Ich habe Selbstmordgedanken :(

...komplette Frage anzeigen

22 Antworten

Erstmal, nein, es is gar nich sinnvoll sich umzubringen.

Mag sein, das dein Leben aus deiner Sich alles andere als toll gelaufen is. Und ich wünsche dir wirklich die Kraft weiter zumachen. Erfreue dich an das, was positiv is, wenn deine Mutter dich vermissen würde, dann liegt ihr auch was an dir. Erfreue dich dran. Ich habe Aussage gelesen.

Keiner ist es wert, sich wegen ihm das Leben zu nehmen. Aber es sollte jeder es wert sein, das man sein Leben für ihn hin gibt.

Dieses kann man wahrscheinlich nich so verallgemeinern, zumindest, das jeder es einem wert is, für ihn sein Leben hinzugeben. Aber den ersten Teil kann man so nehmen.

Ich war auch über lange Zeit innerlich fertig und "Tod" aber ich habe diese Zeit überwunden, es is nich leicht, ich weis, in vielen Momenten wünschte ich mir auch ein Blitz käme vom Himmel und würde mich auf der Stelle treffen. Mit der Zeit habe ich Freunde gefunden, denen geht es nich wie mir, sie haben andere Probleme als ich, aber ich wusste, das ich sie hinter mir habe. Das dein Vater dich verstoßt tut mir leid, mein Vater verstoßt mich zwar nich, aber er kümmert sich nich um mich, was irgendwo auch nich schön is. Er weis sogut wie gar nix von mir.

Zu den Selbstmordgedanken, ich denke, das is eine Art, wie wir mit Schweren Situation umgehen. So lange du diese nich umsetzt is es erstmal nich sehr tragisch, wenn du welche hast, ich hatte auch über lange Zeiten immer wieder mal welche, und ich habe damit gelebt, darüber nachgedacht, und und und, ich habe auch während dieser Zeit viele situationen gefunden, wo ich was versuchen könnte mein Leben zu beenden. Ich habe es aber gelassen. Ich weis es is schwer, durch diese Zeit zu kommen. Suche dir eine Freundin oder einen Freund, den du zutexten darfst, den du mit allen Sorgen zu reden kannst, und er dir zuhört, und wenn du es immer wieder tust. Es hilft durch diese Zeit zu kommen. Ich habe es selber erlebt.

Sehr viel mehr kann ich dir nich raten, alles andere würde denke ich merkwürdig wirken. Ich wünsche dir die Kraft, die du fürs Leben brauchst, und auch den Mut diese Kraft einzusetzen.

Ganz liebe Grüße Zuki

Wenn du zu einem Psychologen deswegen gehst, wieso stellst du diese Frage hier dann noch? Ist dieser für dich nicht kompetent genug?Also nach meine Meinung solltest du dich nicht von diesen Vergangenheiten manipulieren lassen. Gemobbt wurde ich auch offt manchmal fühlte ich eine menge Hass usw. aber im Grunde habe ich es dennoch überstanden auch wenn ich es heute bereue nicht wenigstens einmal zugehaun zu haben wenn man mich anspuckte. Aber dennoch muss man sich nicht umbedingt bei sowas währen, obwohl diese Leute schon irgendwie Respekt vor einem haben sollten... ABER das Problem ist, das diese Menschen meistens nur ihre eigenen Probleme aus dem Weg gehen und sich dadurch wieder besser fühlen. Alles arme kranke Seelen. Sich von solchen Leuten daraufhin manipulieren lassen sich umzubriegen währe das Sahnehäubchen von dieser Mobberei. Dazu bist du aber nicht auf der Welt. Mache dir klare Ziele im Leben und verfolge diese und lass dich von nix davon abhalten. Und das mit deinem Vater.. naja für mich währe mir dieser Mensch dann scheiß egal, weil du brauchst ihn nicht um durchs leben zu kommen. Klar währe diese Bezugsperson irgendwie wichtig aber wenn er dennoch nicht da ist, solltest du dir anderweitig Gedanken machen. Und vorallem nicht deswegen auf die schiefe Bahn geraten, vorallem nicht moralisch.

