Ich habe unser Bad saniert, ein guter Freund hat mir dabei geholfen, nun ist dabei was kaputt gegangen, ist das über seine Haftpflicht versichert?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das kommt darauf an.

Gemäß deutschen Gesetz ist der Helfer bei leicht fahrlässigem Verhalten vor Regressansprüchen Deinerseits geschützt.

Hat er hingegen grob fahrlässig gehandelt, muß er haften. In diesem Fall muß auch seine private Haftpflichtversicherung für ihn einspringen.

Wenn er einen guten und keinen Spartarif genommen hat, dann sind auch Gefälligkeitsschäden aus leichter Fahrlässigkeit versichert.

NamenSindSchwer 29.11.2016, 19:39

Die einzig gescheite Antwort bisher. DH

0

Nein, das ist idR nicht abgedeckt. Das musst Du tragen. Schließlich hat er Dir geholfen.

Menuett 29.11.2016, 18:42

Doch, das ist in der Regel abgedeckt. Viele gute Versicherer bieten nicht mal mehr Haftpflichtversicherungen an, bei denen Gefälligkeitsschäden nicht mit abgedeckt sind.

1
tinalisatina 29.11.2016, 18:45
@Menuett

Hm, da muss ich wohl mal meine Police überprüfen. Und das muss der Freund von Soldo wohl auch, ob das da mit drin ist.

1

Nein ist es nicht. Da der Freund bei einer Gefälligkeitsleistung nicht haftet entsteht auch kein Versicherungsanspruch. Du bekommst also weder von der Versicherung, noch vom Freund was.

Menuett 29.11.2016, 18:43

Was habt ihr denn alle für Billigversicherer?

0
augsburgchris 29.11.2016, 19:05
@Menuett

Wieso, der Freund haftet nicht für den Schaden. Wieso sollte also eine Versicherung zahlen, wenn der Versicherungsnehmer (der Freund) gar keinen Schaden zu befürchten hat. 

0
Menuett 29.11.2016, 19:08
@augsburgchris

1. Nur bei leicht fahrlässigem Verhalten muß der Freund bei Gefälligkeiten nicht haften. Wenn er grob fahrlässig gehandelt hat, dann haftet er und seine Versicherung zahlt dann auch.

Jeder gute Versicherer bietet in seinen Tarifen auch die Übernahme von Gefälligkeitsschäden an.

Nur irgendwelche Billigtarife beinhalten diesen Punkt nicht.

1

Eigentlich schon .  wenn er denn eine hat

Nein, Freundschaftsdienste sind nicht versichert (so ging es mir auch mal).

Nein. Nicht versichert. 

Was möchtest Du wissen?