Ich habe schlimme Angst davor?

8 Antworten

Ich denke mal, viele haben solche Ängste. Ich habe zum Beispiel echt krasse Angst davor, mitten im Ozean oder auf einem See zu sein, bei dem man den Grunde nicht sieht bzw. wo man nicht weiß, was unter einem ist. Mega gruselig finde ich. Aber auch das Astronautending ist mir schon durch den Kopf gegangen, vlt auch wegen dem Film Gravity, den schon jemand in den Antworten erwähnt hat. Klar, ein Therapeut kann hilfreich sein, würde ich aber nur im Extremfall empfehlen. Denn Ängste hat man immer, aber ich würde mal sagen, dass man mit der Zeit lernt, damit umzugehen. Ja, ist ein typischer Filmspruch, aber es stimmt.

Hey,

das ist in erster Hinsicht richtig. Du kannst dich dann nicht mehr retten, da du im Weltraum wegtreibst und nichts dagegen tun kannst, da es nichts gibt woran du deine Richtung ändern kannst. Du kannst sber durchaus gerettet werden, wenn du noch nicht so weit weggetrieben bist. Ein anderer Astronaut kann zu dir hin gebracht werden und an einem Seil eines Weltraumfahrzeugs könnt ihr euch wieder zurückziehen zu einem Schiff.

Wenn du sehr weit und schnell wegtreibst, wirst du zu 99% ersticken, aber deine Leiche kann zurück zur Erde gebracht werden, wenn sie nicht zu schnell unterwegs ist.

cheers

Wenn du im Weltall stirbst, dann ist dein Körper auf ewig im (fast) Nichts konserviert. Dein Bewusstsein ist zwar futsch, aber ein Teil von dir wird immer existieren und das ist doch was schönes?

Außerdem hättest du genug Zeit, dich vom Leben zu verabschieden, was bei einem Tot durch einer Kugel im Kopf oder einem Herzstillstand nicht funktioniert.

Es gibt so gut wie keine Chance, dich aus so einer Lage zu befreien, aber wenn du mal in so einer Lage stecken solltest, dann wirst du bestimmt mit einem Lächeln von Dannen ziehen, weil du dich noch vor deinem letzten Atemzug an dein Leben erinnerst und dann erst merkst: Hmm, mein Leben war anscheinend doch nicht so sch***e.

Ich hoffe, ich konnte dich beruhigen.

Lg

"Und man fliegt raus."

Das ist leider nicht möglich. Selbst wenn das Seil reißen sollte, was unter normalen Umständen unmöglich ist, fliegt man nicht wie eine Rakete direkt von der Station weg.

Zudem finde ich es viel erschreckender in der Tiefsee aufzuwachen um dann einem großen Jimbo in die Augen sehen zu dürfen.

Deinen Helm absetzen und somit Selbstmord begehen, bevor du erstickst. Gut tust du dann zwar auch, aber dann geht es schneller. Und wenn deine Leiche da irgendwo rumschwebt interessiert sich das sowieso nicht weil du dann nicht mehr existiert.

Was möchtest Du wissen?