Salten von Hashwerten um Brute-Force-Attacken zu vermeiden

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es macht den Angriff nicht unmöglich, es erschwert ihn jedoch deutlich:

https://de.wikipedia.org/wiki/Salt_%28Kryptologie%29#Salt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pfugie
15.03.2016, 15:38

ja aber wieso? nehmen wir an mein Passwort wäre "hallo1234". Dieses Passwort wird gehasht und gesaltet und dann in der Datenbank abgelegt.

Doch der Angreifer muss doch als Passwort dann noch immer nur "hallo1234" eingeben oder wo liegt mein Denkfehler?

0

Nein, Brute-Force wird durch Begrenzung der Zahl möglichen Eingabe-Versuche verhindert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?