Ich habe vor 12 Jahren bei meiner Stievmutter ein Darlehensvertrag unterschrieben, wann verjährt sowas?

4 Antworten

Wenn Du keine weiteren Abmachungen getroffen hast, gilt der Darlehnsvertrag so weit. Gibt es denn im Vertrag eine Vereinbarung darüber, in welchem zeitlichen Rahmen das Darlehen zurückgezahlt sein sollte? Und gibt es irgendwo einen Vermerk, daß die Einstellung Deines Vaters in Deiner Firma etwas mit dem Darlehen zu tun hatte?

Es gibt keine Vereinbarung wann eine Rückzahlung fällig ist, es ist nur ein Zinssatz festgelegt worden. Ist in diesem Fall dann wieder eine 30 Jährige Frist gültig, weil ich dachte das wurde abgeschafft?

0
@irs009

Richtig, die REGEL-Verjährungsfrist ist jetzt 3 Jahre (es gibt aber ne Menge Ausnahmen) nur wie gesagt - die 3 Jahre fangen erst mit Fälligkeit an zu laufen, siehe meine Antwort unten.

0

Ich gehe einmal davon aus das es sich um einen privaten Darlehensvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Vater/Ihrer Schwiegermutter handelt. Wenn Sie beweisen können das die Aufwendungen für das Beschäftigungsverhältnis Ihres Vaters in der Firma in der Größenordnung zu der Höhe des Darlehen steht und Sie wegen ausstehender Zinsen, Tilgung etc niemals gemahnt oder gerügt wurden, würde ich darauf hinweisen das durch stillschweigen Ihr Vater und Ihre Schwiegermutter diese Art der Tilgung akzeptiert haben. Somit wäre das Darlehen getilgt. Der Anspruch erloschen. Bezüglich der Verjährungsfristen ist hier schon alles beleuchtet worden.

(3) 1 Ist für die Rückerstattung des Darlehens eine Zeit nicht bestimmt, so hängt die Fälligkeit davon ab, dass der Darlehensgeber oder der Darlehensnehmer kündigt. 2 Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate. 3 Sind Zinsen nicht geschuldet, so ist der Darlehensnehmer auch ohne Kündigung zur Rückerstattung berechtigt..... §488 BGB eine 3jährige verjährung tritt ein wenn nach fälligkeit kein vollstreckungsversuch des darlehnsgeber erfolgt. nach 30Jahren verjähren alle ansprüche des zivilrechts...nachlesbar im BGB unter verjährungsfristen Ab §§194 fortfolgend

ALG2 Darlehen - Verjährungsfrist?

Hallo, ich hatte 2012 ein Darlehen für Stromschulden vom Jobcenter bekommen. Es wurde eine Zückzahlung in Raten vereinbart der Betrag wurde direkt vom laufenden ALG2 abgezogen. Kurz darauf habe ich einen Job gefunden und die Hilfebedürftigkeit endete - Jobcenter ordnungsgemäß informiert. Seitdem hat sich das Jobcenter nicht wegen einer Rückzahlung des Darlehens bei mir gemeldet. Es wurde 2015 und 2016 versucht per Zwangsvollstreckung etwas einzutreiben - ohne vorherige Mahnung! - ich klärte diesen Punkt erfolgreich mit dem OGV des Hauptzollamtes. Nun habe ich eine Zahlungserinnerung vom Inkasso-Service des Arbeitsamtes erhalten mit 14 tägiger Zahlungsfrist und Androhung weiterer Massnahmen- ist diese Forderung nicht mittlerweile verjährt?

