal einseitige Aussagen gemacht.

Beispielsweise nur der Vertrag von Versailles: http://geschichte-forum.forums.ag/t347-der-vertrag-von-versailles-st-germain-und-trianon-war-die-friedensordnung-von-1919-zum-scheitern-verurteilt-oder-besser-als-ihr-ruf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du stellst zu viele Fragen auf einmal!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Weil die Industriemächte nur in Kolonien ihre Macht weiter ausüben konnten.

2. Es gab ja die Proletarier und die Kapitalisten.Die Kapitalisten sind genau diejenigen gewesen die Macht hatten. Sie waren nicht verpflichtet ihre Güter dem Wohl des Staates und dessen Volke auszuhändigen. Unter ihren Bedürfnissen mussten die Proletarier die Gesetze akzeptieren, da dessen Überleben zu der Zeit sonnst, auch wegen der Industrialisierung nur zu kompliziert wäre. ( Glaube ich mal) ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?