Ich habe wahrscheinlich Depressionen. was soll (kann) ich tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo erdnaleunam,

am besten, Du gehst noch einmal zu Deinem Arzt und lässt Dich erst einmal gründlich untersuchen, um auszuschließen, ob es für Deine Beschwerden eine körperliche Ursache geben könnte. Falls er wie Du der Meinung ist, dass Du an Depressionen leidest, dann gibt es die Möglichkeit einer medikamentösen Behandlung.

Medikamente können sehr hilfreich sein und werden oft als Begleitung zu einer Psychotherapie eingesetzt. Meistens werden Antidepressiva gegeben, die stimmungsaufhellend und antriebssteigernd wirken und nicht abhängig machen. Besonders in der ersten Einnahmephase muss man mit Nebenwirkungen rechnen, die in der Regel jedoch nach 2-3 Wochen abnehmen. Viele empfinden die Einnahme eines Antidepressivums als sehr wirkungsvoll, da es außerdem dabei hilft, Konzentrationsprobleme zu überwinden. Beachte bitte: Die medikamentöse Behandlung sollte unbedingt von einem Facharzt (Nervenarzt oder Psychiater) durchgeführt werden, da er sich am besten mit der Wirkung und Anwendung von Psychopharmaka auskennt.

Was bei leichten bis mittelschweren Depressionen als pflanzliches Mittel sehr gut hilft ist Johanniskraut. Es ist nebenwirkungsarm und wird von den meisten gut vertragen. Allerdings sollte man sich ein entsprechend hochdosiertes Präparat vom Arzt verschreiben lassen - die freiverkäuflichen Präparate in Drogeriemärkten sind dagegen zu schwach in der Dosis.

Einer der wichtigsten Schritte im Kampf gegen Depressionen ist, dass Du mit jemandem darüber sprichst. Ich meine, Gespräche auch außerhalb einer Therapie. Warum ist das so wichtig? Nun, niemand kann wissen, wie es in Deinem Herzen aussieht, wenn Du nicht aus Dir herausgehst und Dich jemandem mitteilst. Außerdem ist es ein Heilungsprozess, Gefühle in Worte zu kleiden, denn allein über Deine schmerzlichen Erfahrungen zu reden, kann Deinem Herzen Erleichterung bringen.

Du schreibst, dass Du Dir oft Gedanken über den Sinn des Lebens machst. Viele haben heutzutage das Empfinden, dass es bedrückend ist, keinen Sinn im Leben erkennen zu können. Wem es jedoch gelingt, diesen Sinn in seinem Leben zu erkennen, der ist besser in der Lage, sein Leben zu meistern. Ein Überlebender des Holocaust, der Neurologe Viktor E. Frankl, schrieb interessanterweise: "Ich wage zu sagen, dass es nichts in der Welt gibt, was jemandem sogar unter den schlimmsten Verhältnissen so viel Überlebenshilfe geben kann, wie der Gedanke, dass es einen Sinn im Leben gibt."

Die Frage nach dem Sinn des Lebens kann eigentlich nicht ohne die Bibel beantwortet werden. Warum? Wer könnte uns besser sagen, wie das Leben "funktioniert" als der, von dem alles Leben stammt und der unser geniales Gehirn - übrigens das komplizierteste und komplexeste Gebilde im Universum - erdacht und erschaffen hat? Was sagt denn die Bibel darüber?

Der berühmte König Salomo, der über sämtliche materiellen Güter der damaligen Zeit verfügte und die Freuden des Lebens in vollen Zügen genoss, stellte jedoch fest, dass ihn das nicht wirklich befriedigte. Was dem Leben einen echten Sinn gibt, brachte er einmal mit folgenden Worten auf den Punkt: "Der Abschluß der Sache, nachdem man alles gehört hat, ist: Fürchte den [wahren] Gott, und halte seine Gebote. Denn das ist des Menschen ganze [Pflicht]." (Prediger, Kapitel 12, Vers 13) Ja, Gott kennen- und lieben zu lernen und seinen Willen zu tun - das ist es, was unserm Leben Inhalt verleiht und einen wirklichen Sinn gibt!

Wenn man sich näher mit der Bibel beschäftigt, wird man feststellen, dass die darin vermittelten Leitlinien die Lebensqualität und die Zufriedenheit enorm verbessern. Möglichst viel über unseren Schöpfer zu erfahren und eine Freundschaft zu ihm aufzubauen, ist jedoch das Wichtigste. Die Bibel lädt uns gemäß Jakobus, Kapitel 4, Vers 8 ein: " Naht euch Gott, und er wird sich euch nahen." Nimmt man diese Einladung an, dann bekommt das Leben eine völlig neue Bedeutung und man wird sich über den Sinn seines Daseins besser bewusst.

