Ich habe ziehende Schmerzen im Rücken und in der Brust, besonders beim einatmen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Symptome klingen nach einer einfach Blockade der Brustwirbelsäule. Kann man selber ausknacken, würde ich aber von abraten, weil man gerade im knöchernen Bereich viel Schaden anrichten kann :/ Das einzige, was man selber unternehmen könnte ist sich einen starken Mann zu suchen der einen aushebt, da kann nichts schief gehen :)

Blockade hat gestimmt, dennoch war es mir lieber mich vorm arzt wieder einknacken zu lassen als von einem starken mann. Danke ;)

1

Hallo, erstmal eine Ferndiagnose ist immer Gefährlich aber ich versuche mal zu helfen. So etwas kann über Nacht jeden passieren, durch falsches Liegen, viele Kissen z.B. verdreht sich der Körper. Ich vermute das sich zwischen deinem Schulterblatt und der Wirbelsäule ein Nerv verklemmt hat der den Schmerz verursacht. Mit eben mal einen starken Mann und wieder einrenken oder Aushebeln, damit wäre ich vorsichtig. Aber wie gesagt eine Ferndiagnose ist immer so eine Sache. Ich persönlich würde das mit BMS behandeln mit einer im Vorfeld ausführlichen Ananmese und dann dementsprechend Behandeln. Bitte mit Spritzen oder schmerztabletten vorsichtig sein hierbei wird das Symptom behandelt aber nicht die Ursache. Happy Day

Google mal den Begriff "Intercostalneuralgie" und schau, ob du dich da wiederfindest. Die eigentlichen Ursachen können unterschiedlicher Herkunft sein, insofern tust du gut daran, dich mit deinem Arzt zu beraten.

Für den Moment solltest du dir auf jeden Fall ein Schmerzmittel gönnen, ruhig in der größtmöglichen erlaubten (!) Dosierung.

Schmerzen beim einatmen rechts unter der Brust?

Und zwar habe ich beim tiefen einatmen Schmerzen unter der Rechten Brust. Hat jemand eine Ahnung was das sein könnte? Erkältet bin ich nicht, habe jedoch auch Rücken- und Nackenschmerzen.

...zur Frage

Lymphom oder ein Mangel?

Hallo Michelle mein Name, alles begann im Mai 2017, daß in der Nacht mein Arm sich plötzlich anders anfühlte. Meine Mutter rief sofort den Notarzt aber alles war okay. Ausser das ich aus Angst wegen dem Arm hyperventiliert habe. Jedoch hatte ich dann 4 Wochen Kopfschmerzen an einer Stelle am Kopf & war deswegen 4 mal in der Notaufnahme, weil ich auch ein Kribbeln rechts an der Schläfe hatte & der Kopfschmerz links war. Sie fanden jedoch nix. 

Nur mein CRP WAR AUF 0,51 & meine Leukozyten waren erhöht.

Zu dieser Zeit hatte ich auch leichte Halsschmerzen welche auch fast 4 Wochen anhielten. Wegen diesen war ich beim HNO dieser meinte es ist eine Mandelentzündung jedoch haben die Antibiotika überhaupt nicht geholfen & meine Mandeln sind seitdem extrem angeschwollen & gehen laut meinem neuen HNO Arzt bis in den Rachen hinein. 

Er stellte auch fest das meine Nase verengt ist & fragte mich ob ich viel Schnarche dies musste ich leider mit JA beantworten.

Zu dieser Zeit fingen auch meine Probleme beim Atmen an.

Ich hatte Schwierigkeiten beim einatmen. 

Also hab ich ein Termin bei einem neuen Hausarzt gemacht währenddessen entwickelten sich schmerzen an der Luftröhre & Schmerzen im Thorax Bereich noch dazu ziehende Schmerzen am Hals welche besonders beim trinken schlimm waren.

Meine Lymphknoten in der Achsel beidseitig waren auch angeschwollen entwickelten sich aber immer wieder zurück.

Der Hausarzt machte ein kleines Blutbild sowie ein EKG & ein Lungenfunktionstest.

