Ich habe täglich Gedanken an Selbstmord, ist das normal?

5 Antworten

Hallo MoebelhausXY,

langanhaltende und immer wiederkehrende Selbstmordgedanken sind ganz sicher nicht normal! Auch wenn Dir im Moment der Selbstmord als die beste Lösung erscheint, so ist er jedoch nichts anderes als eine furchtbare Tragödie, ein Wegwerfen des Lebens. Bedenke doch, welch ein Schmerz und welch schlimmes Leid für Deine Freunde und Familie zurückbleibt!

Leider ergeht es heute vielen Menschen so wie Dir. Sie verzweifeln an ihren Problemen, mit denen sie sich alleingelassen fühlen und sehen keinen Ausweg mehr. Doch wie entstehen Selbstmordgedanken überhaupt?

Sie könenen z.B. durch ein einschneidendes Erlebnis ausgelöst werden. vielleicht durch einen heftigen Streit mit den Eltern, dem Freund oder der Freundin. Da man niemanden zum Reden hat, scheint man an seinen Gefühlen förmlich zu ersticken. Andere Faktoren mögen Druck in der Schule, Kummer in der Familie (z.B. nach der Scheidung der Eltern), finanzielle Schwierigkeiten, körperliche oder seelische Misshandlung sowie sexueller Missbrauch sein. Vielleicht trifft auch eines dieser Probleme auf Dich zu.

Was auch immer der Grund für Deine Selbstmordgedanken ist, eines ist sicher: Es gibt jemanden der Deine innersten Empfindungen auf jeden Fall versteht und dem Du nicht gleichgültig bist. Ja, es ist Gott, an den Du möglicherweise nicht mehr so richtig glauben kannst. Doch in seinem geschriebenen Wort, der Bibel, hat er Gedanken aufschreiben lassen, die eindeutig sein Interesse an uns, und besonders an den Niedergedrückten, zum Ausdruck bringen. Ein Schreiber der Bibel, der von innerer Verzweiflung geplagt wurde, schrieb einmal: "Als meiner beunruhigenden Gedanken in meinem Innern viele wurden, begannen deine eigenen Tröstungen meine Seele zu liebkosen" (Psalm 94:19). Zeigt das nicht, dass Gott sich gern derer annimmt, die im Leben keinen Ausweg mehr sehen? Viele junge Menschen haben festgestellt, dass ihnen ein enges, persönliches Verhältnis zu Gott hilft, an den Problemen des Lebens nicht zu scheitern und Wege zu finden, mit ihnen besser fertig zu werden.

Du kannst auch noch etwas tun, damit Du den Selbstmord nicht weiterhin als einzigen Ausweg betrachtest. Jeder Mensch verfügt sowohl über innere als auch äußere Kraftquellen, um Konflikten und Belastungen begegnen zu können. Eine solche Kraftquelle können möglicherweise Freunde und Angehörige sein. Ein gutes und trostreiches Wort von einer verständnisvollen Person kann schon eine Menge Gutes bewirken. Du solltest daher auf keinen Fall versuchen, allein mit Deinen Problemen fertig zu werden. Versuche doch einmal, bei einer Person Deines Vertrauens Dein Herz auszuschütten. Das kann Deine Gefühle beruhigen und Du siehst die Sache vielleicht aus einem ganz anderen Blickwinkel.

Vielleicht kommt es Dir so vor, als würde Dein Schmerz niemals aufhören. Bedenke jedoch, dass andere dasselbe durchgemacht haben wie Du und sie haben die Erfahrung gemacht, dass sich die Situation ändern kann und wird. Versuche also, wieder neuen Mut zu schöpfen und lass Dir von anderen dabei helfen!

Denke bitte auch daran, dass Du noch jung bist und sich noch sehr viel in Deinem Leben ändern kann. Es ist ganz wichtig, nicht bei Dir selbst die Schuld zu suchen und es zu lernen, ein gesundes Maß an Selbstbewusstsein zu entwickeln. Auch wenn frühere negative Erlebnisse bei Dir emotionelle Narben hinterlassen haben, solltest Du daran denken, dass dies nichts an Deinem Wert als Mensch ändert. Daher solltest Du Dich um eine ausgeglichene Ansicht über Deinen wahren Wert als Person bemühen. Vergiss nie: Du bist ein wertvoller Mensch, und es ist schön dass es Dich gibt! Wahrscheinlich haben andere es versäumt, Dir das immer wieder zu sagen. Doch das ist nicht Deine Schuld. Wenn Du Dich selbst als einen liebenswerten Menschen siehst - was Du möglicherweise erst lernen musst - dann siehst Du Dein Leben auch wieder als lebenswert an.

