Ich habe weder tv-Anschluss noch internetanschluss in der Wohnung. Muss ich trotzdem Rundfunkbeitrag zahlen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es ist eine Haushaltsabgabe, keine geräteabhängige Abgabe.

Seit dem 1. Januar 2013 gilt die einfache Regel: Eine Wohnung – ein
Beitrag. Egal, wie viele Personen in der Wohnung leben und wie viele
TV-Geräte, Radios und Computer dort vorhanden sind.


Das bis dahin geltende Gebührenmodell stammt aus den 1950er-Jahren:
Wer mit seinem Radio angemeldet war, zahlte eine Grundgebühr – wer
darüber hinaus einen Fernseher hatte, zahlte zusätzlich eine
Fernsehgebühr. Der heutige Rundfunkbeitrag trägt dem technischen
Fortschritt Rechnung: Er ist geräteunabhängig. Die Wohnung ist nun die
Bezugsgröße für die Berechnung des Rundfunkbeitrags
.


Der Rundfunkbeitrag sichert die Finanzierung von ARD, ZDF und
Deutschlandradio auf Basis eines solidarischen Finanzierungsmodells.
Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Institutionen und Einrichtungen des
Gemeinwohls entrichten den Rundfunkbeitrag gemeinsam und tragen so dazu bei, dass auch in Zukunft ein unabhängiges, hochwertiges und
vielfältiges Programm möglich ist.

http://www.rundfunkbeitrag.de/ueber_uns/der_rundfunkbeitrag/index_ger.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Schlimme an der GEZ ist dann man keine Wahl hat, egal was ist GEZ = Gemeinnütziger Zwang.

Ich schaue kein Tv oder kein Radio ja ich habe internet, aber die haben das mit der Internet Gebühr duchgeboxt weil sie Geld geschnuppert haben mehr nicht.

 Fakt ist du könntest die Wohnung nur mit Möbeln ausstatten ohne elektrische Geräte außer der Küche. Und trotzdem müsste man zahlen ? Zählt das nicht als Zwang ? Haben wir als Bürger nicht die Wahl zu entscheiden?

Ich bekomme schon angst das der Toaster in Zukunft ein eingebautes Radio haben wird, ein Kühlschrank mit Tv ? sollen die sich in Amerika drüber freuen ^^

Dieses unterfangen was die GEZ durchführt sollte abgeschafft werden das ist Absurd .

Es kann doch nicht sein , das man zahlen muss weil man ggf die Möglichkeit hat ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst mit fast jedem Fernseher, der jünger als 10 Jahre ist, Fernsehen über DVBT empfangen. Selbst Omas Röhrenmonster empfängt mittels Antenne meist ARD, ZDF und das örtliche Dritte.

Auch beim Radio reicht die eingebaute Antenne.

Und wenn du dich (vermutlich telepathisch) hier einloggen kannst, müsste das eigentlich auch auf den Webseiten der Öffentlich-Rechtlichen funktionieren...

"Möglichkeiten" hast du also noch und nöcher. Dass du sie nicht nutzen willst, ist dein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Psaltirion
06.02.2016, 21:36

Ich bin bei meiner freunde über das internet eingellogt, logisch wenn ich selber kein mobile internet noch internet zu hause habe. Sie zahlen gez. 

Aber nun nug, muss anscheinend sterben um nicht zu bezahlen.

0

du musst den rundfkunkbeitrag bezahlen, egal ob du geräte hast oder nicht und unabhängig davon ob du kabeltv hast oder nicht.

du zahlst pro haushalt und dafür das du die dinge nutzen kannst. du hast ja internet, sonst könntest du hier nicht fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von funktaxi360
23.02.2016, 15:39

Woher weist Du, dass er Internet hat? Er könnte von überall schreiben.

0

Um ein Fernsehprogramm empfangen zu können benötigst Du weder Internet noch Kabelanschluss noch Satellitenschüssel. Hierfür genügt einfaches DVB-T. Und dafür bezahlst Du!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?