Ich habe seit 2 Jahren meinen Führerschein und fuhr als "Anfängerauto" die Autos meiner Eltern

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das kommt vor allem natuerlich auf die Kilometerleistung an(Verschleiss), weniger auf das Alter selbst. Zumal das alte Problem rosten und auseinanderfallen heute nicht mehr ganz so relavant ist, denn ein Auto rostet nicht mehr so extrem wie frueher (Plastikteile, bessere Versiegelung).

Und es kommt auch drauf an, ob du selbst (oder Bekannte) da was dran machen koennen oder nicht. Weiterhin noch die Marke. Autos wie Mercedes, BMW und wohl auch Audi koennen durchaus etwas mehr schaffen, als Otto Normal kleinere Autos.

Ich hatte nur guenstigere Marken (Opel, Ford, Madza, Renault, Honda) und fahre ca. 25 000 bis 30 000 km im Jahr. Bei mir war meist mit ca. 6 - 7 Jahren kurz vor 200 000 km Schluss. Man haette sie da schon noch etwas fahren koennen, aber es gab dann staendig Reparaturen, die auch ins Geld gehen, wenn man immer in die Werkstatt muss und das kann man sich auch nicht leisten, wenn man auf den Wagen angewiesen ist. Da wurden sie einfach unwirtschaftlich. Wenn man aber ein Bastler ist und viel selbst machen kann, der kann so ein Auto auch noch eine Weile laenger fahren. Oft ist dann irgendein Schaden so teuer, dass eine Reparatur sich nicht mehr lohnt.

Bei staerkeren Modellen und gute Pflege (Bastler) koennen die Autos aber schon 250 000 - 300 000 km schaffen oder auch mehr. Ist am Ende auch eine Gluecksfrage. Einge Garantie dafuer gibt es aber nicht. Rost kannte keines meiner Autos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf die Pflege kommt es an ob du nur im Sommer fährst wie viel du fährst, ob du ihn fachgerecht Wartest alle diese Punkte entscheiden über die Lebensdauer. Natürlich auch wie du mit ihm umgehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie lange du ein Auto fahren kannst hängt von deiner jährlichen Fahrstrecke und einer regelmäßigen Wartung/Reparatur ab. Einer meiner Audis hatte ca. 480000 Km gelaufen als er zum Schrotthändler ging. Alle anderen hatten zwischen 250000 und 300000 Km als ich sie verkauft habe. Das erreicht man aber nur mit regelmäßigen Wartung/Reparatur. Insgesamt habe ich 3500000 Km gefahren ohne einen Unfall zu verursachen. Andere sind mir aber mehrmals rein gefahren. Es gehört auch immer ein bischen Glück dazu ein Auto lange zu fahren..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die frage is auch wieviel du da reinstecken willst wen die elektronik kaput geht kann jenach dem wieviel auf ein mal kapput gehn ein neues gutes gebrauchtes billiger sein als dieses auto reparieren zu lassen. gegen rost gibt es da viele schutzmaßnahmen.

dabei muß man auch bedencken jenachdem wie neu das auto ist hält es nich so lange wie die etwas älteren autos es gibt vw 2 er golf die z.b an die 400- 500 k kilometer haben.

aber dafür mus man die echt gut gepflegt haben bzw die vorbesitzer meinen muste ich verkaufen der vorbesitzer is auch nich so gut damit umgegangen aber seinne 250k hatte er in 23 jahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt kein magisches Datum ab dem ein Auto unbrauchbar wird.

Gäbe es so ein Datum, würde es keine "Oldtimer" mehr auf den Straßen geben die noch fahren.

Die Frage ist ab wann es sich nicht mehr wirtschaftlich lohnt ein Auto weiter zu reparieren. Manche Teile müssen wegen ihrem ALter ausgetauscht werden, vor allem Gummiteile wie Schläuche. Andere Teile müssen wegen Verschleiß ausgetauscht werden.

Je älter ein Auto, desto unzuverlässiger wird es. Ist man auf ein verlässliches Auto angewiesen, macht es keinen Sinn mehr das alte zu behalten. Die meisten Oldtimer sind Zweitwagen, die werden nicht als Alltagsauto benutzt um zur Arbeit zu fahren. Die hält man um damit Spaß zu haben, also irgendwelche Ausflüge, einfach mal so damit fahren und vor allem aus Spaß am selber dran basteln.

Dein Chef wird es nicht toll finden wenn Du dauernd zu spät (oder gar nicht) zur Arbeit kommst weil Dein Wagen liegen geblieben ist und Du erst mal basteln musstest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man so einfach nicht beantworten. Aber Audimotoren halten in der Regel sehr lange. Benziner mit fast 300 000 km sind nicht selten.......und Diesel noch länger. Habe vor kurzem einen 1,9 Tdi in der Werkstatt gehabt mit 496 000 km.......und motorisch keine Probleme.

Eher "gefährlich" ist bei den heutigen Autos der Rost. Und zwar im Bereich der Schweller beim Radkasten.......betrifft vor allem Fahrzeuge aus der VW-Audi Gruppe. Der Grund dafür ist eine schlechte "Abdichtung" von Innenkotflügel zu Schweller und die schlechte Hohlraumversiegelung in dem Bereich bzw. ist gar keine vorhanden. Und genau dort setzt sich Schmutz ab, der wiederum die Feuchtigkeit speichert.

Wenn man dann den Träger aufschneiden muß um Einzuschweißen fällt da kiloweise Erde raus. Habe ich vor kurzem bei einem 5 Jahre alten Golf gehabt......Schweller ca. 50 cm vom Radkasten total durchgerostet. (an beiden Seiten hinten und vorne auch schon begonnen zu rosten)

Also.......frühzeitig und regelmäßig Rostkontrolle bzw. Behandlung und dein Audi hält locker 15 Jahre.

Wie du siehst beim Audi kein Problem der KM , eher das Alter. Bei anderen Fahrzeugen wieder eine Frage der KM und nicht des Alters. Daher kann man das pauschal nicht beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein "Haltbarkeitsdatum" für Autos gibt es nicht. Es kommt auf viele Faktoren an, vor allem wie das Auto gepflegt und gewartet wird. Mein alter Benz hat inzwischen 20 Jahre und 300 000km auf dem Buckel und läuft immer noch einwandfrei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kreidler51
13.06.2014, 09:27

Genau richtig.

0
Kommentar von Semmiable
13.06.2014, 11:00

Ein Benz kannst du auch nicht mit einem Audi vergleichen ;D

0

Man kann keinen genauen Zeitraum festlegen.

Natürlich kommt es auf das Alter und die Nutzung an und dein Auto wird ja durch dich abgenutzt und somit auch schwächer.

Bis es auseinander bricht kannst du lange warten. Sobald der Wirtschaftliche Totalschaden eintrifft solltest dic davon trennen.

Aber ich glaub mal nen neueres Auto hält schon mindestens 10 Jahre und bei guter pflege mit sicherheit auch 20.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an, wie Du mit dem Auto fährst und umgehst. eine Garantie gibt es nicht. Auch kein Haltbarkeitsdatum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

halten tun de Dinger etwa 250.000 km, ( bei mir etwa 5 Jahre) danach werden Reparatur und Ersatzteile zu teuer...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kreidler51
13.06.2014, 09:27

Stimmt nicht meiner hat 250000 km schon überschritten ist 14 Jahre alt und läuft super.

0

Was möchtest Du wissen?