Ich habe seit meinem Einzug eine gelbliche Verfärbung rund um den Abfluss in meiner Dusche (siehe Bild). Wie bekomme ich die weg?

...komplette Frage anzeigen ... - (Flecken, putzen, Boden)

7 Antworten

Ich würde es vielleicht mal mit Chlorreiniger versuchen, aber mein erster Eindruck war auch, dass die Fliesen hinüber sind. Vielleicht hilft es dann wenigstens bei den Fugen.

für mich sieht das so aus, als ob die fliese hinüber ist. irgendwer hat die sowas von geschrubbt das keine versiegelung mehr da ist. entweder werden die fliesen ausgetauscht oder du musst damit leben.

Zunächst: Vielen Dank (an alle) für die enorm fixen Antworten!

Kann gut sein, dass die Fliesen da hinüber sind... Aber warum bekomme ich dann noch nicht mal mehr die Fugen dazwischen sauber?... 

Was halten Sie von dem Salzsäuren-Vorschlag des Herrn nordseekrabbe?

0
@Abeldian

naja, da die versiegelung der fliese eh schon kaputt ist, kann man es natürlich mit säure versuchen. ob es besser wird, wage ich zu bezweifeln.

0

Mit einer günstigen hochprozentigen (!) Essig, Salz und Schwamm (grobe Seite) ordentlich schrubben....vorher auch wenn es unangenehm riecht einwirken lassen (ich mache es nach Gefühl, denke aber so 10-15 Minuten sollten reichen), zieh dir Putzhandschuhe an, die Mischung ätzt auf der Haut.

Habe mit dem Gemisch schon das hartnäckigste vom hartnäckigsten weg bekommen....

Und es ist günstig und umweltschonend

Viel Erfolg

Ich hatte so etwas am Waschbecken. Habe dann Tabletten für die Reinigung der Dritten Zähne - die eigentlich für die Toilette gedacht waren, dort aber nicht halfen - auf den Fleck gebröselt, ein Stück Haushaltstuch (Zewa) darüber gelegt und etwas heißes Wasser darauf gegeben, bis sich die Tabletten aufgelöst hatten, aber noch auf dem Fleck lagen. Nach 10 min war die Stelle sauber. 

Falls Du jemanden in der Familie hast, der solche Tabletten nimmt, würde ich das mal probieren. Oder eine günstige Packung für 2-3 € im Discounter kaufen.

Hat geklappt! Ich weiß jetzt nicht, ob es speziell an Xavax lag oder ob ich bei den anderen Mitteln einfach nicht genug Geduld mitgebracht habe... Fakt ist, dass Xavax an den Stellen, wo Kalk lag, schön geblubbert und scheinbar "gearbeitet" hat. Das war beim Klarspüler bspw. nicht der Fall. 

Krass... - (Flecken, putzen, Boden)

nur mit harten Mitteln, verdünnte Salzsäure, und dann nach dem feuchtwischen gut trocknen denn das scheinen Kalkrückstände zu sein weil nach dem Wischen eine kleine Pfütze stehen blebt und dann eintrocknet

Ok, habe es jetzt mal mit meinem Kaffeeautomaten-Entkalker (Xavax) probiert, ein paar Minuten einwirken lassen - und es hilft! ... Nur habe ich keine Ahnung, welcher Wirkstoff da jetzt unterwegs ist und warum Klarspüler / der professionelle Entkalker nicht gewirkt haben...

Was möchtest Du wissen?