ich habe wieder ein physik Aufgaben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

0. Formeln:
a) gleichförmige Bewegung
s = v * t

b) gleichförmig beschleunigte Bewegung
v = a * t
s = a/2 * t^2

1. Fahrer A
a) Beschleunigung:
v = a * t
a= v / t1 = 12 m/s / 30 s = 0,4 m/s^2
s1 = 0,2 m/s^2 * (30 s)^2 = 0,2 * 900 m = 180 m
b) konstante Fahrt
s = v * t
s = 6000 m - 180 m = 5820 m
t2 = s / v = 5820 m / 12 m/s = 485 s

Gesamtzeit ta:
T1 = t1 + t2 = 30 s + 485 s = 515 s = 8 min 35 s

2. Fahrer B
a)Zielankunft
∆s = 120 m
vb = 12 m/s
∆t = ∆s / vb = 120 m / 12 m/s = 10 s

T2 = T1 - ∆t = 515 s - 10 s = 505 s

b) Wettfahrt
sb = s1 + s2 = 6000m
sb = a/2 * tb^2 + 12,5 m/s * (T2 - tb)
6000 m = a/2 tb^2 + 12,5 m/s * 505 s - 12,5 m/s * tb
a/2 tb^2 - 12,5 m/s * tb = -312,5 m

mit a = v / tb = 12,5 m/s / tb
folgt: a/2 tb^2 = 6,25 m/s * tb

6,25 m/s * tb - 12,5 m/s * tb = -312,5 m
tb ( 6,25 m/s - 12,5 m/s) = -312,5 m

tb = -312,5 m / - 6,25 m/s = 50 s
a = v /tb = 12,5 m/s / 50 s = 0,25 m/s^2

3. Nach dem Start
s = a/2 * t^2
sa = 0,2 m/s^2 * (60 s)^2 = 720 m
sb = 0,125 m/s^2 * (60 s)^2 = 450m
∆s = sa - sb = 270 m

Antwort: nach 1 Minute führt Fahrer A mit 270 m Vorsprung.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Lösung zu 1) sieht richtig aus.

Zu 2 und 3:

Kann man leider nicht ausrechnen. Denn durch das Abbremsen von dem Fahrer B am Ende der Strecke (von 45 auf 43.5) kann man leider die Beschleunigung nicht berechnen. Bist du sicher, dass das Diagramm stimmt bzw. dass du uns alle Angaben gegeben hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von abdelhakim
22.09.2016, 13:55

du hast recht,ich habe es falsche gemacht


0

Das ist rechtig Diagramm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Lösung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von abdelhakim
22.09.2016, 16:14

das ist

0

Was möchtest Du wissen?