Ich habe rotbraune Rückstände in der Dusche, was könnte das sein, scheint aus dem Wasser zu kommen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Besonders in den Fugen hält sich das Wasser ein wenig länger, und dann bildet sich über kurz oder lang derartiger Belag. Je nach Wasserbeschaffenheit sind das entweder Kalkablagerungen oder Algen, und es kann sogar eine Art Schimmel sein. In der Regel lassen sich die Flecken aber rückstandslos entfernen. Am besten funktioniert Kraftreiniger.

http://www.1-2-do.com/forum/rosarote-flecken-in-der-dusche-thema-1808.html

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es könnte sein, das die Leitungen gespült wurden. So etwas wird im Allgemeinen per Anschlag angekündigt. Dreh mal alle Hähne auf, bis es wieder klar ist.

Gesundheitsgefährden ist es im Falle einer Spülung nicht.

Frag mal deine Nachbarn ob sie das auch hatten. Wenn ja, war es eine Leitungsspülung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie schon beschrieben, kann es am Eisen im Wasser liegen. Hat es in der jüngsten Zeit arbeiten an der Wasserleitung vom Haus oder in der Wohnung gegeben?

Wenn du das Wasser laufen lässt, mach das mit abgeschraubten Dusckopf. Nicht dass größere Schmutzstücke im Wasser sind, die dir den Duschkopf verstopfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Wasser könnte sehr eisenhaltig sein. Das wäre dann ein Problem der Rohre.

Ist es dauernd odfer nur mal?

Bei schlechten Rohren hat man das nämlich dauernd.. ansonsten nur mal,w enn das Wasser z.B. abgeschaltet war und die Leitungen gewartet wurden (Wasserwerk usw)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass mal das heiße Wasser n wenig laufn und wenns dann nicht besser wird sind die Rohre komplett ruiniert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann sind es alte, verrostete Leitungen die gespült wurden!

Es ist unbedenklich und legt sich auch wieder!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gabilili 15.11.2016, 12:16

mein Bad wurde vor drei Jahren runderneuert, seitdem wird das immer schlimmer. Die Ablagerungen werden immer hartnäckiger und ich frage mich langsam, ob das nicht auch gesundheitsschädigend ist.

0
amdros 15.11.2016, 12:45
@Gabilili

Dann mach kurzen Prozeß und wende dich an deinen Wasserversorger!

Ich habe einige Jahre auf dem Dorf gewohnt und dort wurden jedes Jahr die Leitungen des gesamten Ortes gespühlt. Mit deinem Bad hat das sicher kaum etwas zu tun!? Vermute ich mal.

4
Gabilili 08.12.2016, 15:49
@amdros

Hallo, sorry für die späte Antwort.

also, das Kuriose ist, dass dieses Problem nur in der Dusche und in der Toilette im Bad auftritt. Weder die Waschbecken, noch das Gäste-WC weisen diese Ablagerungen auf. Daher bin ich nicht sicher, ob der Wasserversorger schuld ist. Ich fürchte eher, dass der Installateur Mist gebaut hat. Und auch meine Nachbarn haben dieses Problem nicht.

0

Was möchtest Du wissen?