Ich habe wegen Magersucht zugenommen und finde mich jetzt nicht mehr schlank!

2 Antworten

Hallo! Psyche ist das Stichwort, genau das muss behandelt werden. Du steckst immer noch in der Realitätsverdrängung der Magersucht. Die Fachklinik in Bad Wildungen beschreibt das so : “.........damit im Zusammenhang findet sich eine hartnäckige Verkennung der eigenen übermäßigen Schlankheit oder Kachexie in Form einer Körperschemastörung: Die eigene Körperform oder Teile des Körpers werden als zu dick wahrgenommen und geradezu massiv überschätzt. Bei Menschen mit einer Anorexia nervosa besteht meist wenig Krankheitseinsicht in die anorektische Störung und die dadurch bedingten Gefahren werden geleugnet“

Kämpfe und lass Dir helfen, alles Gute.

ich fand die Klinik nicht gut, weil einem da überhaupt nicht phychisch geholfen wurde, man musste nur genau auf sein zielgewicht kommen!

Das ist natürlich nicht gut,aber was soll man euch pubertierenden Kindern denn sagen? Dass das ungesund,gefährlich,wahnsinnig und absurd ist? Das ist es,aber das versteht ihr nicht bzw. generell Leute mit Magersucht nicht.

Allein hier gibt es haufenweise Mädchen von 11-15,die sich in den Tod hungern oder es vorhaben,zumindest Untergewicht ist bei gut 70% noch drinnen.

Du bist noch ein Kind und warst schon in einer Klink wegen deinem pubertären Wahn,und jetzt willst du das wieder.Ich würde dir raten,dass du dich an deine Eltern wendest und dann eine Therapie machst,hier muss ein guter Jugendpsychologe ran.

schon zu dünn aber drang abzunehmen?

hallo, bin 164 groß und wiege um die 45 Kilo. zwischen 45 und 46... ich fühle mich zu dick, zu viel fett ist an meinen Oberschenkeln. ich esse extra wenig und laufe so viel und mache Sport bis ich nicht mehr kann, um Kalorien zu verbrennen. Kommentare?

...zur Frage

Vollkornbrot butterkäse und gurken, tarhana suppe und so ein eintopf mit fleisch und 2 ganz kleine kartoffel (fleisch nur gaaaaaaanz bisschen viel) zu viel?

Habe heute aufjedenfall versucht unter 1000 kalorien zu essen, habe es auch geschafft, bin auch relativ stolz habe irgendwas mit 640 kalorien zu mir gekommen, finde das aber voll viel, und reicht es wenn ich abends nur sit ups mache? Habe gestern 450 kalorien zu mir genommen, das ist doch auch voll viel (Bin 16, 1.57, 55 kilo) außerdem hatte ich inerhalb 2 wochen 2 kilo abgenommen, wiege aber jetzt wieder 55 kilo, woran liegt das? Liegt das vielleicht an meinem fresstag der am samstag ist, aber das ist doch auch nur 1 tag, inerhalb eines tages kann man doch nicht zunehmen?

...zur Frage

5 Kilo zugenommen warum??

Hallo ich war für 3 Wochen im Urlaub und hatte 3 Wochen ein Kalorien Überschuss von 1000 müsste ich nicht eigentlich nicht nur 3 Kilo zunehmen weil 1 Kilo doch 7000 kcal wiegt ? Ist das alles fett was ich zugenommen habe ? Ps bin 15 Jahre alt

...zur Frage

Wann wird Haarausfall besser?

Hallo :) Ich bin erst 15 und habe jetzt seit ca. 5-6 Wochen diffusen Haarausfall. Am Anfang war es noch nicht so schlimm, doch es wird immer mehr und ich habe Angst dass man es bald richtig sehen kann. Es sind mittlerweile bestimmt so 250 Haare am Tag :(

Ich habe vor etwa einem Jahr angefangen auf gesunde weise etwas abzunehmen weil ich mich zu dick fand (war obere Grenze Normalgewicht)Anfangs habe ich nur Süßigkeiten weggelassen dann fing ich an Kalorien zu zählen, zu hungern und wahnsinnig viel Sport zu machen. Ich denke man kann da schon von Magersucht sprechen :( ( wog 40 kilo bei 1.60m).

Seit etwa 2 Monaten habe ich meine Kalorien dann langsam gesteigert und mittlerweile esse ich wieder mdst 2000kalorien pro Tag, wodurch ich auch wieder 2 Kilo zugenommen habe. Ich war auch beim Arzt und habe ein Blutbild machen lassen und dabei stellte sich ein Eisenmangel heraus. ich nehme nun seit einiger Zeit Eisentabletten und zusätzlich Tabletten mit Kieselerde, Biotin und Zink. Ich weiß, dass ich meinen Körper da schreckliche Dinge angetan habe und dass das meine Strafe dafür ist, aber könnt ihr mir sagen wann es vllt. wieder besser wird, ich mach mir echt Sorgen.

Danke schonmal :)

...zur Frage

Kann man BMI vertrauen, sagt Untergewicht, fühle mich aber dick. Was meint ihr?

Hallo Leute :)

Ich (13, fast 14) weiblich, 165 cm groß und (!!!!) 45 Kilo schwer, habe laut Kinder BMI Rechner, ein BMI von 16.3... also "Untergewicht": Aber- ABER- ich finde mich total dick, und außerdem berühren sich meine Beine fast (ist nur ca. 1 cm Luft!) und ich habe total Bauch fett... mega schlimm :( ich versuche schon seit 3 Monaten abzunehmen, und esse seit ca. 3 Monaten nur noch zwischen 800 - 900 Kcal. Und mache auch (manchmal) extra Sport und so ... hilft im Moment noch nicht wirklich :(

Aber egal, meine Frage ist: Kann man diesem BMI Ding glauben? Manche Leute sagen ja, es sei eine Lüge und so... stimmt mein BMI ("Untergewicht"), obwohl ich mich dick fühle? 

Andere Leute sagen ich bin dünn - normal. aber die wollen, glaub ich, nur höfflich sein ... also, *stimmt das BMI Ding?* Und wenn ja, was ist denn dann mein "Idealgewicht"? Ist bei 40 kg oder so, dachte ich... 42 kg ist mein Ziel...  

Danke für schnelle Antwort! 

Bitte nicht fies sein über mein Gewicht...

...zur Frage

Was tun, wenn keiner einen versteht (magersucht)

Hallo. zuerstmal ich bin 14 und leide seit einem jahr an magersucht. ich war schon in einer klinik, in der ich 7 kilo zugenommen habe, aber da ist alles noch schlimmer geworden. ich wibbele um kalorien zu verbrauchen, stehe nur rum. meine eltern sind genervt, motzen mich an und beschuldigen mich. ich will auch mit dem ganzen mist aufhören, nur wie? die krankheit hält sich an mir fest. mein zielgewicht, von dem ich nur noch ein kilo entfernt bin liegt bei 43,5, das wurde in der klinik ausgerechnet. meine eltern akzeptieren das aber nicht. sie wollen dass ich sogar 45 kilo bei 155cm wiege, aber das will ich auf gar keinen fall. mit der 43,5 habe ich mich abgefunden, aber 45! meine eltern meinen auch, sie werden nichts mehr für mich tun wenn ich rückfällig werden würde, aber ich mache es doch nicht extra! was soll ich nur tun???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?