ich habe seit 13.5. einen Minijob im Einzelhandel,bekomme aber die Feiertage nicht bezahlt,

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo bonnieschatz,

hier hilft dir die minijob-zentrale.de weiter unter Mi­ni­jobs im ge­werb­li­chen Be­reich -> 450-Euro-Minijob -> Arbeitsrecht -> Entgeltfortzahlung

wie z.B: Arbeitsrecht

Arbeitnehmer, die einen Minijob ausüben, gelten nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) als Teilzeitbeschäftigte. Sie haben im Arbeitsrecht grundsätzlich die gleichen Rechte wie Vollzeitbeschäftigte. Arbeitgeber müssen daher insbesondere die folgenden arbeitsrechtlichen Grundsätze beachten:

bzw. hier der Link: http://www.minijob-zentrale.de/DE/0_Home/01_mj_im_gewerblichen_bereich/20_arbeitsrecht/node.html

Gruß siola

bonnieschatz 02.07.2013, 13:41

Hallo siola, hatte heute mit meiner Verkaufsleiterin ein telefonisches Gespräch. Zuerst ein klares " Nein ",wird nicht bezahlt,aber als ich dann mit dem Gesetz kam,wurde sie schon etwas kleinlaut und sie will sich erkundigen. Jedenfalls wird man schon ausgetrickst,wenn man keine Ahnung hat und viele lassen es so laufen aus Unkenntnis. Bin mal gespannt,was jetzt kommt. Danke nochmals LG. Bonnieschatz

0
siola55 02.07.2013, 16:11
@bonnieschatz

Hallo bonnieschatz,

freut mich für dich - drück' dir die Daumen - nur nicht locker lassen!

Viele verzichten sogar auf den ihnen zustenden Urlaub aus Unkenntnis!

Gruß siola

0

mh, also wir haben eine minijoberin auf arbeit, die bekommt auch keine sonn und feiertagszuschläge, ihr werden dann einfach mehr stunden aufgeschrieben, sodass sie im monat auf mehr stunden kommt.

bonnieschatz 01.07.2013, 15:34

Danke dir,aber es geht nicht um die Feiertagszuschläge,sondern einfach um den bezahlten Feiertag, den ich nach dem Gesetz bekommen muß

0
Lotte1994 01.07.2013, 15:41
@bonnieschatz

naja aber wenn du den feiertag nicht arbeitest, kannst du den ja auch nciht bezahlt bekommen, du arbeitest da ja nicht und gleichst das mit freizeit aus. denke ich :D

0
bonnieschatz 01.07.2013, 15:52
@ralosaviv

Das ist richtig und ich weiß das auch, aber wie soll ich mich jetzt verhalten ? Ich werde mir das Gesetz ausdrucken und morgen dann meiner Verkaufsleiterin vorlegen,mal sehen, was dann kommt.

0
siola55 01.07.2013, 16:38
@Lotte1994

@Lotte1994

Extra für dich als Orientierung - lt. minijob-zentrale gilt folgendes:

Ein Anspruch auf Entgeltfortzahlung für Feiertage besteht, wenn an einem Tag, an dem der Arbeitnehmer sonst regelmäßig zur Arbeitsleistung verpflichtet ist, aufgrund eines Feiertages die Arbeit ausfällt. Die Fortzahlung von Entgelt für Feiertage darf nicht dadurch umgangen werden, dass der Arbeitnehmer die ausgefallene Arbeitszeit an einem sonst arbeitsfreien Tag vor- oder nacharbeitet.

0
Lotte1994 01.07.2013, 19:55
@siola55

ja danke, ich hab mich darüber noch nicht informiert, daher dachte ich, dass es so ist, wie ich sagte^^ hab ich mich eben geirrt

0

Was möchtest Du wissen?