Ich habe Schuldgefühle weil er wegen mir Depression bekommen hat?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das hat mit dir überhaupt nichts zu tun! Jeder Mensch ist für sich selbst verantwortlich. Eine Depression ist ein falsch gelebtes Leben. Ein Mensch mit einer Depression sieht nur weiß und schwarz, aber nicht das Bunte im Leben. Es ist immer einfacher anderen Schuld zu geben, als bei sich selbst etwas zu ändern, oder an sich zu arbeiten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schusterin1983
13.05.2016, 16:55

Er redet nicht mehr Lebensfroh wie früher.....kommt es von sich wieder oder nur wenn er eine Therapie macht?

0

Du bist nicht verantwortlich für seine Depressionen. 

Depressionen kommen mitunter ohne sichtbaren Auslöser. Und der muss nicht du gewesen sein. 

Lass dir bloß keine Schuldgefühle einreden. 

Und es ist nun mal Sache deines Mannes, etwas dagegen zu unternehmen. Wenn er sich jedoch in seiner Selbstmitleidrolle gefällt und keine Therapie machen will, kannst auch du ihn nicht dazu zwingen. Das muss er schon selber wollen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglicherweise haben verschiedene Vorfälle in Eurem Leben bei Deinem Mann eine Depresson ausgelöst. D.h. aber nicht, dass Du dafür verantwortlich bist.

In seinem eigenen Interesse ist es notwendig, dass Dein Mann sich mit seiner Krankheit auseinandersetzt.

Möchte er in seinem Selbstmitleid verharren, dann trägt er die Folgen allein.

Da Ihr scheint`s in Trennung lebt, triff für Dich allein Deine Entscheidungen - gesunde Entscheidungen. Du bist nicht für ihn verantwortlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dir da nichts einreden. Du bist nicht daran schuld. Und lass sich nicht erpressen.

Geh deinen  eigenen Weg und trenne dich von deinem Mann.

Wenn er wirklich Depressionen hat, sollte er eine Therapie machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schusterin1983
13.05.2016, 10:53

Er hat mich schon weg geworfen.....aber wenn ma uns sehen dann schaut er mich so fertig an....und das macht mich noch fertiger

0
Kommentar von Thyralion
13.05.2016, 10:54

Kannst du das wirklich so unterschreiben? Kennst du die Fragestellering gut genug um sie von einer eventuellen Schuld freizusprechen? Anderweitig ist die Aussage mit Vorsicht zu genießen und kann unter Umständen sogar Öl ins Feuer gießen. Es gibt genügend Fälle in denen latente psychische Gewalt gegen den Partner eine Depression begünstigen kann. Dann war der Aufbauversuch zwar nett gemeint, kann aber arg in die Hose gehen. 

Sicher sollte sie sich nichts aufzwingen lassen, zu dem sie nicht bereit ist, aber ich denke dass hier hat nichts mit Erpressung zu tun. 

0

Viele Depressionen sind endogen, sie werden nicht durch äussere Einflüsse ausgelöst. Es ist also wirklich gut möglich, dass weder du noch sonst jemand die Depression deines Mannes  verursacht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Getter5
13.05.2016, 10:58

Genau

0

Als erstes könntest du dich objektiv mit der Schuldfrage auseinandersetzen. Bist du wirklich Schuld, oder projeziert er diese. Die Frage ist sicher schwer zu beantworten, aber grundlegend wichtig, um die richtigen Schlüsse ziehen zu können und damit du auch du gesunden kannst. Versuche hier vielleicht neutrale Personen zu finden, die dir helfen die Frage zu beantworten und niemanden, der schon im Vorfeld eine positive oder negative Entscheidung dazu gefällt hat.

Ich weiß dann kann ein schwerer Prozeß sein, da er entscheidend an eine Selbstreflexion gekoppelt ist, aber nur so kannst du für dich mit dem Sachverhalt fertig werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schusterin1983
13.05.2016, 11:03

Er meinte zu mir er kann sich selbst nicht mehr lieben.....

0

Was möchtest Du wissen?