Ich habe schon eine Wohnung gemietet, dann hat der Vermieter die Wohnung verkauft. Muss ich einen neuen Mietvertrag mit dem neuen Besetzer abschließen?

8 Antworten

Kauf bricht nicht Miete, so steht es im Gesetz und ist auch für deinen neuen Vermieter

Da du gern selbst kündigen willst, könntest du theoretisch bei gesichertem Zugang beim (neuen) Vermieter bis 5. Dezember zum 28. Februar 18 fristgerecht kündigen. Das unbedingt schriftlich und per Einwurfeinschreiben. Also noch heut zur Post damit.

Begründen musst du deine Kündigung nicht.

Nein musst Du nicht.

§566 BGB Kauf bricht nicht Miete.

zu wem muss ich die Kündigung senden??

Zum neuen Eigentümer, wenn der schon im Grundbuch eingetragen ist.


Nein, wenn eine Wohnung verkauft wird, berührt das den laufenden Mietvertrag nicht. Brauchst dir keine Sorgen zu machen!

Meldepflicht bei Umzug - Vor und nach 2015?

Hallo, Wenn ich zu einem Freund in die Wohnung mit einziehe, muss ich dies zwingend melden? Ich weiß von dem neuen Gesetz seit 01.11.2015, aber wie war dies vorher? War es da auch Pflicht sich zu melden?! Und wie sieht es bei einem zweitwohnsitz aus?!

Des weiteren die Frage was wäre wenn jmd mit zu mir in die Wohnung zieht? Steigen dann die Abgaben für Steuer o.a.?!

...zur Frage

Muss ich dort wohnen wo ich im Mietvertrag stehe, darf ich den Mietvertrag der neuen Wohnung meines Freundes mitunterzeichnen, ohne darin zu wohnen?

...zur Frage

Darf vermieter in meine Wohnung?

Ich wohne bei einem Mann zu Miete, also in seinem Keller. Dieser Mann kommt allerdings ständig in die Wohnung/ in den Keller rein. Ich habe ihn drauf angesprochen, dass er das bitte lassen soll. Allerdings meint er, ich hätte im Keller nur den Schlafraum, das Bad und die Küche gemietet. (Zum besseren Verständnis: Er muss durch den Kellerflur, um in den Heizungsraum oder in seine Abstellkammer zu kommen. Und ich muss durch diesen Kellerflur, wenn ich zur Eingangstür, zu meinem Bad oder zur Küche will). Da er allerdings morgens, mittags, abends, nachts in meine WOhnung reinkommt und auch in mein Bad (habe Wasser- und Fußspuren gefunden, die nicht von mir sind) habe ich mich nun beschwert. Er meint, er dürfe so oft reinkommen, wie er will, weil ich ja nur diese drei Räume gemietet hätte und das stehe auch im Mietvertrag (Steht eigentlich nicht ausdrücklich im Mietvertrag). Meiner Meinung nach ist auch der ganze Mietvertrag nicht rechtens. Meine Frage ist nun: Ist es wirklich möglich, dass dieser Mann nur einzelne Zimmer an mich vermietet hat und nicht die ganze "Wohnung"?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

LG

...zur Frage

Wohnung gemietet, miserabeler Zustand, was tun?

Hii,

folgendes Problem ich habe den Mietvertrag für eine Wohnung unterschrieben, die mein Bruder gekündigt hat. Da ich die Wohnung im Grunde kenn, haben ich und die Vermieterin uns darauf geeinigt den Mietvertrag postalisch zu regeln. Nun habe ich den Mietvertrag für den 1. September unterschrieben, die Schlüsselübergabe erfolgt durch den Vormietwr steht im Mietvertrag. Nun wurden mir bereits die Schlüssel ausgehändigt und wie ich bemerkt habe wurde die Wohnung in einem Katastrophalen Zustand hinterlassen, Böden Wände Türen stark beschädigt, Verdreckt, zugestellt mit Sperrmüll.

Wie soll ich nun vorgehen, was kann ich machen? Kann auch schlecht die Wiederherrichtung auslegen um evtl. dann auf den Kosten witzen zu bleiben...

Muss der Vermieter sich darum kümmern dass die Wohnung bewohnbar wird? Oder kann mir unter diesen Umständen die Wohnung wieder gekündigt werden?

Brauche dringend Hilfe...

...zur Frage

Mietvertrag unterschrieben! Vermieter will mir doch nicht mehr die Wohnung geben!

Ich habe am 22.08.2013 einen Mietvertrag abgeschlossen! Der Vermieter will mich jetzt jedoch nicht in die Wohnung lassen! Er will mir die Wohnung einfach nicht geben!

Mietvertrag ist abgeschlossen und vollständig unterschrieben! Was hab ich für Rechte? Was kann ich machen?

...zur Frage

Wer reinigt in einer Mietwohnung die Glasüberdachung des balkons?

In der neuen Wohnung von uns die sich im 2. OG befindet hat der balkon eine Glasüberdachung, die vom Vormieter nicht gepflegt wurde und dementsprechend aussieht. (Algen, vogelhinterlassenschaften, dreck usw..) Im Mietvertrag ist nichts geregelt, und über der Wohnung befindet sich noch eine Dachgeschosswohnung, von der aus es auch unmöglich ist das dach zu reinigen, außer man klettert auf dem dach rum. Vom balkon selbst aus ist es auch nicht möglich mit einer Verlängerung es zu reinigen weil der überstand zu groß.

Nun wollte ich mich erkundigen ob die Reinigung an mir hängen bleibt bzw die kosten der beauftragten Firma oder ob sich der Vermieter bzw. Die Hausverwaltung um die Reinigung und die kosten kümmern muss?

Und die Wohnung ist gemietet, also keine Eigentumswohnung.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?