Ich habe zu viel Vitamin b6 - wie baue ich das ab?

2 Antworten

Sorry, aber wieso hast Du den Arzt das denn nicht direkt gefragt? Da wäre ja wohl am einfachsten gewesen

3

Ja also eure Ärzte finden direkt beim Termin diesen Überschuss oder wie? Ich wurde angerufen und mir wurde es von der sekräterin mitgeteilt. Die Ergebnisse werden per Post geschickt und ich gehe anschliessend zu meinem Hausarzt und lasse mich beraten. Wollte nur davor schon mal hören wie ich vorgehen muss

0
39
@IlkerIs

Da man im Normalfall durch Nahrung keinen Überschuss erreichen kann , jedenfalls nicht so das es zu Symptomen kommt, nimmst du wahrscheinlich Ergänzungsmittel, oder? Setz die ab und es wird sich wieder regulieren.

1
3
@dandy100

Es gibt Vitamine die man mit mehr Sport, und welche die man mit erhöhter Wasserzufuhr abbauen kann. Aber Hauptsache klugscheißen ;) 

0

Warum hast du einen B6 Überschuss und warum fragst du nicht das deinen Arzt?

Rechte Hand-Arm Kribbeln und Schmerzen

Seit ich gestern morgen aufgestanden bin habe ich ein Kribbeln in den rechten Arm. Ab und zu fängt dann mein ganzer Arm an weh zu tun aber der Schmerz vergeht nach einigen Stunden aber das Kribbeln bleibt ( mal stärker mal schwächer) habe schon gegoogelt was das sein könnte aber so wirklich schlau bin ich dadurch auch nicht da ich es zum ersten mal habe und gerade mal ein Tag . Habe das Gefühl das es jetzt auch in der linken Hand anfängt zu Kribbeln oder ich mir das einbilde ... Womit kann das zusammen hängen mach mir sorgen das es das Herz sein könnte ..

...zur Frage

Kribbeln in den Beinen und ab und zu am Rest des Körpers.?

Hallo,

seit einem Monat habe ich ein Kribbeln in den Beinen. Hauptsächlich im rechten Bein. Beim Laufen oder unter Bewegung ist das Kribbeln nicht spürbar. Es kommt wenn im Ruhezustand. Beim Sitzen und Liegen.

Angefangen hat es mit einem eingeschlafenem Arm. Ein leichtes Kribbeln blieb zurück.

Als es 2 Tage später nicht weg war ging ich zum Orthopäden. Dort saß ich über 1 Stunden auf einem harten Stuhl. Das Kribbeln verlagerte sich dann in die Beine und Füsse. Der Orthopäde stellte nur eine leichte Einschränkung der Lendenwirbelsäule fest. Und meinte ich solle einen Neurologen aufsuchen wenn es nicht besser wird. Auf die Aussage das ich sehr verspannt im Schulterbereich bin und das Kribbeln sich durch das lange sitzen ausgebreitet hat hat er nichts gegeben.

Der daraufhin aufgesuchte Neurologe konnte auch keine Auffälligkeiten feststellen. Die Leitfähigkeit der Nerven wurde getestet und war unauffällig. Es wurden auch Übungen durchgeführt - alles unauffällig. Er möchte mich sicherheitshalber ins MRT schicken. Aufnahme Kopf und HWS. Der Termin ist in 4 Wochen.

Einen Psychischen Auslöser schließe ich eigentlich aus. Es geht mir gut. Keine Probleme auf der Arbeit oder im Privatleben.

Mittlerweile wird diese Unwissenheit woher es kommt allerdings zur Psychischen Belastung. Wenn ich darüber Nachdenke verschlimmert sich das Gefühl.

Kennt das jemand oder weiß Rat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?