Ich habe schwere suizied gedanken und weis nicht weiter ich bin sietzen geblieben und werde gemobbt

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Konruat99,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

(+Zögere im Notfall bitte nicht, den Notruf 112 zu wählen! )

Herzliche Grüsse

Leif vom gutefrage.net-Support

6 Antworten

Und wie sollen wir helfen?

Du kannst dir nur selbst helfen.
Nimm ab, geh zum Zahnarzt und versuche, an deiner Rechtschreibung (oder generellen Bildung) zu Arbeiten.

In Selbstmitleid versinken hat noch niemanden geholfen.

hrising 28.08.2013, 12:28

Der Teil mit dem Selbstmitleid hat mir am meisten gefallen.

2
Konruat99 28.08.2013, 12:32

genau das gleiche keiner hat Verständnis ihr zieht mich nur noc mehr runter

1
fabspro 30.08.2013, 22:37

Klar können wir ihm/ihr nicht helfen, allerdings ist es unverantwortlich, auf so eine emotionale Sache so taktlos zu antworten. Wenn man eine Depression hat, sieht man die Dinge meist so, dafür kann man nichts, es ist eine Krankheit!!

1

Ich kann dich gut verstehen. Ich hatte schon damals Suizidgedanken. Ich wurde damals in der Grundschule auch gemobbt. Ich wurde beleidigt, gedemütigt und geschlagen. Sie haben mir von rund 300 Schüler die Hose heruntergezogen. Und das nicht nur einmal. Ich habe es den Lehrern gesagt. Sie haben nichts gemacht. Ich habe mich im Stich gelassen gefühlt. Dieses Gefühl, dass dir niemand hilft, nicht einmal der Lehrer.. Es ist schrecklich.. Aber als die Grundschule vorbei war und ich auf eine neue Schule gegangen bin, mit ganz neuen Schülern, war alles besser.. Ich hatte anfangs überhaupt kein Selbstvertrauen mehr, aber ich habe neue Freunde gefunden und wurde von ihnen aufgebaut. Am Anfang wusste niemand von dem Mobbing in der Grundschule. Als ich dann aber Freunde gefunden habe, habe ich es ihnen erzählt. Ich bin ein Risiko eingegangen. Ich bin das Risiko eingegangen, wieder gemobbt zu werden, indem ich ihnen von allem erzähle. Aber sie waren meine Freunde. Daran habe ich erkannt, dass es wirklich Freunde sind. Dieses Risiko sollte jeder eingehen. Nur daran erkennt man, ob es wahre oder falsche Freunde sind. Ich an deiner stelle würde also die Schule wechseln. Versuche auf der neuen Schule Freundschaften zu knüpfen.

Ich wünsche dir viel Glück.

LG, TrippleG

Konruat99 31.08.2013, 14:50

ich schwer als fettsach hasenzahn dummkopf melonenkopf winzling :c :/

0

Leider kann ich die Schwere deiner Situation nicht genug einschätzen, allerdings hast du es schon mal sehr gut gemacht, dass du dich an irgendjemanden gewendet hast. Im Grunde würde ich sagen, dass du an einer Depression leidest. Das könnte allerdings auch zuweit gehen als Diagnose, ich will mich da nicht festlegen. Ich weiß, dass klingt leicht gesagt, aber lass dich nicht von anderen negativ beeinflussen, denn du musst wissen, dass all diese negativen Gefühle und Gedanken zu dieser Krankheit gehören. Wenn du weitere Fragen hast, kannst du mich gerne auch mal so anschreiben. Ich hoffe ich konnte dir zumindest vermitteln, dass das nicht dein Problem ist, sondern eine Krankheit, die man sehr gut heilen kann.

Hallo,

such dir erstmal einen Therapeuten! Suizidgedanken sind immer ernst zu nehmen, erst recht, wenn man schon konkrete Pläne hat wie du. Ich habe aber immerhin gesehen, dass du vor 24 Stunden noch geschrieben hast; Freitag um 00:00 Uhr ist also schon vorbei und du lebst noch. Gut so! Jetzt solltest du dir schnell einen Therapeuten suche, bevor du doch noch was Unüberlegtes tust. Sprich mal mit jemandem, dem du vertraust, daüber; beispielsweise mit deinen Eltern, Freunden oder Lehrern, und frage sie um Hilfe. Dann kannst du dir mit denen einen Therapeuten suchen.

Gegen das Mobbing musst du dich wehren. Versuch mal, mit den Betroffenen zu sprehcen, das kann oft schon helfen. Wenn das nichts bringt, erzähle deinen Lehrern davon, damit sie mit den Beteiligten sprechen; ansonsten einfach ignorieren. Sollte gar nichts helfen, versuche es mit einem Schulwechsel.

Ich wünsche dir noch alles Gute und viel Glück!

Wehr dich... auch wenn es die ganze Klasse ist. Lass dir nichts gefallen! Ich weiß das sowas nicht schön ist, vielleicht kannst du die Klasse bzw. Schule wechseln, wenn es doch so schlimm ist?

Konruat99 28.08.2013, 12:28

wurdest du schon mal von der ganzen klasse vor einem leher angespukt

0

Mach Sport, Finde dein Selbstwertgefühl, egal was alle andern sagen, mach dein ding!

Du bist mindestens genauso toll wie jeder andere auf deiner Schule!

Schule ist eh irgwann vorbei und dann fängt das richtige leben erst an!!!

Konruat99 28.08.2013, 12:29

das sagt sich so leicht wen man so was wie ein selbstwert gefühl hat

0
Ribbelkuche 28.08.2013, 12:51
@Konruat99

dann finde etwas was du gut kannst und bild dir was drauf ein!

jeder kann was gut ... oder zumindest besser als andre

und jeder hat einen grund selbstbewusst zu sein

0

Was möchtest Du wissen?