Ja so sind die Mitmenschen,es geht dir schon nicht so gut,dannn wirst du auch noch gemobbt und das schlimmst das dich dein Vater Abseits stellt.Du machst dir schon in sehr jungen Jahren sehr viel mit und wie du schreibst das du dadurch ritzen angefangen hast,aber du bist starck,denn du hast es geschafft das ritzen aufzhören,da kannst du richtig STOLZ drauf sein und wie du schreibst das du es auch nicht mehr tust,das ist Genial was du da geschafft hast,ja darfst sehr STOLZ auf das sein,das du dies überwunden hast und gesiegt hast über dieses.Es ist gut das du zu einer Psychologin gehst zur Behandlung denn dies hilfts am besten,weil man über alles sprechen kann mit der Psychologin,was sehr große Erleichterung bringt,und das ist gut für dich.Da bei dir auch Selbstmorgedanken auftauchen,da sage ich dir,lasse dies lieber bleiben,denn sehr viele sind nach verschiedenen Selbstmordversuche schlimmer drann gewesen als vorher,denn sehr viele haben sich da eine Behinderung zugezogen und haben jetzt zusätzlich noch mit der Behinderung zu leben,und ich kenne einige die den Selbstmordversuch überlebt haben und diese sagen alle,das sie dies nie wieder tun würden,denn sie sagen das sie jetzt schlimmer drann sind wie vorher,und morgen treffe ich eine junge Frau die von einem Hochhaus gesprungen ist und dies überlebt hat und wie die jetzt deswegen Körperlich eingeschränckt ist.Ja wenn die Zeit für einen Menschen nicht aus ist,können diese 10-20 Suizidverusche machen und es wird ihnen dies nicht gelingen,denn wenn unser Himmlischer Vater es nicht will,das wir streben,dann gelingt es uns auch nicht,da kannste machen was man will,es hat kein gelingen,ich habe es selbst bei mir gesehen,es geht nicht und wenn man Ehrlich ist,muß man sagen,das man da sehr schöne Sachen und Zeiten nicht erlebt hätte,wenn der Suizid gelungen wäre.Da dich dein Vater verstoßt kann ich dir sagen,das du einen sehr lieben Vater hast,der dich über alles liebt,mehr als wie es dein eigner Vater es tun würde,auch dieser Vater ist auch mein Vater,der zu mir gesagt hat,so wie er es auch zu dir sagt;"Du bist mein Allergeliebtes Kind,du bist mein und mein gehörst du und dein Name steht in meinen Händen und niemand kann dich aus meiner Hand reissen,denn mein bist du und mir gehörst du,dein Himmelische Vater,GOTT!!!" Ich wurde auch von Freunden und Verwandten verlassen,wurde verachtet,verstoßen,diskremeniert und voll gemobbt und dies auch von meinen Geschwistern auch verlassen,nur meine Mutter war die einzige die ich an meiner Seite hatte,aber die anderen haben mich als alles andere anerkannt,aber nur nicht mehr als Mensch,daher wollte ich auch einigemale das Leben beenden,aber meine Zeit war nicht aus,und so schaffte ich diese nicht,da erkannte das da jemand sein muß,der an mein Wieterleben intressiert ist,und ich fand es heraus,es war GOTT.Viele spotten darüber,aber glaube mir,jene menschen die mich gemobbt und diskremeniert und teileweise für schon tot erklärt haben,diese hat es selbst so richtig erwischt,ja die Rache Gottes kam über sie,und sie mußten sich alle in die Knie beugen,denn Gott zeang sie in die Knie und sie bekamen von IHM die Abrechnung,ich bin nicht Fanattisch mit dem Glauben an Gott,aber ich glaube an IHM,obwol ich nur ganz vereinzelt in die Kirche gehe,und wenn,dann nur wenn diese leer ist.In den letzten 12 Jahren hat es 35 Menschen erwischt die alles zurück bekommen haben,was man mir angetan hat,also es gibt eine Gerechtigkeit.Du bist noch sehr Jung,du hast das ganze Leben noch vor dir,also lebe es so wie es dir gefällt,deine Mutter liebt,Gott liebt dich über alles als sein Kind Gottes was du bist,und mache weiter mit der Psychologin und versuhe am Tag es mit Johanniskraut-Tee oder Kapseln,dass hellt deine Stimmung auf,so das bei dir die Depressionen wieder verschwinden denn diese hast du auch,zwar noch leichte und da sind diese noch sehr gut behandelbar.Ja zum schlafen nehme deine Baldrian Tropfen,und da gibtes auch noch andere Tropfen,wo man leichter und besser einschläft,Pasedan Tropfen (Naturprodukt),die machen müde und beruhigen gleichzeitig,aber diese sind nur für das schlafen gut geeignet und nicht so für den Tag empfehelenswert,weil diese beruhigen und auch sehr Müde machen,daher zum schlafen gut geeignet.Ich wünsche dir alles GUTE und FREUE dich,denn wenn dich dein leiblicher Vater verstoßt,aber dein HIMMLISCHER Vater leibt dich über alles in der Welt,und bist sein KIND - GOTTES!! Wie gesagt,ich bin nicht fanattisch mit dem Glauben an GOTT,aber ich glaube an IHM,ER hat mir schon sehr oft das Leben gerettet und Anfeinder vernichtet oder in die Knie gezwungen,wenn du willst lese in der Bibel Psalm 37:15 und Jesaja 54:17 und in Psalm 27:10 steht;"Wenn dich auch Vater und Mutter verlassen,ich verlasse dich niemals,GOTT!! Und Jesaja 49:15;"Kann denn eine Mutter ihres Kindein vergessen,selbst wenn die dich vergäßen würde,ich dich aber niemals,dein GOTT !! Ja ich wünsche dir GOTTES reichsten SEGEN und kämpfe,du bist auf der Siegerseite!!!!

