Ich habe starken mundgeruch?

4 Antworten

Ja, das ist wirklich eine schlimme Situation. Lass Dich da aber psychisch nicht unterkriegen! Es gibt Möglichkeiten den Mundgeruch los zu werden!

Zunächst mal die Entstehung des Mundgeruchs: Zu 90 % entsteht der Mundgeruch im Mund selbst. Oft wird behauptet der MG kommt aus dem Magen, aber das ist nur in 3% der Mundgeruchsfälle die Ursache.

Im Mund werden einige Nahrungsbestandteile wie Fette und Proteine durch Bakterien vorverdaut. Bei diesem wichtigen Vorgang entstehen Schwefelverbindungen, auch Sulfide genannt. Diese werden dann bei ca. 30 % der Menschen als Mundgeruch gerochen. Warum bei den anderen nicht ist noch nicht geklärt.

Diese Bakterien kann man nicht wegputzen oder wegspülen, weil der Körper sie ja für die Vorverdauung braucht. Die Bakterien leben in den Zungenrillen und im Rachen, wo wenig Sauerstoff ist. Machst Du die Zunge sauber, so kommt da Sauerstoff hin. Deshalb hast Du dann weniger MG. Ist der Belag wieder drauf kommt kein Sauerstoff hin und der schlechte Atem ist auch wieder da.

Da helfen jetzt die Atemfrisch Mundspülung und weitere Atemfrisch Produkte. Die enthalten Sauerstoff, der mit dem Zähneputzen und Mundspülen im Mund freigesetzt wird. Der hat 2 Effekte: 1. Er wandelt das riechende Sulfid in nicht riechendes Sulfat um. 2. Er verhindert übermässiges Wachstum der Bakterien, so dass weniger Sulfid gebildet wird.

Schon nach wenigen Tagen merkst Du die Wirkung. Einfach durch die tägliche Zahn- und Mundpflege, die Du eh schon klasse machst.

Natürlich sind die Produkte auch vollwertige Zahnpflegemittel ohne Alkohol, ohne Schäumer, ohne Farbstoffe, mit Aloe Vera und allem, was gute Zahnpflegemittel haben müssen.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

WOMIT putzt du dir die Zähne?

Benutzt du zusätzlich auch noch Mundspülungen wie Chlorhexamed oder ähnliches?

Falls ja, kann es sein, dass du dir die ganze Mundflora damit kaputtgemacht hast, das schadet im Dauergebrauch nämlich mehr als dass es nützt?

Nein ich benutze keine zusätzliche mundspülung!

0
@hescalledninja

hmm...ok...

Also was helfen könnte: Einige Tropfe Wacholderöl in einem Glas lauwarmem Wasser langsam schluckweise trinken.

Oder: Dillsamen kauen

Oder: 30 - 40 Tropfen Myrrhetinktur auf ein Glas lauwarmes Wasser und damit regelmäßig gurgeln.

1

bei der Mundhygiene kann es eigentlich nur noch der Verdauungsbereich sein. Lass dich mal auf Intoleranzen testen

Was möchtest Du wissen?