Ich habe zu wenig schlaf, ist das ne Krankheit?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Umgekehrte Psychologie hilft vielleicht. 

Ein Test hat ergeben das Menschen die versuchen während sie im Bett liegen ohne Fernsehen, Pc, Handy, usw. ihre Augen offen zu halten früher einschlafen als welche die ihre Augen schließen sollten und nicht versuchen sollten wach zu bleiben. Probier das mal aus.

Auch Schlafposition, Raumtemparatur, Lärmpegel, usw. sind wichtig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aaliyahschlaeft
17.08.2016, 17:33

Okay... Die Raumtemperatur ist eigentlich normal, lärm haben wir auch nicht. Meine Schlafposition ist meiner Meinung nach nicht so optimal, ich habe ein Zimmer mit einer Ecke, d.h. das ich wenn ich im Bett liege, dass ich nicht um diese Ecke gucken kann. Das beunruhigt mich schon immer etwas. Ich wüsste aber nicht wirklich wo mein Bett sonst hin könnte...

0

Liebe Aaliyah

Vielleicht hilft es dir ein Gedanken Palast zu erbauen. 

Dazu brauchst du nur deine Fantasie und ich denke du bist sehr gut darin. 

Stell dir einen Ort Vor andem du Glücklich bist. Eine Insel, ein Park, am See. Das ist dir überlassen. Du musst dich einfach ganz entspannt fühlen.

Dort kannst die anderen Gedanken draussen lassen. Das ist sozusagen Sperrgebiet für Schlimme Bilder. Und versuche dir die geräusche und dass wetter vorzustellen und dann langsam einzuschlafen.

Dann kannst du dir eine Geschichte ausdenken z.b du Reitest zu einem magischen ort an dem du die Pferde sprechen hören kannst.

Versuche immer das gute zu sehen und es gibt so viel gutes wenn du es sehen willst.

Das Blut und die gewalt in den Filmen ist nie passiert. Es waren alles schauspieler die miteinander witze gemacht haben, wenn die Kamera nicht geloffen ist. Das Blut ist nichts als rote farbe oder Himbeer Sirup. 

Du musst vor nichts Angst haben, alles ist gut, das spielt sich alles in deinem Kopf ab. Du hast die Magie über deine Gedanken zu Herrschen.

Wenn du immernoch nicht einschlafen kannst, dann höre Benjamin Blümchen, Bibi Blocksberg, Musik( klassische z.b schubert) oder lese in einem Buch. Bis alles andere in deinem Kopf verschunden ist.  

Und dann wünsche ich dir ein erholsamen Schlaf mit süssen Träumen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aaliyahschlaeft
17.08.2016, 17:42

Danke für diese Tipps, ich versuche dies noch einmal. Leider habe ich das schon oft... Ich habe mir vorgestellt wie ich eine Heldin war die alle gerettet hat. Nur haben sind trotzdem die schlimmen Gedanken hereingemischt. Z.b. hatte ich ein Einhorn auf dem ich immer geflogen bin, dann wurde es plötzlich von irgendwas von inner heraus aufgefressen, echt nicht schöne Träume... Fantasie habe ich wirklich viel, ich schreibe auch eigene Geschichten. Das mit der Musik und dem Geschichten hören habe ich auch schon probiert, erfolglos. Langsam verliere ich den Mut, und werde immer depresiver... Ich will nicht mehr leben, stelle mir oft die Frage WARUM wir überhaupt leben...

0

Du bist nicht krank ! Du bist so jung so darfst du nicht reden...Du hast einfach nur Angst davor was du mal im Fernsehen gesehen hast,aber im Fernsehen ist alles nur gespielt,die Menschen sind dort nicht tot oder bluten das ist alles nur vorgespielt. Du brauchst gar keine Angst haben. Hast du mal versucht mit Nachtlicht zu schlafen? Es beruhigt einen oder hör dir Musik an die dich entspannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aaliyahschlaeft
17.08.2016, 18:27

Ich schlafe immer mit Nachtlicht, habe öfters versucht mit Musik einzuschlafen, es hilft aber nicht. Und ich weiß dass das im Fernsehen nicht echt ist, leider kann ich meine innersten Angstsymtome nicht davon überzeugen...

0
Kommentar von Kokos2509
17.08.2016, 18:43

ach Mann...Versuch doch mal bei deine Mama zu schlafen?

0

Geh zum Arzt und hole dir psychologische Hilfe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aaliyahschlaeft
17.08.2016, 16:59

Ich bin sehr, sehr schüchtern, mir ist alles peinlich und mit meiner Mutter rede ich nicht gerne darüber. Wie gesagt, ich bin 11 Jahre alt und die Schlafprobleme sind nicht meine einzigen...

0

Was möchtest Du wissen?