Ich habe seit 6 tagen kaltes Wasser in der Wohnung und morgen kommt ein Handwerker darf ich für die 6 Tage die Miete,kürzen? Bin bei einer wohngesellschaft?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn der das morgen in Ordnung bringt, dann würde ich das nicht machen.

Theoretisch hättest Du vielleicht das Recht. Aber der Mietminderungswert dürfte allenfalls 5-10 % betragen. D. h. 1.25-2.5 % einer Monatsmiete, hochgerechnet von der Woche auf den Monat. D. h. wir reden über einen Betrag, der vermutlich unter 10 Euro liegt.

Um diese 10 Euro einzusparen, kannst Du Dir natürlich beliebig viel Arbeit machen und Unfrieden stiften. Aber ob sich das lohnt, und ob es am langen Ende sinnvoll ist, sei mal dahingestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rendric
27.10.2016, 00:39

Der Anspruch liegt bei 10 % für die Zeit des Auftreten des Schadens bis zur Behebung.

Also sehr minimaler Betrag.

0
Kommentar von juliejule
27.10.2016, 00:39

ich habe das ausgerechnet das wären 96€ für die 6 Tage.. ich bezahle 16€ Miete pro tag

0

Wenn Du nachweislich den Mangel dem Vermieter gemeldet hast, darfst Du solange die Miete angemessen mindern wie der Mangel besteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mietminderung geht erst wenn auf Anfrage nichts geschieht, Aber dein Handwerker kommt und richtets.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juliejule
27.10.2016, 00:45

seit 6 tagen will er kommen und es passiert nichts

0
Kommentar von johnnymcmuff
27.10.2016, 20:11

Mietminderung geht erst wenn auf Anfrage nichts geschieht, Aber dein Handwerker kommt und richtets.

Falsch.

Mietminderung geht ab dem Zeitpunkt an dem man den Vermieter nachweislich über den Mangel in Kenntnis gesetzt wurde und zwar solange, bis der Mangel behoben ist.

0

Wenn du direkt nachdem das Problem aufgetreten ist deine Hausverwaltung darauf aufmerksam gemacht hast und diese 6 Tage benötigte, um das Problem zu lösen, dann ja.

Du musst (monetäre) Schäden jedoch nachweisen können. Wenn Mehrkosten entstanden sind, weil du zum Beispiel auswärts duschen musstest, dann würde ich mir diese Kosten erstatten lassen. Auch etwaige Schäden, die durch einen Mehraufwand entstanden sind, würde ich mir erstatten lassen. Vielleicht hast du ja jeden morgen 30 minuten länger im Bad gebraucht, weil du dich nur waschen konntest?
Vielleicht hast du auch den Anspruch auf Schmerzensgeld. Du musst laut Mietvertrag in deiner Wohnung duschen können. Wenn dies nur bei kaltem Wasser möglich ist, so wird der Vermieter nicht nur seinem Teil des Vertrages nicht gerecht, sondern riskiert auch, dass du erkrankst. Nicht in der Lage gewesen zu sein, zu duschen, kann auch psychologische Konsequenzen gehabt haben. Vielleicht ist deinen Arbeitskollegen dein Körpergeruch aufgefallen? Dies kann wiederum zu sozialer Ausgrenzung geführt haben.
Liste die Dinge auf, verfassen ein freundliches, aber entschlossenes Schreiben, nenne eine Summe und erinnere den Vermieter an seine Pflichten, indem du de. Mietvertrag zitierst. Wird sicherlich was bei rausspringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juliejule
27.10.2016, 00:50

ja habe direkt am selbem Tag dem Vermieter bescheid gesagt OK ich habe gehört ich kann die Miete bis zu 10% mindern das heisst bei einer warmmiete von 500€ kann ich jz im November 50€ einbehalten?

0
Kommentar von Mpdes
27.10.2016, 00:52

Ich kenne diesen Pauschalsatz von 10% nicht und ich bin auch kein Jurist. Wenn durch den Ausfall der Dusche mehr als 50€ an Schäden entstanden sind, dann würde ich mich damit nicht zufrieden geben.

0
Kommentar von Mpdes
31.10.2016, 07:39

Nein. Mir war nicht klar, dass wir uns nicht in den USA befinden. Danke für den Hinweis. Kennst du eigentlich den Unterschied zwischen Hauptsatz und Nebensatz? Ich kann dich bei der Grammatik leider nicht ernst nehmen.

0

Ich glaube nicht dass du die Miete einfach kürzen kannst. Das kommt darauf an wie das verrechnet wird. Bei uns wird Strom und Heizung separat verrechnet, also wir bezahlen dann auch nur, was wir verbrauchen. Wenn du kein heißes Wasser hast, dann hast du ja auch keine Energie verbraucht, die du bezahlen musst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johnnymcmuff
27.10.2016, 19:57

Und ich glaube nicht, dass Du Ahnung von Mietrecht hast und es besser wäre wenn Du das Antworten den Usern überlässt, die sich damit auskennen.

Google mal Mietminderungstabelle, dann wirst Du sehen, dass man die Miete kürzen darf.

0

Mietminderung geht nur, wenn Du sie vorher ankündigst und der Hausherr nicht auf Deine Bitten zur Mängelbeseitigung reagiert.

Du könntest versuchen, so Du Rechnungen aus einer öffentlichen -gibt es noch irgendwo ein "Tröpfrlbad"- auch von Freunden, die Dir in Deiner "trockenen Zeit", die Dusche zur Verfügung gestellt hatten.

Auch wenn wir am Ende des Kontos/Monats sind, das wird nicht so funktionieren, wie Du Dir das vorstellst.

Ich wünsche Dir ein schönes Wannen- oder auch nur Duschbad im warmen Wasser!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denke schon, ist ja eine Minderung der wohnqualität. Kalt duschen etc. 

noch dazu in dieser Jahreszeit.

Glaube es gibt da gewisse Regeln. Wieviel Prozent bei welchen Problemen.

Mieterschutzbund, wenn du im Internet nix findest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juliejule
27.10.2016, 00:50

10% habe ich grad gelesen

0

Was möchtest Du wissen?