Jesus Christus, der genau wusste, was sein Lebenssinn war, sagt einmal: " Deshalb sagte Pilạtus zu ihm: „Nun denn, bist du ein König?“ Jesus antwortete: „Du selbst sagst, daß ich ein König bin. Dazu bin ich geboren worden und dazu bin ich in die Welt gekommen, damit ich für die Wahrheit Zeugnis ablege. Jeder, der auf der Seite der Wahrheit ist, hört auf meine Stimme.“ Als er hier auf Erden war, setzte er sich dafür ein, anderen die Wahrheit über Gott und sein Vorhaben zu lehren. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Wenn man sich Jesus als Vorbild nimmt, verspürt man einen echten Sinn im Leben. Jesus lehrte etwas sehr Wichtiges , das mit dem Sinn des Lebens zu tun hat: Wir können nur dann glücklich sein, wenn wir uns unserer "geistigen Bedürfnisse" bewusst sind. (siehe Matthäus, Kapitel 5, Vers 3). Was ist mit diesen "geistigen Bedürfnissen gemeint?

Fortsetzung...

Philipp59 04.01.2015, 08:03

Fortsetzung...

Der Psychologe, Dr. Kevin S. Seybold, sprach einmal in diesem Zusammenhang von einem "ureigenen Drang des Menschen, etwas anzubeten". Besonders in den letzten Jahren haben verschiedene Wissenschaftler festgestellt, dass der Mensch von Natur aus nach einem tieferen Sinn im Leben verlangt. Diese Bedürfnisse können wir dadurch stillen, dass wir durch das geschriebene Wort Gottes, die Bibel, genau kennenlernen, wer Gott und Jesus Christus sind. (Johannes, Kapitel 17, Vers 3)

Jesus lehrte außerdem, dass es unserm Leben einen Sinn gibt, nicht nur für die eigenen Interessen und Wünsche zu leben, sondern für andere da zu sein und ihnen Gutes zu tun. Vielleicht ist in diesem Zusammenhang folgendes Bibelwort bekannt, das da lautet: "Beglückender ist Geben als Empfangen (Apostelgeschichte 20:35).

Die Sache mit dem Sinn des Lebens lässt sich auch folgendermaßen veranschaulichen: Ein kompliziertes Gerät, beispielsweise ein Computer, funktioniert nur dann einwandfrei, wenn man ihn gemäß den Herstellerangaben bedient. In ähnlicher Weise können wir Menschen auch nur dann geistigen, physischen, psychischen oder emotionellen Schaden vermeiden, wenn wir so leben, wie es unser Schöpfer vorgesehen hat. Da es jedoch die Menschen im allgemeinen versäumen, in die "Gebrauchsanleitung", sprich die Bibel, hineinzuschauen, scheitern sie auf ganzer Länge und sind unglücklich oder unzufrieden.

Aus der Bibel kann man so viel Schönes und Gutes erfahren, dass es sich einfach lohnt, sich näher mit ihr zu befassen. Mich begeistern vor allem die Verheißungen eines künftigen Paradieses, in der alle Menschen glücklich sind und es weder körperliche noch psychische Krankheiten mehr geben wird. Die Bibel nennt es das "wirkliche Leben".

Ich wünsche Dir, dass Du es schaffst, mit ärztlicher Unterstützung und Hilfe anderer Dein seelisches Gleichgewicht wiederzuerlangen und Du auch wieder einen Sinn in Deinem Leben siehst! Alles Gute!

Philipp

3

Ich selbst leide auch an einer Depression. Mir ging es auch immer extrem schlecht und hab nur das negative gesehen usw. und ich hatte auch Angst, zum Psychologen zu gehen. Irgendwann fand ich aber, dass es so nicht mehr weiter gehen kann und habe dann bei einer Psychotherapeutin angerufen. Seit dem gehe ich regelmäßig zu ihr und es hilft, zumindest manchmal.. Mein Tipp wäre, versuche deine Ängste zu überwinden! Auch wenns schwer ist, aber es ist nichts schlimmes daran, zum Psychologen zu gehen.

lg

erdnaleunam 04.01.2015, 01:49

Ich Predige selbst immer das es nichts schlimmes ist zum Psychologen zu gehen und ich war auch einmal kurz davor. Ich hatte sogar schon einen Zermin aber 3 tage vorher hab ich mich dazu entschlossen doch nicht hin zu gehen :/

0
Dair1904 04.01.2015, 02:00
@erdnaleunam

Ich hatte das Glück, dass eine sehr gute Freundin von mir die Therapeutin auch kannte und ich vorher auch viel mit ihr über meine Probleme gesprochen hab. Sie hat mich bei der ersten Sitzung begleitet, sie saß zwar nur daneben und hat zugehört, selber nicht gesagt, aber es war gut zu wissen, dass ich nicht allein bin. Vielleicht kannst du einen guten Freund oder eine gute Freundin oder Familienmitglieder mitnhemen, denen du vertraust, die dich dann auch davon abhalten da nicht hinzugehen.

lg

0
erdnaleunam 04.01.2015, 02:05
@Dair1904

Ich glaube es gibt keinen Menschen dem ich vertraue. Ich meine meinen Arzt kenn ich jetzt wirklich schon lange und er hat mir oft gezeigt das ich ihm vertrauen kann. Aber ich hab ihm noch längst nicht alles erzählt...

