Ich habe zurzeit extreme Stimmungsschwankungen. Kann das vom Kiffen kommen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich denke es kommt eher vom nicht kiffen. Was ich damit meine ist, dass es wohl so eine Art Entzugssymptome sind. Die schlechte Laune kommt vermutlich dann, wenn du Lust eif ein bisschen Thc hast.
Kann mich natürlich auch irren.
Ein möglicher Lösungsansatz wäre wohl eine Pause zu machen.
Mfg Broccoli333

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das kann theoretisch sein. Könnte aber auch viele andere Ursachen haben, zB wetterbedingter Vitamin D Mangel, Schilddrüsenprobleme etc.
Lass das Kiffen doch einfach mal ein paar Wochen weg und schau, ob es besser wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mxvxtxhxexrxs
17.03.2016, 15:16

Gute Antwort, danke:D

0

Das kann von allem kommen.

Aber vielleicht auch vom Cannabiskonsum, besonders wenn du Minderjährig bist wäre dies eien Option.

Wenn du Minderjährig bist ist die Pubertät aber wohl am wahrscheinlichsten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stimmungsschankungen bei Jugendlichen und Heranwachsenden sind in aller Regel hormonell bedingt, d.h. sie sind Anzeichen und Ursachen für die sog. "Pubertät".

Cannabis sollte nicht für alles die "Schuld" gegeben werden, was nicht ins eigene (Stimmungs-) oder Gesundheitsbild passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hier wieder nur so Idioten schreiben dass Cannabis schlecht ist und Dumm macht antworte ich dir jetzt mal, man kann Stimmungsschwankungen bekommen und viele weitere anzeichen.

Für die anderen Idioten: Cannabis wird durch bestimmte Cannabinoide wie zum Beispiel Tetrahydrocannabinol(THC) zum heilen von Krebs Aids und vielen weiteren Krankheiten benutzt also hört auf so einen Mist zu erzählen und gebt vernünftige Antworten!

Hoffe ich konnte helfen

MFG Nico

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mxvxtxhxexrxs
17.03.2016, 15:15

Vielen Dank für eine richtige Antwort! 420 forever:D

0
Kommentar von brentano83
18.03.2016, 17:47

Evtl solltest du nochmal nachlesen , was du vermeintlich meinst zu wisse . 

Cannabis heilt kein AIDS, es lindert die Symptome, regt zB den Apatit bei jene Patienten wieder an, und kurbelt auch ein wenig das Immunsystem an. Aber es heilt kein AIDS.... Die Krebs Heilung steckt da noch in den Kinder Schuhen, es gibt zwar Berichte und Forschungen, aber das Krebs durch Cannabis geheilt wird ist so erstmal nicht richtig. Es ist eine hilfreiche begleit Therapie in Verbindung mit einer Chemotherapie...

Und THC ist nicht mal der wirklich relevante wirkstoff, sondern CBD, wie noch 100 andere Wirkstoffe die in Cannabis enthalten sind... Also wenn du dich schon hier so voller Eifer und beleidigend aus dem Fenster lehnen musst (gute Aufklärung sieht übrigens anders aus, und nicht so ruppig!!), dann informier dich doch bitte ein wenig besser. 

So trägst du nur zu dem Cannabis Feindbild bei... 

1

Versuch es mal ein bisschen abzusetzen und schau ob es sich bessert :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das könnte durch aus sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?