Im Blutbild war soweit alles okay ausser das ich leichte Entzündungszeichen hatte & es wurde festgestellt das ich schonmal EBV hatte davon weiß ich jedoch nichts.

Jetzt im August war ich bei einem neuen Hausarzt, weil meine Symptome schlimmer werden vorallem die Atmung & es kommt jetzt noch ein extremer Kloß im Hals dazu welcher sich unter der Schilddrüse befindet jedoch sind meine Schilddrüsen Werte völlig normal auch der TPO wert. Auch dieser machte einen Lungenfunktionstest welcher wieder gut war & nahm mir Blut ab. Bei diesem Blutbild war jedoch vieles erhöht.... 

Normwerte Crp 0,5 meiner 0,68 BSG 20 meiner 26 

Erythrozyten 3,90-5,15 meiner 5,37 MCH 27,0-33,5 meiner 26,8 Harnsäure 2,6-6,0 meiner 6,93
Schilddrüsenwerte TSH 0,86 Referenzbereich 0,30-4,20 

MAK

TPO-AK 9 Referenz bis 34 

TSH 0,62 

Er meinte nur ich soll mich bei einem Lungenfacharzt vorstellen jedoch dauert es ewig bis man da mal ein Termin hat.

Der HNO Arzt gab mir eine Überweisung zur Sono der Halsweichteile der Termin ist jedoch erst am 19.09.2017. 

Meine Symptome zurzeit sind...Flache Atmung, Schmerz Thorax & Rücken, Kloß im Hals, Müdigkeit, Schwäche, Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen. 

Ich befürchte Lymphdrüsenkrebs.

...zur Frage

Bitte um Hilfe, druck in der linken Brust!?

Hi, habe seit 2 Monaten ein Druck in der linken Brust , nicht durch gehend, teilweise auch ein Stechen, habe 3 mal aus Panik vor einem herz intakt das Krankenhaus besucht , dann einen Kardiologe der mir mein Herz untersuchte aber alles super , dann einen Orthopäde der hat gesagt Becken schief Stand und hat es mehr Mals im kompletten Rücken knacken lassen weil was kaputt war durch falsche Sitz Haltung , er sowie mein Hausarzt meinten daher auch die Brust schmerzen , das beim Orthopäde war vorgestern, jetzt sind Rücken schmerzen weg aber habe noch den Druck in der Brust, was kann es sein? Oder abwarten? Bekomme in 1 Woche Einlagen für meine Schuhe und schmiere immer kompletten Rücken mit schmerz Gel ein . Danke für alle Antworten !!!

...zur Frage

Beim einatmen brust schmerzen?

...zur Frage

Schmerzen zwischen der Brust und am Rücken?

Ich kann mich nicht mehr hinlegen, nicht mehr gähnen , nicht mehr aufstehen ohne Schmerz. Umdrehen im Bett ist eine Qual... Tief einatmen geht ebenfalls nicht mehr so gut. Der Schmerz ist zwischen meiner Brust & parallel gegenüber am Rücken ebenfalls wieder.
Das ganze ging gestern los & ich kann keine Erklärung finden. Den Schmerz kann ich kaum beschreiben es ist ein druck & ein ziehen. Es fühlt sich an als hätte ich ein riesen blauen Fleck zwischen der Brust und am Rücken.. wenn ich hinlange tut es verdammt weh aber es ist nichts zu sehen. Am Rücken läuft der Schmerz etwas links herunter und zwischen der Brust etwas nach links und hoch bis ende der Brust..

Weitere Informationen: Ich hatte vor kurzem starken husten, hatte ebenfalls zwischen der Brust schmerzen beim Husten kennen sicherlich die meisten von euch. Ich bin mir nicht sicher, ob es einen zusammenhang hat..

Hat jemand ratschläge?

...zur Frage

Verspannungen im Rücken, Brust?

Kann es sein, dass man durch Verspannungen am Rücken Verhärtungen und Schmerzen in der Brust hat, die vom Rücken ausstrahlen? Ich war beim Arzt und er hat gesagt, dass das an der Brust nicht nach geschwollenen Lymhknoten aussieht. Ich bin 16 und männlich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?