ICH habe über 226 Fehlstunden entschuldigt. Kann ich verwiesen werden?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Also wenn du das vom Psychotherapeuten/Psychologen (physisch wäre eine Sache des Körpers) bestätigt bekommst und deine Fehlstunden formal entschuldigt sind hast du rein schulrechtlich nichts zu befürchten.

Dass du bei 226 Fehlstunden auf's Jahr eigentlich nicht an zumindest einer Nachprüfung vorbeikommen wirst, dürfte klar sein.
Aus praktischer Erfahrung: wenn du nicht unglaublich viel lernst, dann wirst du diese Wohl auch beim besten Willen der Lehrer das Ding objektiv gesehen kaum bestehen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst nicht verwiesen werden weil das gesetzlich nicht erlaubt ist den du hast einen guten Grund und hast hoffentlich alles nachgeholt wen ja dann könne sie nichts tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe keine Noten bis auf eine vielleicht ein fach. aber dann habe cih denke eine nachprüfung. sonst sind alle schon abgeschlossen ! also die fächer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

verwiesen werden nicht aber sitzenbleiben, weil die denken das du zu wenig mitbekommen hast und es wiederholen solltest ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also stunden nachholen. NEINNoten: Allle 3 bis auf eine da weiß ich es nicht und da habe ich am meisten fehlstunden. Aber die lehrer haben auch nie was zu meinen fehlene gesagt also weiß cih es nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

solang du ärztliches artest hast und nicht zuviel stoff verpasst hast. ist das unmöglich würd ich sagen außer du hast schon soviel mist gebaut das nix mehr geht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, solange es sich um gesundheitliche Probleme handelte und dies auch belegt ist, sollte das klappen. Nur mit dem Stoff könnte es etwas schwierig werden, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die noten sind nciht schlecht und so also!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hohl dir nen attest vom psychater dann kannst des alles erklären und wenn du pech hast ladest in der klapse :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von swosh
16.06.2011, 21:49

physische und psychische störungen sind große unterschiede!

0

Was möchtest Du wissen?