ich denke, wenn es jemanden so schlecht geht, wie es ihr geht, dann brauchen wir keine Hinweise auf einen Gott, der uns hilft und unsere "Feinde" besiegt und in die Knie zwingt, zumal, wie du auch selber geschrieben hast, Gott seine Kinder liebt, und er da keinen Unterschied macht. Er hatte versprochen, laut überliefrungen der Bibel, nach der Sinnflut, das er den Menschen nix antun würde, und so is es auch. Also hat Gott nich die, die dich gemobbt und was weis ich was machten bestraft. Ihnen is etwas zugestoßen, was du nun Gott in die Schuhe schiebst.

0
@Zukiakariko

Das stimmt doch gar nicht. Du drehst die Worte um. Gott zwingt niemanden in die Knie, aber Gott gibt neue Hoffnung. Gott kann dir neuen Mut geben und neue Freude am Leben, dass weiß ich.

0

super Kommentar ;)

0

Hallo londontwilight,

erst einmal tut es mir leid, dass es Dir so schlecht geht. Weißt Du - Dein Vater sollte Dir egal sein. Wenn er sich nicht für Dich interessiert, ist er selbst schuld, was er verpasst. Denn er lernt einen wunderbaren Menschen niemals kennen!

Hast Du mit Deiner Psychologin über die Selbstmordgedanken gesprochen? Ich bin sicher, wenn sie um den Ernst der Lage weiß, überweist sie Dich sicher zu einem Therapeuten. Wenn nicht, kannst Du Dich auch von Deiner Mama einweisen lassen, wenn sie Angst um Dich hat und Du noch minderjährig bist.

Ich denke, dass Du dringend Stimmungsaufheller und eine ordentliche Therapie brauchst.

Bitte hör auf meinen Rat: Ich mache mir wirklich Sorgen um Dich. Und denk immer daran, wie einsam und unglücklich Deine Mama wäre, die Du zurückließest. Sie hat Dich geboren und Dir über all die Jahre immer ihre ganze Liebe geschenkt. Wenn Du Dich umbringst, schreibt sie sich die Schuld zu. Sie wird nie mehr glücklich werden. Und das willst Du doch nicht, oder?

