Ich habe viel zu viel öl in den in mein Auto geschüttet und jetzt geht nix mehr...was nun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Was Du machen kannst: Eine Rolle Zewa, das Gute bitte, da fusselfrei) und sauge immer mit einem Blatt (vorne etwas zuspitzen) soviel wie du kannst aus dem Einfüllbereich wieder raus. Prüfe dabei regelmäßig den Meßstab.

Fünf Liter mit einer Zewa Rolle absaugen ? ;-)

0
@Snagger008

Ja, nach und nach geht auch das, glaub mir. Oder du rufst den ADAC, die machen das schneller.

0

danke für den tipp aber lieber nicht, ich habe noch das Pech und das papier bleibt da drin hängen oder so....

0
@NrSieben

habe eine Werkstatt um die ecke, die holen das Auto heute und bringen es in die Werkstatt selbst...hoffe der Motor funktioniert danach wieder

0

Um himmelswillen! Sofort unterm Motorblock die Ölablassschraube öffenen und den ganzen scheiß raus. Komplett!!! Dann kaufst du dir nochmal 5 Liter und schaust im Handbuch wie viel reingehört. Dann nochmals überprüfen. Warte ein bisschen mit dem Kontrollieren, da das Öl erst komplett hinunter muss.

Das mit dem dichten Qualm ist, weil natürlich das ganze Öl auch in den Brennraum ist. Öl kommt immer wieder hinein, aber nicht in dieser Menge.

Hoffe das du nicht den kompletten Motor auseinander nehmen musst und die Brennräume reinigen musst.

oooh Nein, meine arme Else...mir ist das mega peinlich und ich hoffe das ich den Motor nicht komplett geschrottet habe...

0
@ninimimi1986

Dem Motor kann ansich nichts passieren.

Eher der Kat. Der kann bei solchen Aktionen vollaufen. Aber versuchs erstmal mit dem Ablassen von dem Öl und dann richtig befüllen.

Lass ihn dann ein bisschen orgeln, sodass das ganze Öl aus dem Brennraum hinaus kann.

1

Oh neee... -.- Wenn du keinen Plan davon hast, wie und vor allem wie viel Öl man auffüllt, warum machst du es denn dann selber?

5 Liter, soviel passen da ja wahrscheinlich noch nicht mal rein, wenn die Ölwanne komplett leer ist. Was du gemacht hast, war ziemlich doof. Du hast nicht nur die Ölwanne gefüllt, so wie es sein soll, sondern offensichtlich fast den ganzen Motor. Und da ist klar, dass der Motor das nicht gut findet.

Ganz ehrlich, selbst meine Mutter, die von Technik null Plan hat, weiß wie sie bei ihrem Auto den Ölstand kontrolliert und wie man Öl nachfüllt. Es ist doch logisch, dass man erstmal am Ölpeilstab nachschaut, wie viel Öl überhaupt noch in der Ölwanne ist. Dann kippt man einen Schluck nach und schaut wieder am Peilstab. Das macht man solange, bis am Peilstab die Maximal-Markierung erreicht ist, natürlich muss man den Peisltab zwischendurch immer abwischen, bevor man misst. Dann ist die Ölwanne voll. Kippt man jetzt noch mehr Öl drauf, so wie du es gemacht hast, dann flutet man den kompletten Motor mit Öl und normalerweise drückt es das Öl beim Startversuch dann aus allen Dichtungen raus.

Was genau jetzt bei dir passiert ist, ist aus der Ferne schwer zu sagen. Fakt ist aber eins: Wenn du es nicht mal hinbekommst, Öl nachzufüllen, dann lass jetzt lieber die Finger von dem Auto und lass es von einer Werkstatt abholen.

unbedingt das zuviel an öl ablassen, sonst wird der hohe öldruck schaden anrichten, z. b. während der fahrt die ölwanne verlieren. stellt dir vor, was dies für ärger wg. umweltverschmutzung mit sich bringt, mit sicherheit eine saftige geldstrafe + reinigungskosten für die strasse. in der betriebsanleitung steht wieviel motoröl eingeführt werden soll, niemals über die max.- markierung auf den ölmessstab füllen.

Das ist natürlich ungünstig da so viel Öl rein zu schütten wies geht :-) Öl sollte man nur nach gießen, wenn man zuvor Anhand des Ölmeßstabs den Ölstand kontrolliert und festgestellt hat, dass zu Wenig Öl im Motor ist. Wenn etwas fehlt, bisschen nachgießen und kontrollieren. In so einen Corsa dürfen ja maximal ca. 3-5 Liter rein schätze ich mal (sollte man sich in einer Fachwerkstatt mal erkundigen).

Nun ist es aber ja passiert. Du solltest also das Fahrzeug, da du ja selber nicht ganz so gut damit kannst, in eine Werkstatt schleppen ....bzw selber mit einem Freund oder so das Auto dort hinziehen. Die können dann das gesamte Öl ablassen und neues reingießen. Direkt einen Motorschaden hast du dadurch nicht verursacht.

Hoffe das ich da etwas helfen und beruhigen konnte :-) Viel Erfolg

Oh Astra sorry (5-7 Liter)

1

Danke für die Beruhigung... mein Auto wird heute von einer Werkstatt abgeschleppt und darüber bin ich auch froh, mir ist das ganze natürlich mega peinlich...ich habe den Motor so zusagen ersoffen....aber wieso stottert er nicht mal mehr? hängt die Zündung jetzt fest? Er geht ja gar nicht mehr an und das beunruhigt mich richtig

0
@ninimimi1986

Also ich vermute das der Motor das gar nicht mehr schafft die insgesamt 10 Liter in Bewegung zu versetzten ...alles bisschen zu viel verdichtet da drin jetzt

0

hallo

deine brennräume sind voller öl , ölschlag droht , und deine simmerringe gehen fliegen

öl raus , kerzen raus und starten bis ölfrei , dann neues öl rein und feuer marianne , kat dürfte auch gut geschmiert sein

gruss

Was möchtest Du wissen?