ich habe totale angst wegen meiner schilddrüse, was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mit Iodtabletten bzw. Iodthyrox würde ich allgemein aufpassen, auch wenn die gerne von Ärzten bei SD Unterfunktionen verschrieben werden. 
Du kannst nicht einfach von deiner Oma die Tabletten nehmen, sie hat ja möglicherweise a) eine ganz andere Dosierung b) sowieso ein ganz anderes Präperat und c) auch ein anderer Hersteller.

Bei Thyroxin ist es auch wichtig, nicht einfach den Hersteller zu wechseln (deswegen ist das auch seit über einem Jahr automatisch ausgeschlossen).
Mache einen Termin bei einem Endokrinologen oder lass dir eine Überweisung für einen (guten) Nuklearmediziner geben.

Müdigkeit könnte z.B. ein Symptom für eine Fehlfunktion sein.
Wichtig ist aber, dass man dann die Tabletten auch regelmäßig nimmt und nicht nach Gutdünken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wow, hör bitte auf rezeptpflichtige Tabletten anderer Leute zu nehmen. Oder allgemein mit allem so rum zuexperimentieren. 
Geh morgen zu deinem Haus... nein besser wechselst du deinen Arzt. Jemand der einfach so Rezepte austeilt ohne Kontrolle ist krass.
Geh zum Arzt und lass dir Blut nehmen etc. Und erzähl dem/der Ärztin ALLES. Und befolge dann genau ihre/seine Anweisung.

Danach rate ich dringend, dass ganze ernster zu nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
elevenmoons 17.02.2016, 02:05

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen

0
Catlyn 17.02.2016, 08:26
@elevenmoons

Doch. Ich würde gerne noch etwas hinzufügen: Bitte Vorsicht mit Thyronajod! Ich hatte das auch ca. 2 Jahre wegen eines Knotens, der aber ncht verschwand, eingenommen. Das Resultat war eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse wegen des vielen Jods, das im Thyronajod enthalten ist. Besser Du wechselst mal zu einem Endokrinologen.

LG

Catlyn

0

Was möchtest Du wissen?