Ich habe wegen Magersucht zugenommen und finde mich jetzt nicht mehr schlank!

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo! Psyche ist das Stichwort, genau das muss behandelt werden. Du steckst immer noch in der Realitätsverdrängung der Magersucht. Die Fachklinik in Bad Wildungen beschreibt das so : “.........damit im Zusammenhang findet sich eine hartnäckige Verkennung der eigenen übermäßigen Schlankheit oder Kachexie in Form einer Körperschemastörung: Die eigene Körperform oder Teile des Körpers werden als zu dick wahrgenommen und geradezu massiv überschätzt. Bei Menschen mit einer Anorexia nervosa besteht meist wenig Krankheitseinsicht in die anorektische Störung und die dadurch bedingten Gefahren werden geleugnet“

Kämpfe und lass Dir helfen, alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich fand die Klinik nicht gut, weil einem da überhaupt nicht phychisch geholfen wurde, man musste nur genau auf sein zielgewicht kommen!

Das ist natürlich nicht gut,aber was soll man euch pubertierenden Kindern denn sagen? Dass das ungesund,gefährlich,wahnsinnig und absurd ist? Das ist es,aber das versteht ihr nicht bzw. generell Leute mit Magersucht nicht.

Allein hier gibt es haufenweise Mädchen von 11-15,die sich in den Tod hungern oder es vorhaben,zumindest Untergewicht ist bei gut 70% noch drinnen.

Du bist noch ein Kind und warst schon in einer Klink wegen deinem pubertären Wahn,und jetzt willst du das wieder.Ich würde dir raten,dass du dich an deine Eltern wendest und dann eine Therapie machst,hier muss ein guter Jugendpsychologe ran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?