Ich habe selten also vielleicht 1 mal im Monat wo ich am morgen aufwache, und es fühlt sich an als hätte ich steine im magen und das geht 15min und ist dan weg?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du solltst mal darüber nachdenken, was Du am Vortag gegessen hast, wenn das wieder auftritt. Evtl. spät abends schwer verdauliche Nahrungsmittel gegessen?

Wenn Du sonst keinerlei Symptome hast, also keine Verdauungsprobleme, keine Übelkeit, kein Brechzreiz, würde ich mir da vorab erstmal keine Sorgen machen.

lg Lilo

Anmerkung: Bei Gallensteinen hat man Beschwerden im rechten Oberbauch, der Magen sitzt links! Wer Gallensteine hat, dem ist nach fettigen Nahrungsmitteln schlecht, er kann Gallenkoliken bekommen - und glaub mir: Wer das hat, weiß genau, wo der Schmerz herkommt.


Erste Anzeichen von Gallensteinen



Die ersten Beschwerden, die durch Gallensteine ausgelöste werden, können sehr unspezifisch sein und können denen anderer Erkrankungen ähneln. Kommt es nach dem Verzehr
fettreicher Speisen zu einem Völle- und Druckgefühl im Oberbauch, begleitet von Sodbrennen oder Blähungen, kann das auf Gallensteine hinweisen. Bestimmte Nahrungsmittel, darunter auch Kaffee, werden auf einmal nicht mehr
vertragen. Die Beschwerden treten meistens direkt im Anschluss, manchmal aber auch schon während der Nahrungsaufnahme auf.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall zum Arzt gehen. Der kann deinen Bauch abtasten und mittels Ultraschall Gallensteine etc. ausschließen oder feststellen. Gute Besserung ;-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?