Ich habe vor so für 2 Wochen eine Eiweißdiät zu machen, weil ich viel zu viele Kohlenhydrate esse.

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Künstliche Süßstoffe sind nicht nur ungesund, sondern für eine "Diät" völlig ungeeignet. Sie werden sogar in der Schweinemast verwendet, weil sie total appetitanregend sind und das natürliche Sättigungsgefühl der Tiere ausschalten. Aus persönlicher Erfahrung rate ich Dir von einer Eiweißdiät ab. Ich hab ein halbes Jahr lang Schlank im Schlaf gemacht und in dieser Zeit zwar sehr viel abgenommen, aber eine schrecklich schlechte Haut gehabt, Haarausfall und weitere unangenehme Begleiterscheinung. Außerdem ist man tendenziell viel zu viel tierische Produkte, weil es nicht so viele pflanzliche Eiweißlieferanten gibt bzw. sich nicht jeder jeden Tag Sojaprodukte in alllen möglichen Varianten antun möchte. Kohlenhydrate zu reduzieren ist dagegen eine sehr gute Idee. Mein Tipp: Iss einfach nur, wenn Du wirklich Hunger hast. Dann merkst Du selbst, dass mindestens die Hälfte der "Gewohnheitsmahlzeiten" unter den Tisch fallen und Dein Hieper auf Süßes nachlässt. Viel Erfolg!

Süßstofftabletten haben keinen Einfluss auf den Kohlenhydratstoffwechsel oder die Insulinausschüttung, auch wenn das gerne behauptet wird.

Aber: Eine zweiwöchige Eiweißdiät bringt nicht viel. Stell lieber deine Ernährung so um, dass du "leere" Kohlenhydrate weitgehend weglässt, aber gute Kohlenhydrate weiter zu dir nimmst.

Süßstoffe schmecken süß und machen sonst gar nichts, sie werden unverdaut wieder ausgeschieden.

Aber wenn man feststellt, dass die Ernährung nicht stimmt, sollte man sie dauerhaft und vernünftig umstellen, statt sie durch andere Extreme zu ersetzen. Eiweißdiät ist genauso ungesund wie zu viele KH.

Es ist erwiesen. Künstliche Zuckerstoffe also wirklich aus künstlichen Stoffen erzeugte Zuckerersatzstoffe können Durchfall verursachen. Also sollte man sehr vorsichtig damit umgehen. Eine Ausnahme bildet Stevia. Es ist eine brennnesselähnliche Pflanze. Das Süßungsmittel nutzt dir jedoch wenig wenn nur ein geringer Anteil Stevia in dem künstlichen Süßstoff vorhanden ist. Es gibt 95-prozentiges Stevia, darauf solltest du auf jeden Fall achten. Ich habe festgestellt dass durch dieses pflanzliches Süßungsmittel der Heißhunger auf Zucker nicht so stark ausgeprägt ist. Außerdem hat es nicht die unangenehme Nebenwirkung auf den Darm und es schmeck besser. Stevia wird schon lange in Zahncreme verwendet. Die Hersteller der künstlichen Süßstoffe haben sich bis vor einigen Jahren erfolgreich gegen die Einführung von Stevia als Zuckerersatzmitteln wehren können. Sehr zum Nachteil des Verbrauchers. Dadurch dass ich ausschließlich nur Zuckerersatzstoffe Getränke und Speisen zu mir genommen habe, schädigte ich mir meinen Darm. Nun kann ich durch Stevia endlich wieder meinen Tee literweise genießen, was vorher nicht möglich war.

botanicus 06.03.2014, 09:14

Du wirfst Dinge durcheinander. Sorbit kann abführend wirken, das stimmt. Süßstoffe nicht. Und die Steviaglycoside sind auch nur Süßstoffe wie alle anderen, dass sie natürlichen Ursprungs sind, beweist nicht, dass sie besser sind. Viele andere Stoffe sind weit besser erforscht.

Aber es wird viel Unsinn im Netz verbreitet und abgeschrieben und geglaubt. Neulich hat jemand geschrieben, es sei wissenschaftlich belegt, dass Stevia impotent mache :-) Soviel zur Natur ...

1
Alexandra2704 06.03.2014, 09:38
@botanicus

Ich kann hier auch nur aus meiner eigenen Erfahrung berichten. Immerhin habe ich die zuckerlosen Getränke wie Tee, Kaffee, Cola, Sprite, Fanta circa 15 Jahre zu mir genommen. Eigenartigerweise ließen die Symptome nach, als ich anfing Stevia zu nutzen. Es darf sich alles Stevia schimpfen, wenn über 13 oder 15 % Anteile von dieser Pflanze enthalten sind. Der Begriff als solches ist nicht geschützt. Man sollte sich schon die Mühe machen, bei Zuckerersatzstoffen auf die Anteile zu achten. Wie schon anfangs erwähnt, dass sind meine langjährigen Erfahrungswerte.

1

Süßstoffe zählen nicht zu den Kohlehydraten und haben annähernd 0 Kalorien.

Wahnsinnig ungesund..

Was meinst du mit WIrkung? Es schmeckt süß, es macht Hungrig, aber es greift nicht an die Rezeoptoren die Zucker abbauen

botanicus 06.03.2014, 09:10

Es gibt keine Rezeptoren die Zucker abbauen, und es macht auch nicht hungriger.

1

Was möchtest Du wissen?