Ich habe von meiner Oma Land geerbt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ob es sich aktuell um Bauland handelt, ergibt sich aus dem Bebauungsplan oder wenn es sich um ein Grundstück handelt, das zwischen verschiedenen Häusern liegt, dann könnten das auch Bauplätze sein.

Ob es in Zukunft Bauland werden kann, das sieht man am Flächennutzungsplan. Denkbar ist aber auch, dass die Gemeinde in Zukunft beabsichtigt, das Grundstück als Bauland auszuweisen, ohne dass das aus dem Flächennutzungsplan jetzt schon ersichtlich ist. (Bauerwartungsland).

Achtung: Falls das Grundstück zukünftig als Bauland in Betracht kommt, kann es sein, dass die Gemeinde /Stadt es dir (billig) abkaufen will. Die Gemeinden wollen solches Land gerne zum Wiesenpreis aufkaufen und danach als Bauplätze weiterverkaufen. Also aufpassen, sonst wirst du über den Tisch gezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann solltest du dir diese Unterlagen beim örtlichen Katasteramt aushändigen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Vermessungs- und/oder Katasteramt oder beim Bauamt.
Je nachdem, wer in Deinem Dorf wofür zuständig ist.

Im Grunde sollte man mit einem Anruf im Rathaus die zuständige Stelle innerhalb von einer Minute ermittelt haben können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der Baubehörde der Kommune.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

bei deiner Gemeinde soltest du die gewünschte Auskunft bekommen. Oder die fragst beim zuständigen Bauordnungsamt nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?