0
Dair1904 04.01.2015, 02:09
@erdnaleunam

Gerade dann solltest du dir professionelle Hilfe suchen! Ich weiß, dass das nicht leicht ist, aber ich vertraue meiner Therapeutin mittlerweile alles an. Es dauert halt eine Weile so ein Vertrauensverhältnis aufzubauen, aber es lohnt sich auf jeden Fall, da dir Ausgebildete Menschen wirklich helfen können.

0
erdnaleunam 04.01.2015, 02:31
@Dair1904

Ich weiß nicht mir ist irgendwie komisch bei dem gedanken mich einer fremden person so anzuvertrauen...:/

0

Hey:)

Nun, ich glaube es ist tatsächlich eine Depression. Du hast es immerhin schon 2 Jahre. Ich würde tatsächlich einen Psychologen zu Rate ziehen. Immerhin hat dir das dein Arzt / Vertrauter ebenfalls empfohlen. Ich kann verstehen das du Angst hast. Aber anders, wirst du da nicht raus kommen.

Habe mich auch schon oft einsam, allein und hilflos gefühlt. Lag dann immer allein in meinem Zimmer. Keinen Kontakt zur Außenwelt. Nur ich und mein Laptop. Ich weiß gar nicht wie viele Filme/Dramen/ ich gesehen habe um mich abzulenken .. aber was zählt.. Es hat mir geholfen. Sehr sogar. Manches hat mich zum weinen gebracht und anderes zum lachen.

Es klingt zwar lächerlich, aber ich konnte mich in die Charakter hineinversetzen oder sie als Vorbild sehen. Wie sie mit so einer Situation umgehen.. fand ich beeindruckend. Habe erkannt dass es irgendwie doch einen Grund gibt, warum man lebt und dass man froh sein sollte, dass man die Möglichkeit hat zu leben. Gucke dir das Drama 1 Litre of Tears an. Die Serie hat 11 Folgen und hat mein Leben verändert. Die Geschichte beruht auf einer wahren begebenheit. Ein Mädchen das sich nichts mehr wünscht als zu leben.

Ich bin zwar kein Psychologe, der dich diagnostizieren kann, aber für mich sieht es nach einer Depression aus. Ich litt/leide selber an Depressionen und es ging mir genau wie dir! Eine harte Zeit ist es nicht. Denn wenn du dir nicht schnellstens professionelle Hilfe suchst, kommst du alleine da nicht raus. Depressionen sind eine ernste Sache, die deinen Alltag stark beeinflussen und vor allem von vielen Dingen verhindern. (Zu wenig Motivation oder Kraft, etc...) Also bitte wende dich an einen Therapeuten! Auch wenn ich weiß, dass viele depressive Leute es nicht einsehen wollen und denken, sie bräuchten keine! Sie brauchen unbedingt eine!!! Es kann immer schlimmer werden!! Btw - Wie alt bist du?

zacefronswifey 04.01.2015, 01:57

von vielen Dingen abhalten*

0
zacefronswifey 04.01.2015, 02:00

Mit 14 hatte ich auch meine Zeit :((( (Ich bin mittlerweile 15) Bitte suche dir Hilfe! Und bitte bleibe stark, denn du schaffst das <3

1

Du solltest wieder schnell einen Sinn im Leben finden so wie ich damals bzw. Vor 2 Monaten etwas was alles verändert

xXKlunderXx 04.01.2015, 03:15

Ich hab meine jetzige Freundin ,ja ich bin auch fast mal 15, gefunden damals noch nicht aber sie hat alles verändert man sieht wieder Sinn im Leben. Probleme die davor den Weltuntergang bedeuteten wir positiv entgegengeblickt! So etwas braucht jeder Mensch und so etwas wünsch ich dir vom ganzen Herzen

0

Hast du Kik? Würde gerne mit dir schreiben :) bin weiblich/14

xXKlunderXx 04.01.2015, 02:57

Suchst du Leute um Nachts zu schreiben? Oder wie?

0
wustenblumex 04.01.2015, 03:01

@erdnaleunam wie heißt du auf Kik? weil hab die gf app und da kann man keine FA amnehmen :)

0
wustenblumex 04.01.2015, 03:01

@erdnaleunam wie heißt du auf Kik? weil hab die gf app und da kann man keine FA amnehmen :)

0
wustenblumex 04.01.2015, 03:02

@xXKlunderXx Nein, ich will mit ihr einfach schreiben, da es ganz nett wäre mit personen in meinem Alter mit dem gleichen 'problem' zuschreiben

0
wustenblumex 04.01.2015, 03:05

hahaha achso, sorry, wirklich :D aber macht nichts das du ein junge bist :D

0
xXKlunderXx 04.01.2015, 03:08

Viel Spaß euch 2 ;) Als ich kurz auch vor so einem Problem Stand hab ich auch etwas gefunden das alles veränderte

0
wustenblumex 04.01.2015, 13:04

danke haha @xXKlunderXx & was denn wenn ich fragen darf :)

0
wustenblumex 04.01.2015, 13:04

danke haha @xXKlunderXx & was denn wenn ich fragen darf :)

0

Was möchtest Du wissen?