Ich habe vor einiger Zeit ein Motorrad gekauft und jetzt feststellen müssen, dass der Vorbesitzer den Rahmen gekürzt hat, ohne TÜV-Eintragung. Was tun?

7 Antworten

Wenn man das ohne Zerlegung nicht merkt, dann merkt das auch kein "normaler" TÜV bei der HU, höchstens wenn der Sachverständige sich zur Abwechslung mal wirklich auskennt, womöglich weil er speziell dieses Modell schon mal selbst besessen hat oder dergleichen.

Das merkt nicht mal notwendigerweise ein Versicherungsgutachter, der auch nicht notwendigerweise nach einem Unfall überhaupt bestellt wird. Und dass Versicherungen wegen so was Leistungen verweigern, wird auch dadurch nicht wahrer, dass man es noch so oft wiederholt, das ist einfach ein Mythos. Die können dich allenfalls in Regress zu nehmen versuchen, aber dann müssen sie auch belegen, dass die Modifikation ursächlich für den Unfall ist.

Du hast jetzt also mehrere Möglichkeiten:

- Weiter tun als wenn nix wär. Falls irgendwas passiert: alles dem Vorbesitzer in die Schuhe schieben. Nur wenn du Rechtschutz hast (aber die sollte sowieso jeder immer haben.)

- Versuchen, den Umbau zu legalisieren. Musst du nur einen Sachverständigen finden, der dir das als technische Änderung einträgt, gegebenenfalls unter Auflagen. Heutzutage nicht mehr ganz einfach, aber nicht ausgeschlossen. Vielleicht mal einschlägige Custom-Betriebe kontaktieren, die machen schließlich täglich noch wesentlich radikalere Sachen.

- Motorrad verkaufen "wie besehen", etwaige Beanstandungen abwimmeln ggf unter Verweis auf den Vorbesitzer

- Motorrad verkaufen unter Hinweis auf die Modifikation und ggf Preisabschlag in Kauf nehmen

Wieso fällt dir das erst nach 2,5 Jahren auf? WSenn ein Rahmen "massiv gekürzt" ist, sieht man doch daß das Mopped kürzer ist.

Wäre dir das vor oder beim ersten TÜV aufgefallen, naja, hätte man mal drüber reden können. Aber jetzt ? Das is doch bissel albern.

ch hatte riesiges Glück, dass nie etwas passiert ist, weil natürlich die Versicherung mir jegliche Leistung verweigert hätte.

Welche Versicherung sollte was für eine Leistung verweigern ?

Wahrscheinlich von Privat gekauft?

Wenn du das erst nach über zwei Jahren feststellst, würd ich sagen, Pech gehabt. Hättest dir von Anfang an die Karre genauer anschauen müssen. Und jetzt beweise es mal, daß der Vorbesitzer daran rumgepfuscht hat. Versuche es einfach unter Lehrgeld. 

Motorrad gekauft ohne Fahrzeugschein wie gehe ich vor?

Hallo zusammen,

ich habe mir vor kurzem ein Bastelprojekt, eine KLR 250 gekauft ohne TÜV oder Fahrzeugschein (Fahrzeugbrief vorhanden).

Ich wollte mich daher informieren was der Ablauf ist um einen TÜV bzw. Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil 1) zu bekommen.

Gehen wird doch einfach mal davon aus das Sie der StVO entsprechend hergerichtet wurde, was wäre nun der nächste Schritt?

Zur Info:
Letzter TÜV war 2012 (2014 abgelaufen)

Besten Dank im Voraus

Gruß

...zur Frage

Was kostet die Eintragung von Nachrüst-Auspuff ohne Kat aber mit ABE?

Hallo Leute,

habe vor für mein Motorrad einen anderen Auspuff zu kaufen. Jetzt frage ich mich, ob ich die Kat Patrone dazukaufen soll, oder ob ich den Auspuff ohne Kat eintragen lassen soll. Die Patrone würde ca. 90€ kosten, jetzt meine Frage, was kostet so ein Eintrag in den Fahrzeugbrief und wo muss man die vornehmen lassen? Macht das direkt der Tüv/Dekra oder muss ich danach noch auf die Zulassungsstelle?

PS: Mein Motorrad hat serienmäßig einen Kat verbaut, deswegen würde die Betriebserlaubnis erlischen, wenn ich mit einem Auspuff unterwegs bin, der keinen Kat enthält und das nicht eingetragen ist. Achja der Auspuff hat ansich schon eine EG-Betriebserlaubnis, eine Geräuschmessung wäre also nicht nötig, es geht nur um die Kosten der Eintragung.

...zur Frage

Kann man ein Motorrad ohne TÜV anmelden?

Ich habe online ein motorrad gekauft, welches kein TÜV hat bzw der Vorbesitzer hat das Motorrad zum TÜV gebracht und gestern gesagt bekommen das die Reifen erneuert werden müssen.

Nun möchte ich das mit den Reifen selber machen aber muss dafür das Motorrad zu mir bringen. Gibt es eine Möglichkeit das motorrad ohne bestandenen TÜV anzumelden so das ich es zumindest Überführen kann? Leider habe ich keinen im bekanntenkreis mit Anhänger der es für mich holen könnte.

...zur Frage

Darf die Zulassungsstelle trotz erfolgreicher Prüfung vom TÜV die Eintragung verweigern und mein Fahrzeug stilllegen?

Ich möchte ein Teil eintragen lassen. Der TÜV sichert mir die Abnahme auch zu. Ich bekomme ein Schriftstück und gehe damit zur Zulassungsstelle.

Böse Zungen behaupten nun, dass eine Eintragung seitens einer Überprüfungsorganisation nicht gleich heißen muss, dass damit alles in Ordnung ist. Nein, im Gegenteil. Angeblich kann die Zulassungsstelle auch mit erfolgreicher Prüfung von TÜV oder Dekra mein Fahrzeug sofort stilllegen, wenn derer Meinung nach die Betriebserlaubnis erloschen ist. 

Inwiefern ist dies korrekt? Muss die Zulassungsstelle sich auf die Fähigkeiten der Überprüfungsorganisationen verlassen und sang und klanglos die Eintragung gewährleisten oder kann diese immer noch die Eintragung verweigern und mir tatsächlich mein Fahrzeug sofort stilllegen, so dass ich nach Hause laufen darf?

Das bereitet mir Sorgen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?