LG Philipp

Also ich weiß ja nicht, ob du an Depression etc. Leidest aber das beste ist, dass du mit jemandem drüber redest :) Ich leide selbst an Depressionen und habe oftmals Suizid Gedanken. Ebenso verletze ich mich auch aber da geht es nicht nur dir so. Vielleicht redest du mal mit Leuten, die dich vielleicht verstehen könnten oder wenn die Gedanken zu viel werden zum Psychologen. Naja also an deiner Frage sind leider zu wenig Informationen, sonst würde ich dir gerne helfen, da ich weiß, wie das ist. Wenn was ist, kannst du mich gerne anschreiven :)

Hey hätte diesbezüglich mal ne Frage. Könnt ich dir da irgend wie schreiben?

0

Ich glaube du brauchst einen Freund. 

Und ab heute jeden Tag Jogginglauf dann geht es dir besser.

Sind diese Gedanken noch normal?

Hallo,

Ich denke in letzter Zeit öfters an Selbstmord, habe auch mal "geplant" eine Überdosis Tabletten zu nehmen aber nicht gemacht. Es ist bekannt das ich an Depressionen leider aber mit denn Verstärkten Selbstmord Gedanken ist erst seid kurzen.. Ich nehme sied 4 Tagen auch Mirtazapin und hatte halt denn Gedanken eine Überdosis zu nehmen.

Ich frage mich ob diese Gedanken "Okay" sind

...zur Frage

Was tun gegen den Wunsch zu sterben/Selbstmord(Gedanken)?

Seit einiger Zeit denke ich über selbstmord nach und ich kann einfach nicht mehr leben. Für mich macht es keinen Sinn mehr jeden Tag aufzustehen und zu leiden.
Ich habe es bis jetzt nur wegen meiner Eltern nicht getan aber langsam wir das auch unwichtig. Bitte helft mir!!!

Keine Tipps wie geh zum Psychater bitte, hab euch schon mehrmals versucht und ist immer nach hinten losgegangen

...zur Frage

Angefangen mich zu ritzen und Depressionen was soll ich tun?

Ich habe angefangen mich zu ritzen die Schnittwunden sind nicht tief und ich habe täglich öfters Selbstmord Gedanken und setz die klinge oft an der Pulsader an aber kann mich nicht zum suizid überwinden

...zur Frage

Was passiert,wenn ich meiner Psychologin sage,dass ich Selbstmord gedanken habe?

Bitte nur ernste Antworten-

...zur Frage

Wieso haben so viele Mädchen Selbstmord Gedanken?

Hey, ich (16/m) schreibe in letzter Zeit ziemlich viel mit Mädchen, ein paar aus meiner Umgebung oder auch aus Deutschland (wohne in Österreich) aber es gibt bei jedem von diesen Mädchen immer solche Depri-phasen in denen sie mir schreiben dass sie Grade so schlecht gelaunt sind, und schon wieder Selbstmord Gedanken haben, und dass sie sich so hässlich finden und zu dick (Sie sind aber alle nicht hässlich und haben ne super Figur). Also warum machen sie das? Machen sie das einfach um Aufmerksamkeit zu bekommen, oder haben wirklich so viele Mädchen Depressionen und Selbstmord Gedanken? Ich Versuche sie dann immer aufzumuntern und ihnen Komplimente oder so zu machen, einfach um von Gedanken wie Selbstmord wegzukommen. Aber zwischendurch komme ich mir schon fast wie ein Psychologe vor, die eine hatte heute extrem schlechte Laune und Selbstmord Gedanken und hat mir dann eben geschrieben dass sie sich so dick findet und viel zu klein ist usw... Und gleichzeitig hat mir eine andere geschrieben, dass ich ihr eh egal bin und dass es jedem egal ist wie es ihr geht und war halt auch voll deprimiert drauf. (Das alles weil sie Grade mit mir telefonieren wollte aber ich Grad nicht konnte) Ist das normal dass heutzutage so viele Mädchen so depressiv sind oder ist das einfach Zufall dass alle Mädchen mit denen ich schreibe sowas haben? Und wie soll ich ihnen da helfen wenn sie mir schreiben dass sie Selbstmord Gedanken haben?

...zur Frage

Wieso verstecke ich das?

Ich verstecke, das ich an Selbstmord denke. Ich verstecke, das ich denke, das ich narzist und borderline bin. Wieso? Ist das normal?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?