So schlimm Dein Leben ist: Ein Selbstmord ist IMMER egoistisch! Deine Mama ist todtraurig, von allen verlassen, muss Deine ganzen Beerdigungskosten zahlen, wird von allen Bekannten und Verwandten drauf angesprochen und hat eine Menge Schuldgefühle. Bitte tu ihr das nicht an!

Wünsche Dir alles Gute!

UwahX

Komischerweise haben Menschen in Not keine Selbstmord Gedanken. die wollen unbedingt leben oder überleben. Das heisst für mich, dass solche Gedanken wie du sie oft hast, eher ein Luxus- Problem ist. Sobald etwas nicht geht, wie man es möchte, wirft man alles weg, und möchte etwas zusammenschlagen vor Wut.

Okay, das geht jedem so. Die meisten, kennen diese Gefühl, nur die bleiben einfach einen Moment ruhig stehen, schimpfen ein wenig, um Dampf abzulassen. Schon werden sie wieder etwas ruhiger, und es sucht wieder eine neue Lösung.

So ist das auch mit Selbstmord Gedanken, die kommen und gehen. Jeder hat solche schon gehabt. die Frage ist, will ich mich mit solchem Zeug noch beschäftigen und mich runter ziehen lassen, oder wie es eben die Meisten machen, die verscheuchen solche Gedanken sofort, und denken rasch an etwas Positives, oder Schönes.

Später ist jeder froh, dass er sich so verhalten hat. Scheussliche Gedanken, können ohne Grund hochkommen. Nur ja keinen Grund suchen, es hat keinen. Keiner ist schuld, wenn sowas aufsteigt.

Das Beste ist, dieses Zeug's, mit Energie wegschicken und schnell an etwas Vernünftiges Denken. Kenne keine bessere Methode.

Nur Kopf hoch, auch du schaffst es. In ein paar Wochen bist du da durch, und plötzlich scheint die Sonne, auch für dich wieder. Jeder hat mal eine Krise.

Du könntest doch zum Beispiel an den Tagen, wenn du mal fröhlich bist ( gint es ja bestimmt auch ) ein Tagebuch führen, dass du, wenn du traurig bist sehen kannst dass das Leben auch schön sein kann. Oder wenn du Selbstmordgedanken hast, stell dir vor was mit den Menschen ist die dich mögen z.B. deine Mutter, wie traurig die dann sind........ Wenn ich traurig bin und nicht mehr weiterweis und denke dass das Leben keinen Sinn ergibt, flüchte ich mich in eine Traumwelt in der alles perfekt ist, das hilft auch oft.

"aber momentan hab ich wieder voll oft Selbstmordgedanken. Und manchmal da nehme ich auch Baldriantabletten zum schlafen (nicht jeden Tag) . Was soll ich machen?"

Natürlich geht das Leben auch ohne uns immer weiter - aber es gibt schon einige liebe Menschen - die uns dann vermissen werden.

Deine Mutter auf jeden Fall, deine Freunde und sicher auch alle User, die dir eine HA gegeben haben - weil sie deine Antworten so gut und hilfreich fanden.

Was man machen kann bzw. wie man mit solchen Gedanken konstruktiv umgehen kann, solltest du mit deiner Psychologin besprechen.

Die Mitarbeiter der Tel-Seelsorge - die Tag und Nacht erreichbar sind - um Dienst am Nächsten zu leisten - kennen sich mit solchen Gedanken auch gut aus - und können dir dazu sicher einiges sagen.

Ruf doch dort mal an.

Tel. 0800-1110111 oder 222.

Alles Gute!

Es gibt mit sicherheit menschen außer deiner Mutter die dich vermissen würden ;)

& selbstmord ist echt keine Lösung, das beendet die Probleme nur und das ist eben auch nicht immer gut.

