Ich habe totale Angst vor Geistern. Ist das normal?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo!

Tatsächlich gibt es Menschen, die "mehr" spüren als andere. Wobei natürlich nicht zu sagen ist, was genau sie spüren und woher das kommt. Auf alle Fälle wird es an einer erhöhten Sensibilität liegen.

Ich habe weiter unter gelesen, daß diese Furcht erst nach einem Umzug aufgetreten ist. Vielleicht fühlst Du Dich nicht wohl in der neuen Umgebung und assoziierst dieses Unbehagen mit "Geistern" oder "negativen Kräften". In diesem Fall könnte es helfen, wenn Du vielleicht Dein Zimmer etwas umgestaltest, es freundlich und gemütlich machst. Oder Dir auch etwas in Dein Zimmer stellst oder hängst, das für Dich eine positive, beschützende Ausstrahlung hat. Eventuell könnte es auch wirksam sein, wenn Du Dein Bett umstellst und es in Nord-Süd-Richtung ausrichtest (das Kopfende nach Norden).

Das andere ist: Es gibt eben auch den Glauben an Geister, und ich möchte darüber auch gar nicht urteilen.
Worüber es aber keinen Zweifel geben kann, ist, daß die Angst vor Geistern, sollte es sie geben, auf jeden Fall unbegründet ist. Noch nie wurde jemand von einem Geist in irgendeiner Form geschädigt (was ja auch kaum vorstellbar wäre bei der "Äthernatur" von Geistern) - bzw. nur in der Form, daß der Betreffende von Angst und Schrecken befallen worden ist (nicht wegen einer realen Gefahr, sondern eben aus dem Erschrecken gegenüber dem "Übernatürlichen").
D. h. am einfachsten wirst Du Deine Angst wohl los, wenn Du Dir bewußt machst, daß ein Geist Dir nichts anhaben kann. Es spielt letztlich also keine Rolle, ob man an Geister glaubt oder nicht. Das Wesentliche ist: Geistwesen, sollte es sie geben, tun einem nichts und können einem auch nichts tun. Das wäre ja so, als würde man sich vor einem Schmetterling oder dem Mond fürchten.
Menschen sind jedenfalls um vieles bedrohlicher ... Vor denen wirst Du Dich hoffentlich ja auch nicht fürchten, obwohl man viel mehr Grund dazu hätte :-).

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ok vor Geistern Angst zu haben, sonst wären sie wohl kaum Elemente mancher Horrorgeschichte oder manchen Horrorfilms.

Nur bezüglich deiner Angst wäre es zuvor hilfreich zu wissen, ob du schon einmal Geistererscheinungen o.ä. hattest. Wenn ja, wäre es doch zuerst einmal verständlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als ich noch kleiner war und auch immer Angst vor Geistern hatte, hat mein Vater mir immer gesagt, ich soll einfach ganz doll lachen, wenn ich das Gefühl habe, dass sie da sind. Das soll die bösen Geister vertreiben und ihnen die Energie nehme ("böse Geister" sollen sich von unserer Angst ernähren). 

Mir hat das damals jedenfalls sehr geholfen! :D und wenn ich ehrlich bin auch heute noch manchmal, wenn ich einen Horrorfilm gesehen habe ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was glaubt dir keiner? Das du Angst vor Geistern hast? Oder das du meinst, es gibt tatsächlich welche? In dem Fall könnte man auch sagen, du glaubst niemandem, das es eben keine Geister in diesem Sinne gibt. Warum fürchtest du dich vor etwas, das dir garkeinen Grund dafür gibt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist normal sich vor etwas zu fürchten was überall als böse dargestellt wird.

Ich will dich nicht von deiner Meinung zu geistern abbringen . Aber ich sage dir mal was ich über Geister denke .

Als Geister bezeichnet man üblicherweise den Überbleibsel der Seele nach dem Tod auf der erde. ABER NIX setzt Vorraus das diese bösartig sind . Ich denke genau das Gegenteil ist der Fall . Geister gibt es aber nur für Leute die auch an Geister glauben . Für Leute die nicht an Geister glauben gibt es diese nicht. Auch gibt es keine Beweise für die Existenz von geistern.

Man sollte vor geistern keine angst haben da sie sogesehen aus Energie bestehen oder auch in einem parallel universum oder Dimension leben. Schlussendlich können sie uns also nix ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geister sind harmlos. Mein Himbeergeist steht seit Ewigkeiten im Schnapsschrank und tut auch keinem was. Und der Klosterfrau Melissengeist benimmt sich auch ordentlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem lässt sich ganz einfach lösen. Du musst dir nur der Tatsache bewusst werden, daß es keine Geister gibt. Wenn du das einmal verstanden hast, ist diese Angst für immer verschwunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heute erst registriert, damit kann man deine Frage nicht 100 % ernst nehmen , sry.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shxnia
14.03.2016, 01:23

Ich hab mich genau deswegen registriert, weil ich Hilfe von euch bekomme

0

Es ist deine subjektive Wahrheit. Alle anderen wissen, dass es keine gibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zieh ein Salz Kreis um dein Bett :) und häng dirn Petergramm um den Hals wen du schon an Geister glaubst dan müstest du auch an den Teoretischen Schutz dieser dinger Glauben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Angst ist vollkommen berechtigt es gibt keine guten Geister Geister gibt es man nennt sie aber eher Dämonen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du ein Kind bist, ist es (relativ) normal.
Als Erwachsener nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shxnia
14.03.2016, 01:43

Es ist aber erst seit dem wir in dem neuen Haus wohen

0

Was möchtest Du wissen?