Ich habe ziehende Schmerzen im Rücken und in der Brust, besonders beim einatmen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Diese Symptome klingen nach einer einfach Blockade der Brustwirbelsäule. Kann man selber ausknacken, würde ich aber von abraten, weil man gerade im knöchernen Bereich viel Schaden anrichten kann :/ Das einzige, was man selber unternehmen könnte ist sich einen starken Mann zu suchen der einen aushebt, da kann nichts schief gehen :)

Blockade hat gestimmt, dennoch war es mir lieber mich vorm arzt wieder einknacken zu lassen als von einem starken mann. Danke ;)

1

Hallo, erstmal eine Ferndiagnose ist immer Gefährlich aber ich versuche mal zu helfen. So etwas kann über Nacht jeden passieren, durch falsches Liegen, viele Kissen z.B. verdreht sich der Körper. Ich vermute das sich zwischen deinem Schulterblatt und der Wirbelsäule ein Nerv verklemmt hat der den Schmerz verursacht. Mit eben mal einen starken Mann und wieder einrenken oder Aushebeln, damit wäre ich vorsichtig. Aber wie gesagt eine Ferndiagnose ist immer so eine Sache. Ich persönlich würde das mit BMS behandeln mit einer im Vorfeld ausführlichen Ananmese und dann dementsprechend Behandeln. Bitte mit Spritzen oder schmerztabletten vorsichtig sein hierbei wird das Symptom behandelt aber nicht die Ursache. Happy Day

Google mal den Begriff "Intercostalneuralgie" und schau, ob du dich da wiederfindest. Die eigentlichen Ursachen können unterschiedlicher Herkunft sein, insofern tust du gut daran, dich mit deinem Arzt zu beraten.

Für den Moment solltest du dir auf jeden Fall ein Schmerzmittel gönnen, ruhig in der größtmöglichen erlaubten (!) Dosierung.

Bist du in letzter Zeit mal auf dem Brustkorb gefallen?

nein ich habe nichts gemacht,weder Sport noch sonstiges in der Richtung. Der Schmerz war beim Aufwachen da..........

0

Was möchtest Du wissen?