& es gibt so filme, von frauen die früher ein sche_ß leben hatten & dann als sie erwachsen waren, ausgezogen sind, sich bisschen verändert haben & so, dann voll durchgestartet sind :) ((mir fällt nur leider grad keiner dieser Filme ein xD))

Red doch genau da mal mit deiner Psychologin drüber, die wird dir da auch mehr Tipps geben können als die Leute hier :)

Hallo Das Stimmt Selbstmord ist keine Lösung!!!!!!!!!!!!!!!!!! Ich wurde auch seit 7.Klasse psychisch, seelisch und körperlich gemobbt. Ich verstehe dich deine Probleme und deine Gefühle sehr gut, weil dass habe ich auch selbst erlebt. Es gibt Gott. Er heisst Jesus. Er liebt dich mit ganzem Herzen!!! Bitte komme zu Jesus zurück. Übergebehe Jesus alle deine Probleme, Sorgen, Schmerzen, Gedanken und Leiden!!!! Jesus kann dich von allen deinen Problemen, Schmerzen, Leiden befreien !!!!!! Vertraue Jesus an Ihm alles!!!!! Du bist nicht alleine!!!!!!! Jesus ist für dich und für alle Menschen da draussen gestorben!!!!!!! Jesus ist dein Erlöser!!!!

Hey,

Hast du schon mal drüber nachgedacht, nach anderen Tabletten unterstützend zu der Therapie zu fragen bei einem Psychiater? Das kann manchmal auch helfen, dass die Therapie besser anschlägt.

Oder darüber nachgedacht mal eine stationäre Therapie zu machen in einer vorgesehenen Klinik gegen Depressionen etc? Das kann auch wirklich gut helfen.

Das mit dem selbst verletzen .. ja naja. Da kommt man nicht so schnell weg von. Ich weiss. Ist eben eine Sucht. Muss man auch mit der Psychologin besprechen.

Wünsch dir auf jeden Fall gute Besserung!

Liebe Grüße, Flupp

Hallo,Selbstmord ist keine Lösung.Wenn du dich umbringen würdest würden dich so viele leute vermissen.Insbesondere dein Vater.Ich bin mir sicher er wäre ebenso in tränen ausgebrochen wie alle deine verwandten und freunde und bekannte auch...Selbstmord ist überhaupt keine Lösung.Nach der Schule musst du diese Idioten aus der Schule nie wieder sehen.Daran musst du immer denken.Evtl vleicht nochmal die Schule wechseln oder einfach mal deine Eltern einen Termin mit dem Schulleiter und allen Eltern von den Schülern die dich mobben machen.Sie sollen ja nicht mit dir befreundet sein aber dich in Ruhe lassen...Falls es die ganze klasse ist evtl auch einfach ein Klassenwechsel...Vleicht findest du da ja Leute mit denen du dich verstehst.Du schaffst das...Nach der Schule siehst du sie wascheinlich nie wieder...Viel Glück und ich hoffe ich konnte helfen..

Mfg. N3o1a2H

Mein Erzeuger würde keine Träne nach mir weinen !! Der wäre dann sicher froh, wenn er nicht mehr so "viel Geld" für mich zahlen muss !! Aber er selbst läuft in Markenklamotten durch die Gegend !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

0
@londontwilight

Dein Erzeuge bekommt für sein Mießes verhalten dir gegenüber die Abrechneung noch bekommen,dies kann bald sein,kann aber auch länger dauern,aber er bekommt sie,nämlich die Strafe die vom Himmel runter kommt,glaube es mir bitte,er wird sie noch bekommen und es wäre schön,das ihm dann die Augen aufgehen und erkennen das er ein Kind hat,das ihn und seine Anerkennung und Liebe vermißt,ich wüwürde es mir für dich sehr wünschen,das ihm die Augen aufgehen,Good Luck !!!

