ich habe vor kurzem eine Ausbildung als chemikant angefangen und muss jetzt Schicht?

5 Antworten

Jugenschutz gilt nicht, wohl aber Arbeitsschutzgesetz. Wenn du nachts arbeitest, kannst du 1 Stunde später nicht in der Schule erscheinen.

Bitte mache aber nicht so eine Welle deswegen. Du bist volljährig, und vor allem hast du das doch sicher bei der Einstellung gewusst. Wenn Früh- oder Spätschicht im Wechsel ist das legitim, bei einer echten Nachtschicht musst du schauen, wie das mit der Berufsschule geht.



Das ist vollkommen normal, vor allem, weil du ja auch volljährig bist. Chemikanten arbeiten hauptsächlich in Produktionsanlagen im Schichtsystem. Entsprechend werden Azubis auch in so einem Betrieb angelernt und lernen z.B., eine Anlage vor Ort zu "fahren".

Bist volljährig...was steht in Deinem Vertrag? (Gewöhne Dich an ein Arbeitsleben..)

Azubi, Schichten hintereinander, unregelmäßig, ist das rechtens?

Guten Tag/Abend an Alle! Ich bin 21 Jahre jung und Auszubildender im 3. Lehrjahr als Fachkraft für Lebensmitteltechnik. Ich arbeite im 3 Schichtsystem, so wie es auch in meinem Ausbildungsvertrag vereinbart wurde. Bei meinem Einstellungsgespräch wurde nochmal darauf hingewiesen, dass ich in allen Schichten arbeiten werde und dass es auch einen geregelten Ablauf haben wird. Gut dachte ich, damit hatte ich kein Problem. Anfangs klappte alles, ich hatte meinen Schichtdienst, konnte meine Termine oder meine Freizeit immer danach richten und im voraus planen. Doch nun, im 3. Lehrjahr ist alles plötzlich anders, 2 Wochen Früh, 1 Woche Nacht, 2 Wochen Spät, 2 Wochen Nacht, ich schaffe Zuhauses nichts mehr, mich auf meine Abschlussprüfung vorzubereiten ist echt schwer unter solchen Bedingungen, alleine schon wegen dem gestörten Schlafrhythmus. Da wir seit diesem August eine neue Azubine haben, die nur noch in der Frühschicht bleibt da sie ja über besondere Beziehungen im Büro pflegt, bleibt mir NUR noch die Nacht- bzw Spätschicht. Theoretisch. Da die Nachtschicht "zu voll" ist, was nicht stimmte, da alle Schichten gleich besetzt sind, bleibt mir nur noch die Spätschicht und in der soll ich auch bleiben, da dort "am meisten zu tun ist", was auch nicht stimmt, alle drei Schichten arbeiten kontinuierlich die aufeinander folgenden Aufträge ab, alles Maschinell, keine besonderen Vorkommnisse. Wir sind ein 50-60 Personen Betrieb, ohne Betriebsrat, ohne Mitarbeitervertretung oder jegliches, mein Ausbilder hat da im Endeffekt auch keine Lösungen parat, an die Geschäftsleitung wende ich mich gar nicht erst da vorherige Gespräche über anfängliche Probleme mit meinen Arbeitszeiten auf lange Sicht keine Lösung ergaben. Die Schichtzuteilung erfolgt über die Produktionsleitung, mit der die Gespräche über das Thema immer nur einer Streitigkeit ähneln, seinerseits. Ich weiß echt nicht mehr weiter und so kann ich nicht arbeiten, alles bleibt auf der Strecke, sowohl die Beziehung als auch vieles andere, ich hoffe ihr könnt mir helfen!

...zur Frage

Muss man als Chemikant Schicht arbeiten?

Ist des Pflicht oder nur eine Möglichkeit in größeren Unternehmen Beispiel BASF

...zur Frage

Müssen Techniker Schicht arbeiten?

Wenn man sich von Chemikant zB weiterbildet zum Techniker, muss dieser dann auch Schicht arbeiten?

...zur Frage

Kann man nach der Chemikanten Ausbildung Chemieingenieurwesen studieren?

Ich habe mit meiner Ausbildung zum Chemikant angefangen und werde dann auch die Fachhochschulreife in der Berufsschule erlangen, deshalb stelle ich mir momentan diese Frage.

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?