Ich hätte gerne gewusst, wo man sich Gussformen für Zementfiguren designen lassen kann ?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du scheinst nicht nur bei GF neu zu sein sondern auch in Deiner neuen "Branche".

Aus Zement wirst Du schwerlich Figuren herstelen können, der schwindet viel zu stark. Deshalb stellt man ja auch Beton her, mit den entsprechenden Zuschlagstoffen (Sieblinie beachtet, Vergütung des Betons ja nach Beanspruchung, Zugaben von Verflüssiger, für flächige Elemente oder feinkörnige Elemente Dispersionszusätze, evtl. Zellulose zwecks Verhinderung einer schnellen Austrocknung etc.).

Gips kann man einfacher verarbeiten. Auch dabei sollte man an die Zuschlagstoffe denken, vor allem an eine Imprägnierung oder einen Oberflächenschutz.

In der bildenden Kunst ist es üblich, zuerst eine Figur zu schaffen, davon die zwei Formteile zu nehmen und damit ein weiteres Abbild des Originals herzustellen. Mit dem zweiten Original stellt man die Form für die Serienproduktion her.

Bei größeren Figuren muss jedes Mineralgemisch verdichtet werden, damit es Transport, Bewegungen und Eigengewicht übersteht. Die Verdichtung muss oft mehrfach probiert und verändert und teilweise durch den Einsatz von Verflüssigern ersetzt werden. Die Ecken Deiner Figuren würden sonst bereits nach kurzer Zeit abbröckeln.

Was möchtest Du wissen?