Ich habe tierische Angst vor meinem Vater -wer kann mir helfen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wo Reden nichts nützt, hilft dir nur eine Institution, der kindernotdienst, das Jugendamt  mit sofortiger anderer unterbringung.

sei bereit dafür, pack ein paar Sachen und geh weg. Auch dein Bruder sollte geschützt werden, wenn du mit den Leuten sprichst, mach auch auf ihn aufmerksam.

Dein Vater hat große Probleme und bräuchte eine Behandlung, keinesfalls darf er seine Kinder( seine Schutzbedürftigen) so bedrohen oder angreifen. Was er aber tut, kannst du nicht beeinflussen.

du kümmerst dich um dich selbst und deine Geschwister.

Vielleicht hast du auch Verwandte, Freunde , zu denen du erst mal ziehen könntest, bis es amtlich geregelt sein wird.

Halte durch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
gadus 19.01.2016, 06:34

Aber warum den Bruder schuetzen?Zitat:"bloss weil ich mich gegen die sexuelle Belästigung von meinen Bruder gewehrt habe".Der Vater toleriert doch das Benehmen seines Sohnes.  LG  gadus

3

Dein Problem wird zusätzlich leider sein, dass dein Vater total ausrastet, wenn er erfährt, dass du dich ans JA oder anderswo hin gewandt hast. Also wäre es tatsächlich besser, nach so einer Konsultierung müsstest du gar nicht mehr alleine zu Hause sein. Die Polizei kann bekanntlich erst eingreifen, wenn Schlimmeres passiert ist.

Wie stellt sich übrigens deine Mutter dazu? Vermutlich haben bei euch die "Männer" das Sagen. Hoffentlich hast du nicht noch jüngere Schwestern.

Vielleicht könntest du erst einmal mit einer Lehrerin oder einem Lehrer deines Vertrauens sprechen.

Die Erwähnung der Sache mit deinem Bruder lässt wohl wieder einmal darauf schließen, dass bei euch ganz bestimmte ethnische Sonderregeln herrschen, die in Europa sonst nicht gerade üblich sind. Traurig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deinen Bruder solltest du anzeigen, sexuelle Belästigung ist kein Spaß. Wegen deinem Vater gehst du zum Jugendamt und machst Dringlichkeit klar und auch, dass du Angst um deine Unversehrtheit hast (ganz wichtig). Du musst da raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin der Meinung du solltest das Jugendamt darüber informieren. Dein Vater ist dein Schutzbefohlener. Zunindest solltee er es sein. Darf ich fragen wie alt du bist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
trjjrnwa 19.01.2016, 02:40

schau mal... morgen ist Dienstag. Da hat das Jugendamt definitiv geöffnet. Ich gebe gehe mal stark davon aus das du morgen auch Internet fähig bist. geh auf Google.de und gib einfach "(Jugendamt + dein Wohnort + tel) ein und rufe da morgen an und erzähle der Person genau das was du hier geschrieben hast. vertraue mir es wird dir dann in Zukunft besser gehen.

2

Vertraue dich jemandem der dir helfen kann an, Großeltern, Lehrer etc, zur not Polizei. Es hört sich für mich so an als wäre es besser für dich wenn du in einem anderen Umfeld aufwächst... Zunächst würde ich auf Abstand bleiben und versuchen zu vermeiden das er austickt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur Polizei gehen, und die beiden anzeigen:) Als nächstes um eine Unterkunft kümmern bzw ich denke das sich das Jugendamt da kümmert wenn du niemanden sonst hast..

Tut mir leid was dir zugestoßen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe Deine Frage leider zu spät gesehen, liebe Donauwellex!

Lebst Du noch?

Würde mich über ein LEBENSzeichen Deinerseits freuen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?