Ich habe seid Jahren starke "chronische" Verschleimungen im Hals/Rachenbereich. Kennt jemand Mittel dagegen, sämtliche Medikamente waren erfolglos?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich hatte eine chronische Nasen-Nebenhöhlen-Entzündung mit starker Schleimbildung und lasse im Moment Milchprodukte weg, dadurch ist es wesentlich besser geworden.

Vielleicht beobachtest du mal, nach welchen Nahrungsmitteln die Schleimbildung stärker wird und lässt sie dann eine Weile weg. Bespreche das am besten vorher mit deinem Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wäre es wirklich erst mal wichtig, die eigentliche Ursache dieser Verschleimungen festzustellen, bevor man da eine Exkursion durch sämtliche verfügbaren Medikamente unternimmt.

HNO-Arzt

Lungenfacharzt

Allergologe

Internist

All das sind Fachärzte, die für Dein Problem in Frage kommen.

Es ist doch niemandem damit geholfen, irgendwelche Medikamente zu verschreiben, ohne die Ursache des Übels zu kennen.

Sorry, aber da kann ich Dir ansonsten nicht weiter helfen.

Ich wünsche Dir aber alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo

ich nehme jetzt stark an, das du mehrmals  beim Arzt warst. wenn ja, dann bedarf weitere Behandlungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kenne7777 12.07.2016, 12:38

ja ich war beim sämtlichen Ärzten jedoch immer ohne Erfolg und es wurden immer nur neue Medikamente verschrieben.

0

Wenn mir der Schleim mal wieder im Hals runterläuft und ich Würgereiz bekomme nehme ich Halsbonbons. Momentan Vivil, die ätherischen Öle helfen ein wenig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kenne7777 12.07.2016, 22:20

Das problem ist das es Chronisch ist und ich diesen Schleim dauerhaft habe und weder durch Bonbons oder Medikamente ist es besser geworden

2

Ich hab das auch und helfe mir mit Kräutermundwasser. Hat mir meine Zahnärztin geraten. Bei mir hilft es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?