0

setze dir Ziele ! Denke so positiv wie möglich ! Freue dich zb. aufs wochenende, gehe AUF JEDEN FALL oft an die frische Luft, denn das regt die "Lebensgeister" an. Sitze nicht so viel alleine rum, suche dir am besten Freunde, die nett scheinen und dich noch nicht gemobbt haben. Oder fange an, ein Buch zu lesen und freue dich immer darauf, dass der nächste Teil bald rauskommt oder so ;) du SCHAFFST DAS schon

wenn du das so erzählst, dann bin ich sicher,dass du nicht gläubig bist!!!und wir kennen uns gar nicht, also musst du nicht auf mich hören!!!aber ich sage, und dazu stehe ich, es hilft jeden sonntag in die kirche zu gehen!!!glaube gibt einem in solchen situationen einen unglaublichen halt!!! und ,auch wenn du nicht daran glaubst; gott kann dir helfen und gott wird dir immer zuhören und dir helfen, wenn du zu ihm betest!!!!

Du hast zwar schlechte Erfahrungen in deinem Leben gemacht, aber Selbstmord ist einfach keine Lösung dafür ! Weil, du weißt ja nicht, was noch in deinem restlichen Leben noch kommt..verstehst du ? Vllt. triffst du einen Menschen in deinem Leben, den du liebst und der dich liebt, und dann bist du überglücklich, das du dich doch nicht umgebracht hast, und diesen Menschen getroffen hast...Das Leben hält viele Überraschungen bereit, deshalb sollte man sein Leben nicht so einfach verschwenden. Es kommen bestimmt bessere Zeiten, das garantier ich dir. Knüpf mit Menschen Kontakte, geh mit Freunden/innen raus, genieß das Leben, verfolg deine Ziele, mach das, was dir Spaß macht. Nicht an so einen Blödsinn denken.

ich kann dich sehr gut verstehen... manchmal möchte man einfach nicht mehr- aber denke doch dran, dass es auch schöne momente im leben gibt. flüchte nicht vor deinen problemen, sondern versuche sie zu bewältigen. und wenn du solche gedanken bekommst, rufe doch mal bei der nummer gegen kummer an- dort wird dir zugehört und du kannst dir alles von der seele reden:0800 111 0 111 oder hier:0800-111 0 222

aber bitte, bitte, bitte bring dich nicht um- es gibt für ALLES eine Lösung.Liebe Grüße, Lea;-)

Selbst wenn's Leben im A*rsch ist,kannst du immer versuchen,einfach mal neu anzufangen...Denk mal daran...wieso willst du dich umbringen? Weißt du denn,ob der Tod alles besser macht? Versuche dein Leben so gut auszuleben wie du kannst,es ist ein tolles Geschenk!

denk nicht an sowas das leben geht weiter rede mit deinem vater und tut öffters was als familie unternehmen das fördert das familien glück :-)

lg

das mit dem vater kannst Du sowas von vergessen !!

Der verleugnet mich schon mein ganzes Leben lang, und der will nichts mit mir zu tun haben

Ich hab keine Familie, sondern nur meine Mutter!!

0

bring dich doch nicht um ! Mach deine Schule, geh nach Afganistan Kriege verhindern und werde da irgendwann (vielleicht) erschossen, wenn du UNBEDINGT sterben musst.... Dann hast du etwas erreicht !

Ich sag's dir.. Suizid bringt nichts.. glaub mir, irgendwann wirst du froh sein dass du es nicht getan hast..

hast du schon mal mit den leuten gesprochen die dich mobben?und wenn dir dein Vater nicht gut tut, dann geh ihm aus dem weg und versuche ihm nicht über dem weg zu laufen.such dir ein hobbie , dass dich auf andere gedaken bringt.wenn du dich alleine wohler fühlst, als mit anderen leuten, dann mach such dir etwas , was dir spass macht... und wenn du was gefunden hast und dass ganz gut kannst, kannst du vielleicht auch vor deinen klassenkameraden angeben... vielleicht akzeptieren sie dich dann.mach auf jedem fall irgendwas das dir spass macht und vergiss den gedanken dich umzubringen :)

Was möchtest Du wissen?