...zur Frage

Darlehensvertrag/ Verjährung

Hallo, und zwar bei meinem Freund der hat mit einer Person ein Darlehensvertrag abgeschlossen, und hat ihr das geld nach der Unterschrift ausbezahlt. Anfangs hat sie auch die ratenzahlung geleistet, dann hat sie auf einmal aufgehört zu zahlen. Jetzt hat er auch etwas Zeit verstreichen lassen, ab wann fangt die Verjährung an ab dem Datum der Unterzeichnung des Darlehensvertrag oder der letzten Zahlung? Eckdaten: 10.2010 wurde der Darlehensvertrag geschlossen anfang Ratenzahlung 5.2011 letzte Ratenzahlung 4.2013 Ab wann läuft die Verjährung.

...zur Frage

Vater leider verstorben, Stiefmutter informiert mich nicht

Hallo,

mein Vater ist leider verstorben und ich habe das nur durch Zufall erfahren.

Mein Vater heiratete meine Stiefmutter vor über 45 Jahren. Da sie mich von klein auf abgelehnt hat, wuchs ich bei meinen Großeltern auf.

Von meinem Vater erfuhr ich vor ein paar Jahren, das meine Stiefmutter wollte, das meine 2 Halbbrüder je eine Wohnung von dem Eigenheim meiner Eltern kaufen sollten. Meine Stiefmutter wollte damit verhindern, das ich später mal etwas erbe. Ein Halbbruder kaufte eine Wohnung, der Andere wollte es nicht. Mein Vater und meine Stiefmutter bewohnten bis jetzt die untere Haushälfte.

Da ich materiell nie etwas von meinem Vater abverlangt habe, machte ich mir bislang auch nie so wirklich Gedanken darüber und sprach mit ihm auch nie darüber, wie die finanziellen Verhältnisse bei Beiden aussehen.

Ich weiß weder ob ein Testament vorhanden ist noch überhaupt etwas über die finanzeille Situation. Da ich aber erbberechtigt bin (Pflichtteil) wollte ich mal fragen, ob ich da automatisch drüber informiert werden. Von meiner Stiefmutter werde ich mit Sicherheit nichts hören und erfahren.

Auch habe gelesen, das man nur 6 Wochen nach Bekanntwerden des Todes meines Vaters, die Möglichkeit habe ein Erbe auszuschlagen um zu vermeiden, hier nachher mit Schulden zu stehen, die ich nicht bezahlen könnte. Nur weiß ich wie bereits geschrieben ja Nichts über die finanziellen Verhältnisse.

Kann ich mir - außer sofort zu einem Rechtsanwalt zu gehen - Einblick in die Vermögens- bzw. Schuldenverhältnisse verschaffen, bevor ich mich zu etwas entscheiden muss?

Ich habe zwar das Gefühl, das meine Stiefmutter zu Lebzeiten sich schon irgendwie abgesichert hat, damit ich nichts bekommen aber ich weiß es nicht.

Kann mir diesbzgl. Jemand einen Rat geben?

Danke und liebe Grüße Celina

...zur Frage

Schwarzfahren nach 15 Jahren verjährt?

Habe heute einen Brief von einer Inkasso Gesellschaft bekommen. Angeblich bin ich vor 15 Jahren Schwarz gefahren. Jetzt soll ich über 200€ bezahlen..... Ist das nicht schon verjährt?

...zur Frage

Meine Stiefmutter nutzt mein Vater aus.

Meine Mutter starb vor 5 Jahren. Und ja jetzt, meine Stiefmutter nutzt mein Vater schamlos aus. Das "tollste" ist ja mein Vater will das nicht einsehen.. Zu mir ist sie ja auch nicht gerade supernett. Ich kann mit das nicht mir lange ansehen wie sie das geld von meiner vater einfach so rauswirft. :-( soll ich tun? Bitte hilft mir. DANKE

...zur Frage

Darf das Jobcenter nach 7 Jahren Geld zurück verlangen?

Hallo habe vor zwei Wochen ein schreiben bekommen dass ich 420€ Darlehen zurück zahlen soll an das Jobcenter. Das war 2010! Ich weiß nicht mal ob ich überhaupt ein Darlehen bekommen hatte ??? Was meint ihr ???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?